Cat Hämorrhoiden Behandlungen

Cat Hämorrhoiden Behandlungen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Während Katzen keine erweiterten Venen-Hämorrhoiden auf die gleiche Weise wie Menschen entwickeln, können sie ähnliche Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen erleben. Die häufigsten sind rektale oder anale Prolaps, eine Anal-Sac-Störung oder ein Verdauungsproblem. Sobald Sie verräterische Anzeichen und Symptome bemerken, ist es Zeit, Ihr Kätzchen zum Tierarzt mitzunehmen, um eine vollständige Untersuchung abzulegen.

Ihr Tierarzt benötigt möglicherweise eine Stuhlprobe, um eine genaue Diagnose zu stellen. Kredit: Dmytro_Skorobogatov / iStock / Getty Bilder

Symptome von rektalen Problemen

Wenn Ihre Katze sich beim Kotzen mit der Katzentoilette abmüht, oder weint, wenn sie versucht, ihre Eingeweide zu entleeren, ist das ein Zeichen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Ihre Katze kann seinen Boden zu stark reizen oder seinen Rektum übermäßig lecken und wird wahrscheinlich von Ihrer Berührung zurückweichen. Blut im Stuhl ist ein Schlüsselindikator für anale und rektale Probleme, ebenso wie fleischiges Material, das aus dem Hinterteil Ihrer Katze herausragt. Bei einem partiellen Prolaps kann das Gewebe nur während der Belastung sichtbar sein, während ein kompletter Prolaps auch dann noch vorsteht, wenn Ihr Kätzchen die Box verlässt. Unbehandelt kann das Fleisch schwarz oder blau werden, was oft dazu führt, dass Katzenbesitzer annehmen, ihre Katze habe Hämorrhoiden.

Diagnose und Behandlung

Ihr Tierarzt führt wahrscheinlich eine visuelle Untersuchung durch und palpiert die rektale Region Ihrer Katze, um das Problem zu identifizieren. Analdrüseninfektionen oder Impaktionen erfordern oft eine expressive und antibiotische Behandlung. Wenn Ihre Katze einen rektalen oder analen Prolaps erleidet, wird Ihr Tierarzt wahrscheinlich Ihre Katze beruhigen und das Gewebe manuell wieder einsetzen. In einigen Fällen können einige Stiche empfohlen werden, damit das Gewebe nicht wieder herauskommt.

Andere medizinische Probleme

Andere körperliche Probleme, die mit Hämorrhoiden- oder analen Störungen auftreten, sind Verdauungsstörungen, Darmentzündungen, Verstopfung oder Mastdarmtumoren oder Nieren- / Blasenleiden. Einige Arten von Parasiten und Polypen können ebenfalls ähnliche Symptome hervorrufen. Ihr Tierarzt kann Blutuntersuchungen, eine Analyse von Stuhl- und Urinproben oder Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen empfehlen, um das genaue Problem zu ermitteln.

Pflege zu Hause

Ihr Tierarzt wird wahrscheinlich eine faserige, weiche Diät für Ihre Katze und möglicherweise einen Stuhlweichmacher empfehlen, um die Stuhlentleerung zu erleichtern. Ihrer Katze können entzündungshemmende Medikamente oder eine topische Creme verschrieben werden, um Schmerzen, Schwellungen und Juckreiz zu lindern. Wenn Ihre Katze anhaltende Analdrüsenprobleme hat, kann es sich lohnen zu lernen, wie man die Drüsen Ihrer Katze zu Hause ausdrückt, oder mit Ihrem Tierarzt über chirurgische Optionen sprechen, um zukünftige Probleme zu vermeiden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add