Wie man für Tetra Fish sorgt

Wie man für Tetra Fish sorgt

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Tetra-Fische sind sowohl bei Anfängern als auch bei fortgeschrittenen Fisch-Hobbyisten beliebt, teilweise wegen ihrer hellen Farben und aktiven Verhaltensweisen. Größen und Farben variieren je nach Tetra-Spezies. Fast alle Tetra-Arten kommen in Schulen gut an, also behalten Sie fünf bis sechs der von Ihnen gewählten Arten. Mit der richtigen Aquarium-Setup und Diät neigen Tetras dazu, hardy Fisch sein; viele Arten können bis zu 10 Jahre in einem gesunden Aquarium leben.

Neon-Tetras gehören zu den beliebtesten Tetrafischen. Kredit: Mirko_Rosenau / iStock / Getty Images

Gemeinsame Tetra-Fische, die Sie Ihrem Tank hinzufügen möchten

Schule von Neonfischen. Kredit: Raghu Ramaswamy / iStock / Getty Images

Tetras gehören zu den häufigsten Arten von Süßwasserfischen in Hausaquarien. Sie sind relativ kleine Aquarienfische. Die beliebtesten Tetras sind Neon-Tetras, Glow Light Tetras und die Kardinal Tetras. Andere im Handel sind bemalte Glastetras, schwarze Rocktetras, rosige Tetras und rote Augen-Tetras. Die meisten Tetras sind ziemlich gutmütige Fische, aber einige, wie Serpae Tetra, neigen dazu, Fische mit langen, fließenden Schwänzen zu knabbern. Wenn Sie ein Aquarium aufstellen, stellen Sie sicher, dass alle Tetra-Arten, die Sie behalten, gut mit anderen Fischen in Ihrem Aquarium zusammen leben.

Einrichten des Aquariums

Serpae Tetras kann mit lang-Finned Fisch nippy sein. Kredit: Besjunior / iStock / Getty Images

Je größer der Tank, desto besser. Obwohl Tetras in der Regel nur wenige Zentimeter lang sind, ist ein größeres Aquarium einfacher zu pflegen. Wenn Sie mit einem kleineren 20-Gallonen-Tank beginnen möchten, können Sie etwa 10 kleine Tetras behalten.

Pace dein Aquarium auf einem stabilen Stand weg von Fenstern. Stellen Sie eine Aquariumlampe auf einen Timer für ungefähr 10 bis 12 Stunden Licht pro Tag ein. Verwenden Sie einen Aquarienheizer, um sicherzustellen, dass die Wassertemperatur rund 78 Grad Fahrenheit beträgt, ideal für tropische Fische wie Tetras. Und richte eine Luftpumpe ein, um den Sauerstoffgehalt im Wasser zu erhöhen.

Platzieren Sie einen oder zwei Aquarienkies am Boden des Tanks. Kies hilft dabei, Fischabfälle, Futterreste und abgestorbene Pflanzenteile abzubauen. Wenn Sie keinen Kies verwenden, reinigen Sie das Aquarium öfter.

Dekoriere den Panzer mit Schlössern, Pflanzen, Piratenschiffen und so weiter. Setzen Sie die Dekorationen so nah wie möglich an den Boden des Tanks, damit der Kies die Dekorationen festhält. Wenn Sie zu viele Dekorationen haben, reduzieren Sie die Fläche, in der der Fisch schwimmen kann - und das kann den Stress erhöhen. Wenn Sie mehrere Teile hinzufügen möchten, wählen Sie Teile mit unterschiedlichen Höhen. Betrachten Sie echte Pflanzen gegenüber künstlichen Pflanzen: Lebende Pflanzen helfen dabei, Biochemikalien auszugleichen und Nährstoffe im Wasser zu erhalten.

Pflegen Sie die Wasserqualität

Schwarze Rocktetras sind friedlicher Schwarmfisch. Kredit: Aleksander Pilat / iStock / Getty Images

Wenn Sie ein Tetra-Aquarium aufstellen und wenn Sie routinemäßige Teilwasserwechsel durchführen, müssen Sie das Wasser konditionieren. Leitungswasser enthält oft Chlor und Schwermetalle. Verwenden Sie daher einen Wasseraufbereiter, um diese Mittel zu entfernen. Testen Sie das Wasser regelmäßig, um sicherzustellen, dass Härte, Chlor, Alkalinität und pH-Werte in einem gesunden Bereich liegen:

  • Nitrate: unter 40 ppm
  • Nitrite: unter 0,5 ppm - 0 ist ideal
  • Härte: weich
  • Chlor: 0 ppm
  • Alkalinität: etwa 80 ppm
  • pH: 6,8 bis 7,8

Führen Sie ein bis zwei Mal pro Monat einen Wasseranteil von 10 bis 25 Prozent durch.

