11 Hautprobleme, auf die Sie mit Ihrem Welpen achten sollten

11 Hautprobleme, auf die Sie mit Ihrem Welpen achten sollten

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Dieser Pup Parenting Guide wird Ihnen von Wahl Pet präsentiert, der am schnellsten wachsenden Tierpflegemarke, die sich der Entwicklung von natürlichen Produkten für einen gesunden, glücklichen Hund verschrieben hat!

Die Haut ist das größte Organ des Körpers und lässt viel Fläche für Probleme übrig. Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 gehören Hautallergien, Hauterkrankungen ohne Hautkrebs und Hautinfektionen zu den zehn wichtigsten Gründen, warum Hunde den Tierarzt besuchen.

Die innovativen Leute von Wahl Pet widmen sich der Entwicklung der besten Qualität, am einfachsten zu verwenden, gesündesten für Ihre Welpen zu Hause Pflegeprodukte, um Ihre Puppen vor der Entwicklung von irritierenden Hauterkrankungen zu schützen. Baden, Bürsten und Trimmen geben den Welpen Eltern die Möglichkeit, die Haut und das Fell ihres Haustiers häufig zu überwachen.

Anzeichen und Symptome eines möglichen Hautproblems sind:

  • Geruch
  • Kratzen, lecken oder kauen an der Haut
  • Gesicht oder Körper gegen Möbel oder Teppiche reiben
  • Trockene, schuppige, fettige oder anderweitig gereizte Haut
  • Rötung oder Entzündung
  • Haarausfall
  • Heiße Orte
  • Runde, schuppige Flecken
  • Krusten
  • Hautausschläge
  • Läsionen
  • Entwässerung von Blut oder Eiter
  • Schwellung oder Hautverfärbung

Wenn Ihr Hund eine Kombination dieser Symptome hat, sollte er oder sie den Tierarzt für eine dermatologische Aufarbeitung besuchen.

Die genaue Ursache der Symptome zu lokalisieren, kann ein wenig komplizierter sein, da viele Zustände ähnliche Hautdarstellungen haben. Häufige Übeltäter unter juckenden, überstürzten Welpen sind:

Flöhe Wenn ein Floh seinen Speichel beißt, verursacht er eine juckende Reaktion auf der Haut. Wenn Ihr Hund zufällig an einer allzu häufigen Flohallergie leidet, ist diese Reaktion viel schlimmer und kann sich im ganzen Körper ausbreiten. Flöhe und ihre Abfälle sind mit dem bloßen Auge sichtbar, aber eine vollständige Ausrottung eines Flohbefalls kann schwierig und kostspielig sein. Die beste Behandlung ist die Prävention.

Sarcoptic Mange- Sarcoptes scabei Milben, auch bekannt als Scabies sind ansteckend für Menschen und andere Haustiere. Sie verursachen extremen Juckreiz und erhabene, entzündete Ausschläge der Haut. Die Milben auf der Haut können mit einer topischen verschreibungspflichtigen Creme getötet werden, aber die Beseitigung der Befall beinhaltet Waschen jedes Stück Kleidung, Teppiche und Möbel in Ihrem Haus.

Demodectic Mange- Auch bekannt als Red Mange, Follicular Mange oder einfach Demodex, ist dieser Überfluss der Demodectic Milbe am häufigsten bei Welpen und Hunden mit beeinträchtigter Immunität. Hunde ohne die Immunität, um die Milben zu kontrollieren, entwickeln Haarausfall, Wunden und verdickte, entzündete Haut.

Scherpilzflechte-Trotz des irreführenden Namens ist Ringelflechte überhaupt kein Parasit. Es ist eine sehr ansteckende Pilzinfektion, die sich leicht zwischen Tieren und Menschen ausbreitet. Ringworm verursacht juckende, schuppige Flecken von Haarausfall und Entzündung, die manchmal ein "Bullseye" Aussehen haben.

Saisonale oder Nahrungsmittelallergien Die Diagnose von Allergien bei Hunden kann kompliziert und teuer sein, da sich die Symptome auf viele verschiedene Arten manifestieren. Um Ihren Tierarzt zu unterstützen, bringen Sie bitte eine Liste aller Lebensmittel mit, die Ihr Hund isst - einschließlich Leckereien, Knochen und Tischfutter. Die Jahreszeit, in der Ihr Hund am stärksten von Hautirritationen betroffen ist, sollten neue Bettwäsche, Wechsel der Waschmittel oder Umweltfaktoren genannt werden, um eine Kontaktallergie auszuschließen.

Haut-Infektionen- Infektionen der Haut treten auf, wenn opportunistische Hefen oder Bakterien durch Abschürfungen auf der Haut, die durch Juckreiz oder eine vorher bestehende Hauterkrankung verursacht werden, in den Körper gelangen. Sie können Schmerzen, Juckreiz, Blutungen verursachen und erfordern oft starke Steroide und Antibiotika zur Behandlung.

Pflegeprodukte Bestimmte Shampoos und Pflegeprodukte können die Haut Ihres Hundes reizen. Verwenden Sie nur Pflegemittel, die für Hunde bestimmt sind. Wenn Ihr Welpe besonders empfindlich ist, bitten Sie Ihren Tierarzt, Produkte zu empfehlen, die am besten zu seinem Hauttyp passen.

Stress oder Langeweile Lecken und Kauen, besonders an den Beinen, ist eine häufige Angstreaktion. Hunde, die Stress durch Trennung, Veränderungen im Haushalt usw. erfahren, können beginnen, dieses Verhalten zu zeigen. Hunde, die nicht genügend geistige Stimulation oder körperliche Aktivität bekommen, können auch auf Selbstbeschädigung durch Juckreiz oder Kauen zurückgreifen.

Stoffwechselkrankheiten- Die Symptome von Stoffwechselkrankheiten wie Cushing und Addison, die die Nebennieren betreffen, haben sehr unterschiedliche Symptome, die Veränderungen im Haarkleid oder Verfärbungen der Haut einschließen können.

Hormonelle Probleme- Ungleichgewichte in den Fortpflanzungshormonen einiger Hunde können Alopezie oder generalisierten Haarausfall verursachen. Kurzhaarige Rassen wie Chihuahuas und Zwergpinscher sind anfällig für Alopezie. Nicht spezifizierte Hauterkrankungen oder Dermatosen können manchmal auch mit hormonellen Ungleichgewichten in Verbindung gebracht werden.

Neurologische StörungenBestimmte Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks oder der Nerven können zu unerklärlichem Kauen oder Verkratzen der Haut führen. Wenn die Signale vom Gehirn zu den peripheren Nerven gestört werden, kann es zu Schmerzen, Juckreiz oder seltsamen Empfindungen führen, die den Hund dazu bringen, der Haut Schaden zuzufügen. Andere neurologische Krankheiten wie Canine Distemper greifen das Gehirn und die Hautzellen an.

H / T zu ASPCA

Vorgestelltes Bild über @ PimmPup / Instagram

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add