Ara Lifecycle

Ara Lifecycle

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Wie andere Papageien, beginnen Aras in einem Ei, normalerweise in einer Kupplung von zwei oder drei. Es kann bis zu drei Wochen dauern, bis die Eier schlüpfen, aber das ist nur der Anfang eines langen Lebens, das voll von körperlichen und geistigen Veränderungen ist.

Stark nackt

Wenn ein Baby Ara geboren wird, ist der kleine Papagei ein Neugeborenes, auch als Jungtier bekannt. Völlig federlos und blind, sind diese winzigen nackten Küken völlig abhängig von ihren Eltern oder menschlichen Betreuern. Während die Elterntiere ihre eigene Ernährung mit Samen, Nüssen, Früchten und Pflanzen in den Mund ihrer jungen, menschlichen Futtermittel regurgitate, benutzen sie eine Spritze und eine sorgfältig zubereitete Formel.

Sobald sich ihre Augen öffnen, werden die Neugeborenen jetzt als "Nestlinge" bezeichnet und prägen ihre Betreuer. Dies ist eine durchaus bereichernde Zeit für die kleinen Aras, wie die Anregung aus ihrer Umgebung fördert gesunde und richtige mentale und emotionale Entwicklung.

Aras werden zu Küken, wenn sie fliegen lernen. Dies kann so früh wie 3 Monate alt sein, aber bis zu 7 in verschiedenen Sorten von Ara. Diese kleinen Kerle brauchen immer noch Mama und Papa Ara - oder ein Mensch -, um sie zu füttern, aber ihr Fokus richtet sich mehr auf den Versuch, ihre Flügel richtig arbeiten zu lassen, anstatt zu essen. Die meisten werden zu diesem Zeitpunkt in ihrer Wachstumsphase abnehmen.

Die hässliche Phase

Nicht lange nach dem Lernen zu fliegen, werden sich Babyaras auf ihre neue Erwachsenendiät entwöhnen. Nach dem Absetzen gelten sie als Jungtiere. In der Wildnis Sie werden das Nest verlassen Zu dieser Zeit, aber zu Hause können sie oder auch nicht immer noch bei anderen Geschwistern oder Käfigkameraden untergebracht werden. Einige juvenile Aras haben etwas andere Federfarben als die, die sie als Erwachsener tragen werden; Diese Federveränderungen treten auf, wenn der Papagei die Geschlechtsreife erreicht. Zu diesem Zeitpunkt gilt Junior als Erwachsener.

Growing Up ist schwer zu tun

Wie Menschen werden Aras und andere Papageien einige Persönlichkeitsveränderungen durchlaufen, wenn sie das Erwachsenenalter erreichen. Einige dieser Veränderungen treten nur während der Pubertät oder der Paarungszeit auf, können aber negative Auswirkungen haben. In der Wildnis erlauben diese Veränderungen den jungen Aras, Territorium zu finden und zu verteidigen, aber Gefangene Aras können ein wenig aggressiv werden.

Ein frisch erwachsener Ara ohne einen potentiellen Partner kann seinen menschlichen Begleiter als seinen "Partner" wählen. Während dies süß klingt, führt es oft dazu, dass Freunde und Familie das Haus besuchen und von einem eifersüchtigen oder territorialen Papagei angegriffen werden. Sie können sogar versuchen, Essen für ihren Besitzer als Zeichen der Zuneigung zu erbrechen.

Glücklicherweise, Aras neigen dazu, sich mit dem Alter zu beruhigen. Gut gezähmte und gesellige Papageien sind ausgezeichnete Familientiere. Wenn sie einen eigenen gefiederten Kumpel haben, können sie sich fortpflanzen und den Zyklus von vorne beginnen. Sie werden ihr ganzes Leben bei ihren Kumpels verbringen, was in Gefangenschaft bis zu Jahren dauern kann. Wenn sie zusammen sind, teilen sie sich das Essen und pflegen sich gegenseitig.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add