Wie man einen Hund ausbildet, um nicht so klamm zu sein

Wie man einen Hund ausbildet, um nicht so klamm zu sein

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Ein Welpe, der dir auf den Fersen folgt und darauf besteht, dass du auf deinem Schoß bist, kann zuerst süß sein. Ohne klare Grenzen zu definieren, kann dieses Verhalten in Ihrem Welpen verwurzelt werden, was zu einem "Klett-Hund" führt, der zu jeder Zeit auf Ihre Aufmerksamkeit besteht.

Clingy Hunde erfordern Ihre Aufmerksamkeit, egal was Sie tun. Kredit: Hill Street Studios / Blend Bilder / Getty Images

Du bist der Boss

Legen Sie mit Ihrem Hund feste Richtlinien fest, wann er Zuneigung bekommt. Wenn Sie ihm erlauben, auf Ihren Schoß zu springen, wann immer er möchte, oder wenn Sie auf sein Jammern mit beruhigenden Geräuschen reagieren, wird das Bedürfnis nach Bedürftigkeit gefördert. Wenn er ungebeten auf deinen Schoß springt, sag ihm ruhig "aus". Möglicherweise müssen Sie ihn die ersten paar Male abheben. Wenn er bereit ist, wieder aufzuspringen, sag ihm "Nein". Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund sich Ihnen nähert, wenn er ein Haustier möchte, dann bringen Sie ihm bei, zu Ihren Füßen zu sitzen und zu warten. Streiche ihn nicht, bis er ruhig sitzt; Ihn aufmerksam zu machen, wenn er auf dich springt, regt dieses Verhalten an.

Es ist in Ordnung, allein zu sein

Von der Zeit an, wenn dein Welpe nach Hause kommt, sollte er lernen, dass es okay ist, alleine zu sein. Ein Hund in einer Kiste zu schlafen, bietet ihm eine höhlenartige Erfahrung, in der er sich entspannen kann. Verwenden Sie die Kiste nicht als Strafe, sondern schaffen Sie eine angenehme Erfahrung. Lassen Sie die Kistentür offen und setzen Sie sich neben die Kiste, während Sie kleine Leckereien hineinlegen und einen Befehl wie "In" oder "Kiste" geben. Sie können ihn auch in die Kiste füttern, um eine angenehme Verbindung zu schaffen. Üben Sie, ihn für kurze Zeit bei geschlossener Tür in Ruhe zu lassen, während Sie sich im Haus bewegen. Arbeite darauf, ihn in der Kiste zu lassen, wenn du das Haus für kurze Zeit verlässt. Verwenden Sie eine "Dies ist normal" Einstellung und machen Sie keinen Aufruhr über ihn, wenn Sie gehen oder zurückkehren.

Das Abwesenheits-Kommando

Wenn Ihr Hund die meiste Zeit gegen Ihr Bein gedrückt wird, können Sie das Verhalten entmutigen, indem Sie ihn in eine kurze Entfernung bewegen. Behaupte deinen Raum, indem du zeigst und ruhig sagst, dass er gehen soll. Stell dir vor, du hast eine unsichtbare Blase um dich herum und du schiebst ihn mit der Blase weg, während du zeigst. Dein Hund wird deine Energie fühlen und reagieren, indem er weggeht. Hundefreundliche Aktivitäten wie Leckerbissen in Puzzlebällen helfen ihm, alternative Aktivitäten zu finden. Sagen Sie ihm "gehen" oder "weg", wenn er sich in einer bedürftigen Stimmung in Ihren Raum begibt.

Andere Ursachen von Clinginess

Ein paar Hunde klammern sich an ihre Besitzer, um sie zu schützen, wenn sie emotionalen Stress fühlen, der durch Krankheit oder Lebensveränderungen verursacht wird. Hunde, die die schwache Energie ihres Besitzers spüren, können sich auf ihren Schoß stellen und jeden anknurren oder schnappen, der sich nähert. Wenn du ihn mit dem Befehl "weg" in eine kurze Entfernung von dir beförderst, wird er wissen, dass du seinen Schutz nicht brauchst und ihn entspannen lässt. Ihr älterer Hund kann anhänglicher werden, wenn er Gesundheitsprobleme wie Sehkraft oder Hörverlust entwickelt. Wenn das Anhaften Ihres Hundes nicht an gesundheitlichen Problemen liegt, sollten Sie mit einem professionellen Trainer arbeiten, um das Problem zu beheben.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add