Meine Katze nagt an meinen Fingern

Meine Katze nagt an meinen Fingern

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Wenn Sie Ihr Kätzchen an den Fingern nagen sehen, könnte es eine spielerische Geste, ein Rückfall in Kätzchen oder eine Aggression sein. Wenn Sie herausfinden, was hinter dem Kauen von Fingern steckt, können Sie geeignete Maßnahmen ergreifen, um unerwünschtes Verhalten einzudämmen. Wenn das Nagen zum Beißen fortschreitet, kann eine Reise zu einem Tierarzt oder Verhaltenstherapeuten in Ordnung sein.

Halten Sie Ihre Finger vom Mund Ihrer Katze fern, um ein Nagen und Kauen zu vermeiden. Kredit: Ryan McVay / Photodisc / Getty Images

Junge Kätzchen Verhaltensweisen

Das Nagen eines jungen Kätzchens könnte eine Möglichkeit sein, entzündetes Zahnfleisch zu beruhigen, das durch Zähneknirschen gereizt ist. Ihr Kätzchen sieht Sie vielleicht als Mutterersatz und kaut auf die gleiche Weise, wie sie es gewohnt war, von ihrer Mutter zu stillen oder mit ihren Wurfgenossen zu beißen. Beschränken Sie die Verhaltensweisen, wenn sie beginnen, egal wie süß sie sind, oder Sie werden eine härtere Zeit auf der ganzen Linie haben. Wenn das Nagen beginnt, geben Sie Ihrem Kätzchen etwas passenderes zum Kauen, wie ein Spielzeug, und gehen Sie weg und ignorieren Sie sie, wenn sie sich nicht davon abschrecken lässt.

Spielerische Verhaltensweisen

Ihre Katze mag das Spiel beißen und Finger nagen genießen, weil es Spaß bedeutet, interaktive Zeit mit Ihnen. Wenn Sie das Verhalten in der Vergangenheit gefördert haben oder es erlaubt haben, sich positiv zu verhalten, haben Sie die Idee verstärkt, dass es eine gute Sache ist. Übergang zu anderen Formen des interaktiven Spiels mit Ihrer Katze, zum Beispiel mit einem Federtänzer oder einer Schnur. Halten Sie beim Pflegen oder Streicheln Ihre Finger vom Mund fern und gehen Sie weg, wenn sie anfängt zu beißen. Vermeiden Sie Spielsachen, die das Spielen mit oder das Beißen an den Fingern fördern.

Zwangsstörung

Katzen können gestresst werden oder entwickeln Zwangsstörungen, wie zum Beispiel unaufhörliches Nagen oder Kauen. Dies tritt typischerweise bei Veränderungen im Haushalt oder bei Stressfaktoren in der Umwelt auf. Versuchen Sie einen regelmäßigen Zeitplan für Ihre Katze einzuhalten, um das Problem durch regelmäßige Mahlzeiten, eine ausgewogene Ernährung und eine saubere Katzentoilette zu reduzieren.

Gut riechende Hände

Deine Katze kaut vielleicht deine Finger, weil sie gut riechen oder schmecken. Waschen Sie Ihre Hände immer gründlich, besonders nach der Zubereitung von scharf riechenden Lebensmitteln. Verwenden Sie unscented Handcremes und Lotionen, um auch unerwünschte Nagen zu verhindern. Wenn Ihre Katze an den Fingern beißt, wenn Sie Leckereien mit der Hand anbieten, hören Sie auf, es zu tun und füttern Sie sie nur aus ihrer Schüssel.

Wann Hilfe zu suchen

Verspieltes Nagen und Nippen können sich zum Beißen neigen, wenn sie nicht kontrolliert werden. Während es am besten ist, frühe Verhaltensweisen anzugehen, bevor sie aggressivere Level erreichen, kann Ihre Katze umgeschult werden. Bringen Sie Ihrem Tierarzt die Nagetätigkeit näher, damit er medizinische oder gesundheitliche Probleme ausschließen kann, die die Aktion fördern könnten. Ziehen Sie in Betracht, einen Verhaltensforscher zu Rate zu ziehen, der Ihnen hilft, zu der zugrunde liegenden Ursache des Problems zu gelangen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add