Sunny, der Pit Bull, der vom Himmel fiel und eine Gemeinschaft inspirierte, ist verstorben

Sunny, der Pit Bull, der vom Himmel fiel und eine Gemeinschaft inspirierte, ist verstorben

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Am Dienstag Nachmittag, Sunny - eine rote Pit Bull, die überlebte von einer Brücke im Jahr 2009 geworfen und inspirierte Louisville, Kentucky größte Pit Bull Rettung, Saving Sunny, Inc. - verstarb friedlich in den Armen ihrer Mutter, Kelsey Westbrook, und ihr Papa, Jamie Davis.

BarkPost erzählte eine Geschichte über Sunny im Februar 2016, in der sie ihre Diagnose mit oralem Sarkom aufzeichnete, aber noch wichtiger, was sie für unsere Gemeinschaft bedeutete. Sunnys unglaubliche Reise hatte ihr schließliches Kapitel wegen Krebs, aber es war nur ein kleiner Schlag in dem großen Abenteuer ihres Lebens.

Aufgrund von Sunny begann eine Familie in Louisville zu wachsen - eine starke, lebhafte, wunderschöne Familie, die sich für die Gleichberechtigung nicht nur für Pit Bull-Hunde, sondern auch für Menschen einsetzt. Leute trafen sich und verliebten sich - mit Pit Bulls und genauer mit Sunny. Ihre Liebe zu den Menschen und der Wunsch, uns seltsame, zweibeinige Kreaturen zu umarmen, war immens. Ihre Küsse waren so beliebt, dass ein Shirt mit der Aufschrift "Ich küsste Sunny The Pit Bull" kreiert wurde.

Die Liebe zu Sunny - der Hund, der buchstäblich vom Himmel gefallen ist - ist überwältigend und liegt eng an dem tiefen Verlustgefühl, das so viele von uns empfinden. In unserer Community gibt es derzeit Geschichten darüber, wie Sunny sie verändert hat. Sie half ihnen, ihre Leidenschaft zu finden oder einen neuen Kurs für sie zu finden. Sie ist der Grund, warum sie ihren Herzhund kennenlernten und adoptierten. Sunny bedeutete, dass ihr Hund medizinische Hilfe oder Lebensmittel- oder Verhaltenshilfe erhielt. Just Sunny zu treffen - ein kleiner Hund, der zufällig ein Pit Bull war - begann eine Liebesbeziehung für so viele. Die Liste dessen, was Sunny uns allen gegeben hat, ist endlos, und diese Liste wird sich nur erweitern, wenn ihre Namensvetterrettung weitergeht. Sunnys Wirkung wird perfekt durch einen Hashtag dargestellt, der kurz nach ihrer Diagnose #SunnySavedMe begann.

Lula, eine Pit Bull-Mischung, die wir im März 2014 gerettet haben und unser zweiter Hund, war einer von denen, die von Saving Sunny geholfen haben. Aufgrund von Sunny begann unser Hund - der ständig Schritt halten würde, der sich nicht für menschliche Zuneigung interessierte, deren Verhalten so wild schien - sich mit uns zu verbinden. Lula begann regelmäßig in unseren Schößen zu sitzen - ein Verhalten, das anfänglich so verwirrend war, dass mein Freund fragen würde: "Wer ist dieser Hund?" Sie erfuhr, dass unser Zuhause ein sicherer Ort für sie war und wir begannen uns wirklich zu lieben.

Wenn du auf einen Geist von Sunny triffst, ist es fast so, als würdest du dir vorstellen, dass sie immer hier sind. Und sie wird es sein. Sie ist.

Das physische Selbst von Sunny ist nicht mehr von dieser Welt, doch diejenigen, die sie trafen, diejenigen, die sie liebten, haben alle etwas von ihr mitgenommen oder die Rettung, die sie so tapfer inspiriert hat. Und deshalb werden selbst diejenigen, die Sunny nie getroffen haben, den Schimmer eines kleinen roten Pit Bulls sehen, wenn sie jemanden treffen, der es getan hat.

Als wir am Dienstagabend vom Elternhaus meines Freundes - einem Ort im Süden von Indiana - nach Hause fuhren, dachte ich weiter an Sunny und Kelsey. Mein Herz schmerzte für Kelsey und stellte mir die unantastbare Trauer vor, ihren Sonnenbär zu verlieren. Es war meine Hoffnung, dass Sunny ihrer Mutter irgendwie sagen würde, dass es ihr gut ging.

Die Heimfahrt dauert ca. 45 Minuten und ich wollte den Nachthimmel klar sehen können, um die frische Luft zu genießen. Ich rollte mein Fenster herunter und schaute auf die Sterne. Da war sie, deutlich und beherrschte meine Aufmerksamkeit. Ein heller, goldener Stern - einer, den ich noch nie zuvor gesehen habe.

Ich habe erfahren, dass Sunny Social Media weitergibt. In einem Beitrag von Kelsey, Sunnys Mutter, schrieb sie: "Meine beste Freundin + Seelenverwandte verließ heute die physische Welt, um mit ihrem Namensvetter zu tanzen." Das Foto gepaart mit diesem Beitrag ist eine strahlende Sunny, die nicht einmal eine Woche zuvor aufgenommen wurde ruht im Gras vor einer riesigen Sonne an einer Wand gemalt.

Google sagte mir, dass der Stern Arcturus hieß und, unglaublich, ist es etwa 115 mal heller als die Sonne. Sunny tanzt vielleicht mit der Sonne, aber nachts, wenn wir denken, dass es am dunkelsten ist, scheint sie noch mehr, um uns zu zeigen, dass sie immer noch hier ist.

Ausgewähltes Bild über Jess Amburgey

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add