Wann hören Welpen auf, für ihre Mutter und Geschwister zu weinen?

Wann hören Welpen auf, für ihre Mutter und Geschwister zu weinen?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Es ist unvermeidlich: Du bringst einen neuen Welpen nach Hause und irgendwann fängt er an zu jammern. Es ist nur natürlich, dass Chachi seine Mutter, Brüder und Schwestern vermisst. Sie waren seine ganze Welt für sein ganzes, kurzes Leben. Wenn Ihr Welpe anfängt zu jammern, wenn Sie ihn in seine Kiste legen und bis in die frühen Morgenstunden fortfahren, können Sie die Weisheit der Adoption und die Frage, wie lange das Heulen dauern wird, ableiten.

Ein paar Tage

Es kann so aussehen, als würde Chachi nie über den Schmerz hinwegkommen, sein erstes Rudel zu verlassen. Es ist schwer, ihn winseln zu hören, aber es sollte nur ein paar Tage dauern, bis ein Welpe sich zu Hause fühlt. Die erste Nacht wird die intensivste sein und allmählich, während der nächsten zwei oder drei Tage und Nächte, wird er sich daran gewöhnen, mit Ihnen zu leben. In "Dackel: Dein glückliches gesundes Haustier" riet Ann Gordon den Lesern, die Angst vor ihren neuen Welpen zu reduzieren, indem sie mindestens ein Familienmitglied in den ersten drei bis vier Tagen zu allen Zeiten mit dem neuen Baby plante.

Trost Chachi

Während der ersten paar Tage, in denen Chachi besonders verzweifelt ist, verschönere ihn mit Aufmerksamkeit. Dies wird nicht nur helfen, seine Heimweh Gefühle für sein Rudel zu erleichtern, aber kann helfen, ihn zu sozialisieren und helfen, Töpfchentraining leichter zu machen, nach Carlo DeVito und Amy Ammen in ihrem Buch "The Everything Puppy Book". Nach der Einführungsphase, wenn sich Ihr Welpe mehr zu Hause fühlt, können Sie beginnen, ihn in Ruhe zu lassen. Beginnen Sie mit nur kurzen Zeiträumen und machen Sie keine Probleme, zu gehen oder zurückzukehren. Lass das Radio oder den Fernseher laufen, um ihm Gesellschaft zu leisten, während du weg bist. Kistentraining ist nützlich, um Chachi in seinem neuen Zuhause wohl zu fühlen. Versehen Sie die Kiste Ihres Welpen mit einer weichen, bequemen Decke und einigen Spielsachen, um einen einladenden und beruhigenden Ort zu schaffen.

Bedeutung der Unabhängigkeit

Dem Welpen zu helfen, sein Winseln und seine Angst zu überwinden, dass er von seiner ersten Familie getrennt ist, ist für seine langfristige psychische Gesundheit von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie ihm beibringen können, unabhängig zu sein, wird seine Trennungsangst nicht in Abhängigkeit übertragen und in das Erwachsenenalter übertragen. Stellen Sie sicher, dass er eine Sammlung interaktiver Spielzeuge hat, mit denen er selbst spielen kann, wie Kauspielzeuge und solche, in denen Sie einen Leckerbissen verstecken können. Kisten Sie ihn in einem Raum getrennt von Ihnen, so dass er Sie nicht sieht, aber kann höre deine Stimme. Diese geben ihm die Möglichkeit zu sehen, dass er alleine OK sein wird.

Konsistenz ist kritisch

Konsistenz ist die beste Strategie, die Sie ergreifen können, um aufzuhören zu jammern und Chachi zu Hause fühlen zu lassen. Erstellen Sie eine Routine. Bewahre Essen, Wasser und Kiste an derselben Stelle auf. Füttere ihn und bringe ihn zur gleichen Zeit jeden Tag zur Piddle Pad. Jeder in der Familie sollte dabei sein und Chachi auf die gleiche Weise behandeln. Wenn du entschieden hast, dass dein Welpe in seiner Kiste schlafen wird, aber ein weichherziges Familienmitglied ihn rauslässt und ihn ins Bett bringt, hört das Gejammer vielleicht nicht auf. Die Inkonsistenz wird deinem Welpen beibringen, dass wenn er winselt, er aus seiner Kiste entlassen wird.

Von Elle Di Jensen


Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add