Wie man auf einen Hund in einer Wohnung aufpasst

Wie man auf einen Hund in einer Wohnung aufpasst

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Glaube keinem, der dir sagt, dass ein Hund nicht für das Leben in der Wohnung geeignet ist und dass er eine Menge aufgestauter Energie haben wird. Wenn Sie Ihrem Hund die Pflege geben, die er braucht, wird er jeden Abend, erschöpft von all dem Spaß, den er hatte, vor Ihrer Couch - oder auf ihm - ohnmächtig werden. Aber wenn Sie Ihren Welpen in einer Wohnung halten, müssen Sie etwas mehr Energie investieren und ein wenig mehr Kreativität einsetzen

Trainiere deinen Welpen so oft wie möglich. Egal, ob Sie ein größeres Apartment mit drei Schlafzimmern oder ein Schlafzimmer mit einem Schlafzimmer haben, Ihr kleiner Typ wird nicht viele Möglichkeiten haben, darin frei zu rennen. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie ihn auf täglichen Spaziergängen mitnehmen, den ganzen Tag mit dem Fetch spielen und häufig in Hundeparks oder anderen geschlossenen Bereichen übernachten, damit er die Gelegenheit hat, von der Leine zu rennen. Ziel für jeden Tag Übung ohne Leine.

Fülle einen Spielzeugkorb für ihn. Ohne einen Hof zum Laufen und viel Platz zum Erkunden wird sich Ihr Welpe schnell langweilen. Gib ihm einen Korb voller Spielsachen, auf die er jederzeit zugreifen kann, und fülle ihn mit allen Arten von Kauen, Knochen, Seilen, Leckerli und dergleichen. Je mehr Dinge er beschäftigt zu halten hat, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie nach Hause zu Ihrem Holzstuhl kommen und ein Bein oder einen Boden vermissen, auf dem ein Teppich fehlt.

Optimiere den Raum. Mit einem Hunde-Zimmergenosse ist es an der Zeit, Ihr Zuhause so geräumig wie möglich zu machen und immer noch alle seine und Ihre Sachen zu passen. Halten Sie Möbel so nah wie möglich an der Wand, montieren Sie Ihren Fernseher und lassen Sie offene Wege zu jedem Zimmer offen. Squeeze sein Bett in engen Bereichen, so dass es nicht im Freien sitzen, Platz zu nehmen, aber stellen Sie sicher, dass er immer noch bequem hinlegen kann.

Legen Sie Essen und Wasser in ruhigen Gebieten. Manche Hunde hassen es, gestört zu werden, während sie das Abendessen niederschmettern und Wasser aufschütten, und sie können aggressiv oder ängstlich reagieren. Legen Sie sein Essen in Ihrem Schlafzimmer oder in einem Bereich Ihrer Wohnung, die nicht viel Verkehr, wie ein Wintergarten sehen. Vermeiden Sie diese dicht gedrängten Waschküchen, da der Lärm von Waschmaschine und Trockner für Ihren Welpen zu laut sein kann.

Halten Sie Ihren Hund ruhig, während Sie weg sind. Eines der größten Probleme bei der Wohnungsnutzung ist, dass deine Nachbarn fast alles hören können, besonders die lauten Wehwehchen aus dem Mund deines Welpen. Um Ihre Umgebung nicht zu stören und eine Beschwerde einzureichen, muss er während Ihrer Abwesenheit schweigen. Viel Übung und Spielzeuge werden sicherlich helfen, aber denken Sie auch daran, ihn zu trainieren. Wenn es langsam und positiv gemacht wird, wird er die Kiste als seine Sicherheitshöhle betrachten. Stellen Sie seine Kiste in einen komfortablen Bereich, wie z. B. Ihr Schlafzimmer, niemals neben einem lauten Gerät oder vor einem Fenster.

Bürsten Sie Ihren Hund täglich. In einem größeren Haus ist das gelegentliche Zähneputzen vielleicht nicht so auffällig, aber diese Haarbüschel, die Ihr Welpe auf Ihrem Boden ablagert, können eine kleinere Wohnung in eine Pelzmitte verwandeln.

Öffnen Sie die Vorhänge, wenn Sie zu Hause sind. Ein guter Weg, um Ihrem Welpen zu helfen, sich in seinem kleinen Haus zu langweilen, ist, ihm einen Blick zu geben und ihm zu zeigen, was draußen vor sich geht.

von Chris Miksen


Ressourcen:

Dogster: Die 10 besten Apartment Hunde: Warum Größe spielt keine Rolle101 Trainingstipps für Ihren Hund: Lernen Sie den Weg der Experten zu einem glücklichen, gut erzogenen Haustier; Kate Delano CondaxVetstreet: Kann ein großer Hund glücklich in einem kleinen Haus leben?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add