Wann sind Welpen Hunde bereit, von ihrer Mutter genommen werden?

Wann sind Welpen Hunde bereit, von ihrer Mutter genommen werden?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Welpen brauchen die Gelegenheit, mindestens sechs Wochen mit ihrer Mutter und ihren Wurfgefährten zu verbringen, bevor sie in ein neues Zuhause gehen. Dieser wichtige Zeitraum stellt nicht nur sicher, dass sie von ihrer Mutter ausreichend ernährt werden, sondern haben auch die Möglichkeit, wertvolle soziale Fähigkeiten von ihren Geschwistern zu lernen.

Nahaufnahme der jungen Frau Welpen bis zu ihrem Gesicht halten. Kredit: David De Lossy / Photodisc / Getty Bilder

Die ersten Wochen

Die Mutter wird alle Nährstoffe, die ihre Welpen in den ersten Lebenswochen benötigen, zur Verfügung stellen. Wenn ein Welpe ein Zwerg ist, der Wurf groß ist oder die Mutter ein Problem mit der Fütterung hat, müssen Sie vielleicht eingreifen, aber sonst liefert Mutter alle Nährstoffe, die ihre Welpen brauchen. Etwa um die dritte Woche sollten die Welpen auf weiches, wässriges Hundefutter aus in warmem Wasser getränktem Welpenfutter stehen. Die Welpen werden wahrscheinlich immer noch intermittierend stillen, aber der Entwöhnungsprozess wird in vollem Gange sein. Sie können sich auch für eine Hunde-spezifische Milchersatzformel entscheiden, die hilfreich ist, wenn Welpen verwaist oder verlassen sind.

Soziale Fähigkeiten

Bei der Feststellung, wann Welpen von ihrer Mutter entfernt werden können, ist nicht nur das Alter zu berücksichtigen. Während 6 Wochen ein Standardalter sind, sollte die Reife in Betracht gezogen werden, da die Welpen akzeptables Verhalten lernen, indem sie mit Wurfgeschwistern spielen. Zum Beispiel unterrichten sich die Welpen gegenseitig, wenn ein Biss zu hart ist, und sie lernen, innerhalb ihres Rudels Hierarchie zu etablieren. Wenn die Welpen zusammen mit ihrer Mutter bis zu 10 Wochen zusammen bleiben können, kann dies dazu beitragen, das Potenzial für Verhaltensprobleme auf der Straße zu reduzieren.

Die Indikatoren der Mutter

Ein Mutterhund wird helfen festzustellen, wann die Welpen bereit sind, von ihr entwöhnt zu werden, indem man mehr Zeit von ihnen entfernt und ihre Unabhängigkeit fördert. Sie kann allmählich über mehrere Wochen hinweg selbst entwöhnen, was den Übergang für sie und ihre Welpen unterstützt. Die Mutter kann während des Übergangs ihre eigene Nahrung erbrechen, um ihre Jungen zu füttern, was ein normales Verhalten ist. Konsultieren Sie Ihren Tierarzt darüber, wie sichergestellt werden kann, dass die Mutter eine angemessene Ernährung erhält, um ihre Milchproduktion während der gesamten Still- und Stillphase zu unterstützen.

Den Übergang machen

Für einen erfolgreichen Entwöhnungs-Übergang sollten Welpen allmählich mehr Zeit außer ihrer Mutter verbringen. Wenn Welpen auf feste Nahrung umziehen, geben Sie ihnen nach den Mahlzeiten Zeit, um unabhängig zu spielen. Wenn die Welpen beginnen, sich zu entwickeln und selbstbewusster zu werden, erhöhen Sie die Zeit bis sie mehrere Stunden gehen können, ohne ihre Mutter zu sehen. Sei nicht frustriert, wenn die Dinge nicht nach einem bestimmten Zeitplan laufen - jeder Wurf ist anders. Wenn Sie Probleme mit der Entwöhnung haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add