Ist meine Katze schwanger?

Ist meine Katze schwanger?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Es kann schwierig sein zu wissen, ob Ihre Katze Kätzchen erwartet. In den ersten Wochen nach der Empfängnis wird es nur sehr wenige Anzeichen einer Schwangerschaft geben. Aber Sie werden nicht lange warten müssen, um sich zu wundern - Katzenschwangerschaften entwickeln sich schnell und es sollte nicht lange dauern, bis die Dinge deutlicher werden. Im Folgenden beschreiben wir einige einfache Tipps zur Feststellung, ob Ihre Katze eine werdende Mutter ist. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Schwangerschaft selbst zu bestätigen, sollten ein Besuch beim Tierarzt und eine schnelle Untersuchung die Dinge klären. Bevor Sie jedoch diesen Tierarztbesuch planen, lesen Sie weiter für unseren Leitfaden, um festzustellen, ob Kätzchen in Ihrer - und Ihrer Katze - Zukunft sind.

Ein wichtiger Tipp, bevor wir zur Schwangerschaftsinfo kommen: bitte überlege dir, deine Katzen zu kastrieren oder zu kastrieren. Kätzchen sind wunderbar, aber Katzenüberbevölkerung ist ein großes Problem. Zu viele unerwünschte Katzen werden jeden Tag eingeschläfert. Um ungeplante Schwangerschaften zu vermeiden, bitte kastrieren. Es ist eine der wichtigsten Aufgaben eines jeden Tierhalters.

Die Zeichen

Katzen verschwenden wenig Zeit, wenn es um die Reproduktion geht. Weibliche Katzen können bereits im Alter von vier Monaten in Wärme gehen und schwanger werden, und sie können nur neun Wochen nach der Empfängnis gebären. Wenn Sie eine Katze haben, die in Wärme geraten ist und um unkastrierte männliche Katzen (zuhause oder draußen) herumgekommen ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Katze schwanger ist und Sie in ein paar Monaten ein Zuhause voller Kätzchen haben werden. Bald nach der Empfängnis (1-2 Wochen) wird Ihre Katze nicht viele offensichtliche Anzeichen einer Schwangerschaft zeigen. Die Dinge werden in der dritten Woche etwas auffälliger. Deine Katze wird nicht mehr in Wärme gehen und ihr Körper wird sich verändern. Sie können geschwollene, rosa Brustwarzen und einen größeren Bauch sehen. Ein erhöhter Appetit und Erbrechen (ja, Katzen können auch morgendliche Übelkeit bekommen) sind ebenfalls Anzeichen einer Schwangerschaft. Schwangere Katzen werden oft zärtlicher als sonst, also geben Sie Ihrer trächtigen Katze etwas mehr Aufmerksamkeit.

Tierarztbesuch

Wenn Sie vermuten, dass Ihr pelziger Freund einen Wurf haben wird, empfehlen wir Ihnen, einen Tierarzt aufzusuchen, um die Schwangerschaft zu bestätigen und sicherzustellen, dass Ihre Katze gesund ist und sich normal entwickelt. Ihr Tierarzt kann den Magen Ihrer Katze untersuchen und Embryonen fühlen. Bitte versuchen Sie das nicht zu Hause - Sie könnten den ungeborenen Kätzchen Schaden zufügen und sogar eine Fehlgeburt verursachen. Wenn Ihr Tierarzt Schwierigkeiten hat, die Schwangerschaft mit diesen Methoden zu bestätigen, müssen sie möglicherweise einen Ultraschall durchführen. Sie sollten auf Impfungen oder Medikamente warten, bis Ihre Katze geboren hat. Wie immer konsultieren Sie Ihren Tierarzt bei Bedenken oder Fragen.

Geburtsvorgang

Kurz bevor Ihre Katze geboren wird, wird sie anfangen, einen Platz für ihren Wurf einzurichten. Das nennt man Verschachtelung, und Sie werden bemerken, dass sie Decken arrangiert oder mehr als normal in einen Schrank geht. Es ist am besten, die Katze während dieser Zeit im Käfig zu halten, damit die neuen Kätzchen an einem sicheren Ort geboren werden. Vielleicht möchten Sie Ihrer Katze einen Nistkasten geben, den Sie ganz einfach zu Hause herstellen können - schneiden Sie einfach ein Loch in die Seite einer großen Pappschachtel, nehmen Sie ein Handtuch oder eine Decke mit und platzieren Sie die Schachtel in einem Bereich Ihres Hauses das ist nicht zu laut oder hell. Es ist wichtig, dass deine Katze während ihrer Schwangerschaft leichten Zugang zu Nahrung und Wasser hat, also halte beide in der Nähe. Sobald Ihre Katze in Wehen geht, kann sie laut miauen und sich übergeben. Keine Panik - das ist normal. Zum Glück gebären Katzen in der Regel in kurzer Zeit. Sie sollten Ihre Katze während des Geburtsprozesses im Auge behalten, aber nicht zu nah oder involviert sein. Die meisten Geburten verlaufen reibungslos, aber wenn Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt.

Von Niels Ingvar


About.com: Signs eine Katze ist schwangerWikiHow: So erfährst du, ob eine Katze schwanger ist Petful.com: Woher weiß ich, ob meine Katze schwanger ist?

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add