Hier ist, was zu tun ist, wenn Ihr Hund etwas isst, was sie nicht tun sollten

Hier ist, was zu tun ist, wenn Ihr Hund etwas isst, was sie nicht tun sollten

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Ob es ein Stock ist, ein Paar Socken, ein Spielzeug oder ein leckerer Turd, bestimmte Hunde neigen dazu, Dinge zu schlucken, die sie nicht sollten. Einige dieser Schätze können durch ihren Verdauungstrakt harmlos passieren, andere können jedoch ernsthafte Probleme verursachen. Es gibt mehrere Theorien darüber, warum diese Hunde wiederholt Gegenstände einnehmen, die keine Nahrung sind, aber niemand weiß genau, was dieses Verhalten verursacht.

Als ehemaliger Veterinärtechniker habe ich gesehen, wie Hunde Fremdkörper von der Größe von Tennisbällen passieren und so gefährlich wie Diamantohrstecker sind, die nur ein wenig mehr Ballaststoffe enthalten.

Ich habe auch Hunde gesehen, die ausgedehnten, schmerzhaften Operationen unterzogen wurden, um Blockaden zu beseitigen, die durch Haare, Blätter und andere Materialien verursacht wurden, die nicht so giftig scheinen. Und leider habe ich gesehen, wie Hunde an einem Darmverschluss sterben. Also, was sollten Sie tun, wenn Ihr Hund denkt, dass er eine Hundemülldeponie ist?

Essen Kot ist bekannt als Koprophagie. Obwohl ekelhaft, ist es normalerweise nicht lebensbedrohlich. Auch hier wissen wir nicht genau, warum einige Hunde dies tun, aber es kann mit schlechter Ernährung, Vitaminmangel, Schilddrüsenerkrankungen oder Diabetes in Verbindung gebracht werden. Konsultieren Sie Ihren Tierarzt.

Wenn Ihr Hund ein Kenner von Fäkalien von sich selbst, anderen Hunden oder der Familienkatze ist, sollten regelmäßiges Entwurmeln und eine Runde eines Produktes wie For-Bid den Trick machen. Wenn Sie in einer ländlichen Gegend leben, wo Ihr Welpe Zugang zu Elch, Hirsch, Ente oder Gänsehund hat, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, da dies zu weniger häufigen Parasiten oder Bakterien führen kann.

Das Einnehmen von Fremdkörpern wie Spielzeug, Steinen oder Kleidung kann viel ernster sein. Hier sind einige Anzeichen dafür, dass Ihr Hündchen möglicherweise etwas Gefährliches geschluckt hat. Jede Kombination dieser Symptome sollte einen sofortigen Besuch beim Tierarzt bedeuten!

  • Übelkeit - würgend, sabbernd, leckt die Lippen wiederholt
  • Erbrechen - Nahrung kann unverdaut wieder aufsteigen
  • Schmerzhafter, geschwollener Bauch
  • Verweigerung zu essen
  • Lethargie
  • Depression - Spielverweigerung, Reizbarkeit, Verhaltensänderungen
  • Veränderungen im Darm - Durchfall, Verstopfung
  • Wenn Sie wissen, dass Ihr Hund einen bestimmten Fremdkörper aufgenommen hat, sollten Sie sofort Ihren Tierarzt aufsuchen. Basierend auf der körperlichen Untersuchung und den Röntgenaufnahmen kann der Tierarzt feststellen, ob Ihr Welpe den Gegenstand auf die altmodische Art und Weise passieren kann oder ob eine medizinische Intervention erforderlich ist. Die Behandlungsmöglichkeiten hängen auch vom Alter, der Größe, den Symptomen und der Vorgeschichte Ihres Hundes ab.

    Wenn das Objekt metallisch oder scharf ist, werden Tierärzte manchmal eine ballaststoffreiche Diät verschreiben, um den Stuhl aufzuschichten und den Gegenstand zu beschichten, während er durch den Verdauungstrakt läuft. Selbst ein winziger Gegenstand kann im Verdauungstrakt Ihres Hundes Punktionen oder Risse verursachen, so dass eine Operation erforderlich sein kann.

    Die Größe, Dichte und das Material des Gegenstandes, den Ihr Hund gegessen hat, werden ebenfalls in den Behandlungsplan einberechnet. Feminine Produkte können ziemlich gefährlich sein, weil sich das Material aus der Feuchtigkeit des Verdauungstraktes ausdehnt. Andere Materialien wie Haare, Teppiche und Kleidung können sich im Laufe der Zeit im Darm aufbauen, wenn Ihr Hund ein Wiederholungstäter ist.

    Egal, welches Objekt Ihr Hund ausgewählt hat, Sie können Schritte unternehmen, um einen Fremdkörper-Notfall zu verhindern:

  • Überwachen Sie Ihren Hund immer draußen
  • Verwenden Sie eine kurze, nicht verlängerte Leine auf Spaziergängen
  • Nehmen Sie alle Spielsachen, Wäsche, usw. auf, wenn Sie das Haus verlassen oder Ihren Hündchen nicht überwachen können (denken Sie daran, unsere Hunde lieben Gegenstände, die unseren Geruch tragen!)
  • Ziehen Sie eine Kiste in Betracht, wenn Sie nicht verfügbar sind
  • Kisten und Bettwäsche nur mit sicheren Materialien: Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Empfehlungen
  • Entwurm dein Hund regelmäßig
  • Kenne die Anzeichen und Symptome
  • Bei Auftreten eines Vorfalls sofort einen Tierarzt aufsuchen oder sofort um Hilfe bitten
  • H / T zu Haustier MD & cesarsway.com

    Ausgewähltes Bild via @ kposelwhite / Instagram

    Teilen Sie Mit Ihren Freunden

    In Verbindung Stehende Artikel

    add