Ohio Stadtrat stimmt einstimmig Pit Bull Ban zu widerrufen

Ohio Stadtrat stimmt einstimmig Pit Bull Ban zu widerrufen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Es ist drei Jahre her, seit Ohio Pit Bulls von ihrer Liste der bösartigen Hunde entfernt hat. Anstatt nun einen "bösartigen Hund" durch seine Rasse zu definieren, definiert das Ohio-Rechtssystem es nur durch sein Verhalten. Und trotz dieser Veränderung gibt es immer noch einige Städte in Ohio, die den Besitz von Pit Bulls innerhalb ihrer Stadtgrenzen verbieten.

Bis zum letzten Mittwoch war Youngstown in Ohio eine solche Stadt. Ihre Anti-Pit-Bull-Verordnung machte es illegal, "besitzen, behalten, beherbergen oder besitzen" ein "Pitbull terrier"Es sei denn, die Pit Bull wurde vor der Verabschiedung der Verordnung registriert. Aber selbst die Besitzer dieser Hunde mussten "richtig beschränken"Sie, gehen Sie auf vier-Fuß-lange Leinen (oder kürzer) mit Schnauzen, stellen Sie ein" Vorsicht Hund "Zeichen in ihrem Vorhof, und kaufen Sie $ 100.000 Haftpflichtversicherung.

Aber jetzt, nachdem der Stadtrat von Youngstown einstimmig beschlossen hat, die Verordnung zu beenden, können die Bürger von Youngstown "besitzen, behalten, beherbergen oder besitzen"Pit Bulls nach Herzenslust - ohne Einschränkung. Der Umzug erfolgte auf Drängen der Polizeibehörde von Youngstown und von Tierschützern wie Jason Cooke, der außerhalb des Gerichtsgebäudes feierte.

Stadtrat John Swierz sagte zu WFMJ:

Hundespezifische Verordnungen funktionieren nicht. Heute könnte es ein Pitbull sein, vor vierzig Jahren war es ein Dobermann.

In der Tat haben zuchtbasierte Verordnungen immer wieder bewiesen, dass sie nicht nur ineffektiv sind, sondern auch eine Verschwendung von Steuergeldern und Ressourcen. Die Anzahl der Hundeangriffe in Gebieten (Städte, Staaten, Länder) mit BSL fast nie gehen. Stattdessen gehen sie einfach in anderen Rassen auf.

Dies ist nur das jüngste einer Reihe von Siegen für Pit Bull-Aktivisten. Jedes Jahr werden mehr und mehr Pit Bull-Verbote aufgehoben, während immer mehr Staaten dafür stimmen, BSL insgesamt zu verbieten. Es gibt eine Hoffnung auf eine Zukunft, die frei von dieser Art von tierischer Diskriminierung ist, obwohl wir sicherlich noch lange Wege haben werden, bevor dies Realität werden kann.

H / t WFMJ

Ausgewähltes Bild über Wolfie-Undead

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add