Was essen Einsiedlerkrebse?

Was essen Einsiedlerkrebse?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Einsiedlerkrebse sind keine wählerischen Esser. Sie sind Allesfresser und sie sind Aasfresser. Sie werden praktisch alles essen. Wenn das "irgendetwas" gut für sie ist, ist das eine andere Frage. Einsiedlerkrebse wurden beobachtet, Früchte zu essen (Mangos, Papayas und Kokosnüsse sind Lebensmittel aus ihrem natürlichen Lebensraum) Fische, Nüsse, Samen, verwestes Holz, Blätter, Pflanzen, Getreide, Getreide, Gras und alles, was am Strand an der Flut gespült wird . Ich habe sogar irgendwo gelesen, dass Einsiedlerkrebse kacken. (Ok, das klingt horrend, also ist der korrekte Ausdruck "organischer Wurmguss", der eigentlich ein besonderer Leckerbissen für deinen Einsiedlerkrebs ist, da er mit Vitaminen und Mineralien gefüllt ist und hauptsächlich als natürlicher organischer Dünger verwendet wird.)

Die Ernährungsbedürfnisse von Einsiedlerkrebsen sind nicht vollständig bekannt, aber was wir wissen, ist dies - sie benötigen Kalzium, Karotin und Antioxidantien (genau wie wir!)

Abzüglich von Carotin und ihren Schalen verblassen sie von einer augenfälligen rötlichen Orange zu einer bla-tan. Füttern sie Mais, Karotten und andere bunte Gemüse wird Abhilfe dieses Shell Fading Dilemma.

Was sollen Einsiedlerkrebse essen? Denken Sie an all die guten, gesunden Lebensmittel, die Sie essen sollten, und das sollten Ihre Einsiedlerkrebse essen! Frisches Obst und Gemüse. Fleisch, Fisch, Nüsse usw. Lebensmittel ohne Verarbeitung.

Einsiedlerkrebse mögen auch tanninreiche Lebensmittel wie Baumrinde und Eichenblätter (nach dem Waschen und Trocknen), weil Einsiedlerkrebse wie knackige, aber nicht unbedingt saubere Snacks sind - das ist eine menschliche Anforderung.

Handelsübliches Krabbenfutter ist vielleicht nicht die beste Nahrung für Einsiedlerkrebse, besonders wenn es Kupfersulfat enthält oder etwas Ungewohntes oder Unnatürliches außer "Tocopherolen", da es natürliche Konservierungsstoffe aus der Vitamin-E-Familie von Nüssen, Fisch-Pflanzenölen und Blattgrün sind Gemüse.

Sie sollten in der Lage sein, alle Lebensmittel zu finden, die Sie für Ihre Einsiedlerkrebse in Ihrem lokalen Supermarkt oder Bauernmarkt benötigen.

Einsiedlerkrebse sind Kreaturen der Vielfalt, wenn es um Essen geht. Sie mögen verschiedene Lebensmittel für jede Mahlzeit, die sie haben. Also mische es ein wenig für sie und halte deine Einsiedlerkrebse glücklich.

Wenn Sie ihnen Fleisch geben, stellen Sie sicher, dass es keine Soße oder Butter darauf gibt, sonst könnte es krank werden. Sie sind Knochenpflücker und heben Fleisch vom Knochen ab, und es spielt keine Rolle, in welchem ​​Zustand sich das Fleisch befindet.

Tote, gedämpfte Shrimps oder Krustentiere sind ein gutes Abendessen für Ihre Einsiedlerkrebse. Legen Sie das Fleisch am Abend in ihr Gehege und entfernen Sie es am Morgen, um Insekten abzuschrecken.

Einsiedlerkrebse werden auch ungesundes Essen wie Brezeln, Maischips und gesüßtes Getreide essen. Sie mögen diese Nahrungsmittel mögen, aber sie sind definitiv nicht gut für sie. Betrachten Sie stattdessen diese gesunden Leckereien in Ihrem lokalen Tierhandlung gefunden. Einige sind: Escargot, gefrorenes Obst, Leguanessen (auf Pflanzenbasis), Seegras, sonnengetrocknete Garnelen, Salzwassergarnelen ohne Salzwasser, Plankton und Fischflocken.

Der Großteil dieses Blogs bezieht sich auf die Fütterung von Land Einsiedlerkrebsen, aber es kann auch auf die Salzwasseraquarium Einsiedlerkrebs angewendet werden, die Sie gekauft haben, um Ihnen bei der Säuberung Ihres Aquariums zu helfen. Wenn ja, können Sie erwarten, dass Ihr Einsiedlerkrebs die Algen aus Ihrem Aquarium frisst, ebenso wie Trümmer, tote Fische, Fäkalien und sogar einen ihrer eigenen Freunde, die gestorben sind (Einsiedlerkrebse sind bewiesene Kannibalen.)

Denken Sie daran, dass ein gesunder, glücklicher Einsiedlerkrebs zu all dem guten Essen beiträgt, das er isst (ohne Konservierungsstoffe!)

Von Tom Matteo

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add