Mit Monistat für Hefe-Infektion in Hundeohren

Mit Monistat für Hefe-Infektion in Hundeohren

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Hefe ist ein Pilz, der oberflächliche oder innere Infektionen verursachen kann. Viele Hunde leiden an Ohrinfektionen, die durch Hefeüberwucherung verursacht werden. Ein warmer dunkler Gehörgang kann der perfekte Nährboden für eine Pilzinfektion werden. Häufige Anzeichen dafür, dass Ihr Hund eine Pilzinfektion in den Ohren hat, sind häufige Kopfschütteln, Reiben der Ohren auf Möbeln oder Teppich und Kratzen. Monistat Vaginal-Creme ist eine sichere und einfache Art, Hefe-Infektionen in Hundeohren zu behandeln. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund eine Pilzinfektion hat, behandeln Sie ihn sofort, um seine Beschwerden zu lindern.

Schritt 1

Machen Sie eine hausgemachte Ohr-Lösung, um die Ohren Ihres Hundes zu reinigen. Mischen Sie drei Teile weißen Essig mit einem Teil Wasser und geben Sie mehrere Tropfen in die Ohren mit einem Medikament Pipette. Mit Gaze reinigen und trocken wischen. Essig ist natürlich sauer, was hilft, die Hefe zu kontrollieren.

Schritt 2

Tragen Sie etwas Monistat Vaginalcreme in die Ohren des Hundes mit einem Q-Tip auf. Achten Sie darauf, dass Sie nicht weiter ins Ohr gehen, als Sie sehen können, damit Sie das Trommelfell nicht beschädigen. Tragen Sie Monistat zweimal täglich auf, um trockene Ohren zu reinigen.

Schritt 3

Reinigen Sie die Ohren Ihres Hundes täglich für drei Tage, dann jeden zweiten Tag für eine Woche. Dann wöchentlich putzen, um sich vor zukünftigen Pilzinfektionen zu schützen.

Schritt 4

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, um die wiederkehrende Hefe-Infektion zu verhindern. Handtuch trocknen Sie die Ohren Ihres Hundes, wenn sie vom Schwimmen nass werden, um zu verhindern, dass sich Feuchtigkeit in den Gehörgängen ansammelt. Überprüfen Sie die Ohren Ihres Hundes oft auf Anzeichen von Reizung oder unangenehmen Geruch.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add