Überfüllen Sie Ihr Aquarium nicht. Überfüllung mit zu vielen Fischen kann die Wasserqualität beeinträchtigen. Bleiben Sie bei der bewährten Formel: 1 Gallone Wasser pro 1 Zoll Fischlänge. Zehn 2-Zoll-Fisch benötigen mindestens 20 Liter Wasser.

Halte deine Tetra Fed

Rote-Augen-Tetras eignen sich gut für große Gemeinschaftsaquarien. Kredit: saavedramarcelo / iStock / Getty Images

Tetras sind allesfressende Fische; Sie werden fast alles essen:

  • Fischflocken
  • Sole Garnelen
  • Mückenlarven
  • Rinderherz
  • Daphnien
  • Krill
  • Plankton

Überfüttere deine Fische nicht. Dies führt dazu, dass nicht gefressenes Essen am Boden des Tanks verfault und das Wasser verschmutzt. Füttern Sie nur so viel wie Ihr Fisch in etwa zwei Minuten essen wird.

Anzeichen eines kranken Fisches

Regelmäßige Wartung hält Ihr Fisch- und Wasserleben gesund. Kredit: garth11 / iStock / Getty Bilder

Während Tetras ziemlich hardy Fisch sind, können sie krank werden. Auch wenn Sie alles nach dem Buch tun, halten Sie Ausschau nach Anzeichen von Krankheit:

Anker Würmer werden von infizierten Fischen ins Wasser gebracht. Sie können sehen, dass sich die Fische am Glas oder an den Dekorationen kratzen, oder Sie werden weißgrüne Fäden sehen, die sich von ihren Schuppen lösen. Um Ankerwürmer zu behandeln, müssen Sie das gesamte Aquarium und alle Fische behandeln. Fügen Sie eine kommerziell formulierte Behandlung für Ankerwürmer hinzu.

Pilzprobleme treten normalerweise auf, wenn Fische gestresst sind, Parasiten haben oder unter schlechten Wasserbedingungen leben. Sie werden graues oder weißliches Wachstum in oder auf der Waage sehen. Quarantäne infizierter Fische und führe einen Teilwasserwechsel in deinem Hauptaquarium durch. Behandeln Sie den infizierten Fisch mit einer kommerziellen Pilzbehandlung.

Ich gehöre zu den häufigsten Fischkrankheiten; Meist greift es gestresste Fische an. Sie werden anfangen, weiße Punkte auf Ihrem Fisch zu bemerken, und Ihr Fisch kann anfangen zu kratzen. Sie können viele verschiedene Arten behandeln. 1) Erhöhen Sie die Temperatur für etwa 10 Tage, um den Lebenszyklus der Parasiten zu beschleunigen. 2) Gib 2 bis 3 Esslöffel Aquariumsalz pro 5 Gallonen Wasser für ungefähr 10 Tage hinzu. 3) Verwenden Sie eine handelsübliche ich-Behandlung und folgen Sie den Anweisungen auf der Flasche.

Fin-, Tail- und Mundfäule ist eine häufige bakterielle Infektion, die dazu führen kann, dass die Flosse, der Schwanz und der Mund verfaulen. Es ist häufiger, wenn ein Bully-Fisch andere Fische auswählt und wenn die Wasserqualität schlecht ist.Sie werden ausgefranste Flossen, eine verblasste Farbe und eine allgemeine Verschlechterung des Schwanzes oder der Flossen bemerken. Wenn Sie bemerken, dass sich im Aquarium ein Mobber befindet, entfernen Sie ihn, damit Sie den Fisch mit der Fäulnis behandeln können. Um den kranken Fisch zu behandeln, führen Sie einen teilweisen Wasserwechsel durch, fügen Sie dem Aquarium Aquariumsalz hinzu und erwägen Sie, das Wasser mit einem Bakterizid wie Myxazin oder Melafix zu behandeln.

Andere Anzeichen für eine Krankheit, auf die man achten sollte, sind Schuppen und Appetitlosigkeit.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add