Wie man einen erwachsenen Hund unterbricht

Wie man einen erwachsenen Hund unterbricht

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Haustraining für einen erwachsenen Hund ist wie mit einem Welpen - Sie müssen zurück zu Töpfchentraining Grundlagen gehen. Ob dein Hund plötzlich das Haus verschmutzte oder aus einem Tierheim oder einem Zwinger kam und es nicht besser weiß, es liegt an dir, ihm Recht von Unrecht beizubringen. Wenn du deinen Haustiergefährten anschreitest, nachdem du eine unangenehme Überraschung auf dem Boden gefunden hast, wird das nicht funktionieren - dein pelziger Freund könnte dich zu fürchten beginnen, was den Haustrainingsprozess nur noch schwieriger macht. Reinige Unfälle und sei geduldig, ausdauernd und konsequent, und bevor du es merkst, wird dein Hund stubenrein sein.

Tipp # 1 - Konsultieren Sie einen Tierarzt, wenn Ihr Hund plötzlich beginnt, das Haus zu beschmutzen. Ein medizinischer Zustand oder bestimmte Medikamente, die Ihr Hund einnimmt, können zu Unfällen führen. Wenn Ihr Hund volljährig ist, kann ein Tierarzt auch feststellen, ob Ihr Hund seine Darm- und Blasenkontrolle verloren hat.

Tipp # 2 - Überwachen Sie Ihren Hund jederzeit, damit Sie ihn vor einem Unfall bewahren können. Halte ihn in dem Raum, in dem du dich befindest, oder benutze die Nabelschnur-Methode, in der du ihn leine und das Ende der Leine an deinem Gürtel befestigst. In dem Moment, in dem Ihr Hund anfängt zu schnüffeln, zu kreisen oder zu schreiten, kann es bedeuten, dass er potty gehen muss. Bring ihn nach draußen in eine ausgewiesene Gegend und sag ihm "geh töpfchen". Wenn er das tut, übertreiben Sie das Lob, das Sie ihm geben, und belohnen Sie ihn mit Leckereien, damit Sie das gute Benehmen verstärken.

Tipp # 3 - Erschrecken Sie Ihren Hund, wenn Sie ihn mitten in der Beseitigung in einem unpassenden Bereich fangen. Klatschen Sie mit den Händen, schütteln Sie eine Dose Münzen oder blasen Sie eine Pfeife, um Ihren Haustiergefährten aufzuhalten. Bring ihn sofort nach draußen in sein Töpfchen und sag "geh Töpfchen". Nachdem er fertig ist, belohnen Sie ihn großzügig mit Umarmungen und Leckereien. Verwenden Sie diese Methode jedes Mal, wenn Sie ihn fangen, sein Geschäft zu erledigen.

Tipp # 4 - Säubern Sie die Unfälle Ihres Hundes mit einem enzymatischen Reinigungsmittel, damit Sie die Gerüche beseitigen. Du willst nicht, dass dein pelziger Freund immer noch in der Lage ist, die Gerüche zu riechen, weil dies ihn motivieren könnte, wieder an derselben Stelle zu gehen. Vermeiden Sie die Verwendung von Reinigungsmitteln mit Ammoniak zur Reinigung von Unfällen, da diese ihn auch motivieren könnten, wieder an derselben Stelle zu pipten.

Tipp # 5 - Stellen Sie Ihren Hund in eine Kiste oder einen kleinen Raum, wenn Sie ihn nicht beobachten können. Hunde mögen es nicht, den Bereich, in dem sie sich aufhalten, zu beschmutzen. Der Aufenthaltsraum muss gerade groß genug sein, damit Ihr Hund sich hinlegen, aufrecht stehen und sich umdrehen kann. Vermeiden Sie die Verwendung eines großen Platzes, da Ihr Hund sonst ein Ende als Töpfchen und das andere als Ruheplatz benutzen könnte.

Tipp # 6 - Füttern und gehen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit. Vermeiden Sie es, das Essen den ganzen Tag draußen zu lassen, da dies die Ausscheidung weniger vorhersehbar macht. Gehen Sie immer mit Ihrem Hund vor dem Schlafengehen, nach dem Aufwachen am Morgen, nach dem Spielen, nach dem Essen und Trinken und vor und nach der Entbindung.

Von Kimberly Caines


Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add