Angel, der Hund, der den Ein-Millionen-Pibble-Marsch inspiriert hat, ist verstorben

Angel, der Hund, der den Ein-Millionen-Pibble-Marsch inspiriert hat, ist verstorben

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Es ist ein sehr trauriger Tag für viele Menschen, da Angel - der Mitbegründer, Inspiration und Maskottchen der Stand Up For Pits Foundation - verstorben ist.

Rebecca Corry, Angels Besitzerin und der menschliche Gründer von Stand Up For Pits, veröffentlichte heute Morgen auf ihrer Facebook- und Instagram-Seite eine Erklärung:

"Nach einem langen harten Kampf mit Krebs ist mein Engel friedlich vergangen. Möge sie in Frieden ruhen und uns weiterhin inspirieren und immer die Stimme der Stimmlosen sein. Feiern Sie ihr schönes Leben, indem Sie eins wie sie retten. Es gibt Millionen von Engeln unter uns. "

Rebecca adoptierte Angel 2008, nachdem sie aus den Straßen von South Central Los Angeles gerettet wurde. Ihre Geschichte ist auf der Website der Stand Up For Pits Foundation und erzählt die Geschichte eines Hundes, der eine beunruhigte und traumatische Vergangenheit gesehen hat. Die Website sagt:

"Angels Ohren waren schrecklich nach Hause geschnitten (Beschneiden jeglicher Art ist NICHT in Ordnung), chemische Verbrennungen auf ihrem Rücken, und ihr Schwanz schien vorher gebrochen zu sein, war übermäßig gezüchtet worden, war schmutzig und hatte Stichwunden am ganzen Körper wahrscheinlich vom Köderhund. "

Trotz allem blieb Angel ein süßer und liebevoller Hund, der die Freundlichkeit von Rebecca, die sie in ihr Haus brachte, wirklich schätzte. Im Gegenzug inspirierte Angel Rebecca dazu, sich im Namen ihrer Rasse zu äußern und das Bewusstsein für Themen wie Tierquälerei, Hundekämpfe und zuchtspezifische Gesetzgebung zu stärken.

Sie koordinierte den Ein-Millionen-Pibble-Marsch auf der Hauptstadt unserer Nation in Washington, DC, und sammelte und spendete Tausende und Abertausende von Dollar, um bei der Rettung und Rehabilitation von zahllosen Pit Bull-Hunden zu helfen. Mehr Informationen über Angels Geschichte und all die wundervollen Dinge, die sie inspiriert hat, sowie Stand Up For Pits Events finden Sie unter dem folgenden Link.

Angel kam aus dem Tierheim mit einem Mastzelltumor vom Grad 2 zu Rebecca, der schließlich entfernt wurde. Sie unterzog sich im Laufe der Jahre mehreren weiteren Operationen und kämpfte weiterhin gegen Mastzellen, aber schließlich war es nur ihre Zeit.

Es ist nie leicht, ein geliebtes Haustier zu verlieren, wie viele von uns wissen oder sich vorstellen können. Es gibt wenige Worte, die in einer Zeit wie dieser trösten können, aber wir wissen, dass Angels Geist und Licht in all den Herzen, die sie berührt hat, weiterleben werden.

Angel hatte einen schweren Anfang, war aber einer der Glücklichen, die eine zweite Chance bekamen. Sie hatte einen ganz besonderen Zweck in ihrem Leben, um zu zeigen, welche liebevollen, wundervollen Haustiere nicht nur Pit Bull-Typen herstellen können, sondern alle Tiere, die vor missbräuchlichen, nachlässigen oder anderweitig unappetitlichen Hintergründen gerettet wurden.

Angels letzte Geburtstagsfeier

Miss Corrys Instagram für die letzten paar Tage war voller Bilder, von denen wir wissen, dass Angel sich von ihren Freunden verabschiedete. Sie wurde von so vielen geliebt und wird sehr vermisst werden.

Aber vor allem wurde sie von ihrer Mutter geliebt. Angel erlebte ein Leben, von dem die meisten von uns nur träumen können, gefüllt mit Keksen und Freunden und auf Reisen. Wir haben keinen Zweifel daran, dass sie diese Welt ein glückliches Velvet Hippo verlassen hat, ohne zu fragen, ob sie geliebt wird.

Wir sprechen Rebecca Corry und allen, die Angel nahestehen, unser aufrichtiges Beileid aus. Wir wissen, dass es niemals einen anderen wie sie geben wird, aber sind ewig dankbar für alles, was sie getan hat. Wir wissen auch, dass sie auf der anderen Seite der Rainbow Bridge ist, Witze mit diesem trockenen britischen Sinn für Humor erzählt und auf ihrem Motorrad mit ihren Ohren im Wind flattern reitet.

Bitte helfen Sie mit, die Mission von Angel mit der Stand Up For Pits Foundation fortzuführen, indem Sie Spenden geben, an Veranstaltungen teilnehmen, Waren kaufen und alle über die Bedeutung von Kastration, Tiermissbrauch und Rassendiskriminierung, Hundekampf und Rettung informieren.

Ausgewählte Bilder via: Rebecca Corry / Instagram

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add