Natürliche Möglichkeiten, einen Hund besser zu riechen

Natürliche Möglichkeiten, einen Hund besser zu riechen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Ein gesunder Hund sollte überhaupt keinen Geruch haben. Ein beleidigender Geruch weist auf ein Gesundheitsproblem hin. Dies kann von einer Zahnerkrankung, einer Hauterkrankung, Allergien, blockierten Analdrüsen oder einfach Folge einer ungeeigneten Diät sein. Anstelle von häufigen Bade- und Deo-Sprays, um einen Hundegeruch zu überdecken, finden Sie natürliche Wege, um Ihren Hund besser riechen zu lassen.

Bestimme die Ursache

Wenn Ihr Hund einen unangenehmen Geruch hat, bestimmen Sie die Ursache. Es sei denn, es ist etwas offensichtlich wie Stinktier-Spray (siehe Ressourcen für Hausmittel) bedeutet dies eine Reise zu Ihrem Tierarzt. Fauler Geruch aus dem Mund kann Zahn- oder Zahnfleischerkrankungen oder Verdauungsprobleme anzeigen. (Während sehr häufig, ist schlechter Atem für einen Hund nie normal. Ein Hund mit einem gesunden Mund hat süßen Atem.) Stumpfes Fell, Hautreizung oder Trockenheit und ein allgemeiner Hundegeruch kann von bakteriellen Hautinfektionen, Räude, Hautparasiten oder blockiert sein Haarfollikel. Die Analdrüsen befinden sich an der 10- und 2-Uhr-Position auf beiden Seiten des Anus. Diese verdrängen natürlich eine geruchsintensive Substanz, wenn der Hund defäkiert. Wenn sie blockiert werden, kann es schwierig sein zu bestimmen, woher der Geruch kommt und es riecht wirklich schrecklich. Sie müssen ausgedrückt und gereinigt werden. Schlechte Ernährung kann zu blockierten Analdrüsen beitragen. Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten können zu Hefewachstum führen. Hunde mit Hefestau im Ohr oder auf der Haut haben oft stumpfes, öliges Fell und wachsartige braune Trümmer, die im Gehörgang sichtbar sind. Es kann auch einen sehr hefigen Geruch in den Ohren des Hundes geben.

Was auch immer die Ursache sein mag, es muss angemessen behandelt werden. Wenn der Zustand unter Kontrolle ist, gibt es viele Dinge, die Sie natürlich zu Hause tun können, um Ihren Hund süß zu halten.

Pflege und Grundversorgung

Pflegen Sie Ihren Hund regelmäßig. Dies muss nicht sehr umfangreich sein, aber wenn Sie mehrmals pro Woche einen Pinsel durch ihren Mantel ziehen, werden Sie sich ihres Gesamtzustandes bewusst. Hunde mit langen Haaren, besonders im Kopf- und Gesichtsbereich, können eine stinkende Ansammlung von in den Haaren gefangenem Essen bekommen. Erwägen Sie, Gesichtspelz zu trimmen

Halte deine Zähne und dein Zahnfleisch gesund mit geeigneten Kauspielzeugen, besonders wenn du Trockenfutter fütterst. Putzen Sie ihre Zähne und massieren Sie ihr Zahnfleisch mit einer Hundezahnbürste oder einem groben Waschlappen, der um Ihren Finger gewickelt ist. Dies hilft Nahrungsmittelpartikel zu entfernen und verhindert die Bildung von Zahnstein.

Baden sie selten (nicht mehr als einmal im Monat), mit einer sehr kleinen Menge Hundeshampoo. Gut abspülen und mit weißem Essig und Wasser abspülen. Schwimmen in sauberem See- oder Flusswasser erfrischt und erweicht das Fell auf natürliche Weise und macht es zu einer großartigen Übung.

Füttern Sie eine qualitativ hochwertige, angemessene Diät. Wenn der Hundegeruch durch Hefe oder mögliche Nahrungsmittelintoleranzen verursacht wird, sollten Sie zu einer rohen oder hausgemachten Diät oder einem kornfreien Futter wechseln. Führen Sie Ihre Recherchen sorgfältig durch, wenn Sie eine natürliche rohe oder gekochte Diät in Betracht ziehen: Es ist leicht, so zu füttern, aber es ist auch leicht, es falsch zu machen.

Natürliche Desodorierungsmittel

Der beste natürliche Deodorant ist die richtige Pflege und ein gesunder Hund, der keine besondere Geruchskontrolle benötigt. Bei trockenem Schlamm und Schmutz entfernt ein Hund einfach den Schmutz und verteilt das Hautfett durch das Fell. Ein kleiner Desodorierer hin und wieder tut nicht weh.

Streuen Sie Maisstärke oder Backpulver auf ihren Mantel. Reiben Sie es mit den Fingern durch, dann bürsten Sie es gut aus. Ein Spray aus weißem Essig und Wasser zu gleichen Teilen hilft, einen "nassen Hund" Geruch schnell zu zerstreuen. Ihr Hund wird aufhören zu riechen wie ein Salat, wenn er trocken ist und der Essig wird den natürlichen pH-Wert der Haut nicht stören.

Weißer Essig und Wasser können auch als sichere, natürliche Ohrenspülung für Hunde mit Drop-ear verwendet werden, die eine regelmäßige Ohrenreinigung benötigen. Überprüfe es mit deinem Tierarzt, bevor du etwas in die Ohren deines Hundes legst.

Seien Sie sehr vorsichtig mit ätherischen Ölen. Viele sind giftig - sogar tödlich - für Hunde, besonders für kleine Hunde. Sie können sicher sein, wenn sie entsprechend verdünnt werden. Vermeiden Sie die Verwendung von parfümierten Produkten für Menschen an Hunden (oder Katzen). Sie verstoffwechseln viele Chemikalien - auch natürliche Chemikalien - anders als Menschen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add