Was sind die Gefahren von Foxtails für Hunde?

Was sind die Gefahren von Foxtails für Hunde?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Fotos von: Kazue Asano / Flickr

Dieses Gras ist malerisch, aber wenn man durch ein Feld davon rennt, könnte das für dein Hündchen problematisch sein. Deshalb können Fuchsschwänze für Ihren Hund schmerzhaft sein.

Wenn Sie im Frühling und Sommer Zeit im Freien verbringen, haben Sie wahrscheinlich schon eine gehörige Portion Fuchsschwanz gesehen. Fuchsschwänze sind die großen, schwankenden Gräser, die mit Samenzellen besetzt sind, die dem Schwanz eines Fuchses ähneln. Obwohl diese Gräser schön anzusehen sind, können sie eine ernsthafte Bedrohung für Ihren Hund darstellen. Deshalb sind Fuchsschwänze gefährlich und wie man sie vermeidet.

Related: 6 Möglichkeiten, Hundeohren richtig zu säubern

Warum sind Foxtails gefährlich für Hunde?

Wenn Sie auf ein Feld voller Fuchsschwänze blicken, die sich im Wind wiegen, denken Sie vielleicht nicht, dass sie wie eine Bedrohung aussehen. Was viele Hundebesitzer jedoch nicht wissen, ist, dass Fuchsschwänze sehr gefährlich sein können. Die mit Fuchsschwänzen verbundene Gefahr hat damit zu tun, wie diese Gräser ihre Samen in freier Wildbahn verbreiten. Dieser flauschige Klumpen an der Spitze jedes Fuchsschwanzes besteht tatsächlich aus unzähligen winzigen Samen, die in haarähnlichen Trauben angeordnet sind. Jeder Cluster von Samen ist mit einem Widerhaken verbunden und sobald die Cluster durch den Wind verteilt sind, fallen sie zu Boden und der Widerhaken gräbt sich in den Boden und hält den Cluster an Ort und Stelle, während Bakterien innerhalb des Clusters arbeiten. Diese Bakterien fangen tatsächlich an, die Zellsubstanz im Boden abzubauen und tragen dazu bei, das Saatgut im Boden zu vergraben, wo es keimt und zu einer neuen Fuchsschwanzpflanze heranwächst.

Verwandte: Giftige Pflanzen für Hunde

Die Gefahr, die mit Fuchsschwänzen für Hunde verbunden ist, hat mit diesem kleinen Widerhaken zu tun. Der mit Bakterien gefüllte Widerhaken, der nach der Ausbreitung in den Boden eindringen soll, kann auch die Haut Ihres Hundes durchdringen. Wenn Ihr Hund gegen einen Fuchsschwanz streift, lösen sich die Samenzellen von der Pflanze und bleiben im Fell Ihres Hundes hängen. Der Widerhaken am Ende jedes Clusters hält den Samen an Ort und Stelle, während diese lästigen Bakterien beginnen, das Fell Ihres Hundes zu durchbrechen, sich durch das Fell Ihres Hundes und schließlich in seine Haut zu arbeiten, was ihn krank macht. Die Symptome Ihres Hundes können variieren, je nachdem, wo der Fuchsschwanz in seinen Körper eingedrungen ist. Fuchsschwänze treten im Allgemeinen durch den Nasengang, Ohren, Augen oder Mund in den Körper eines Hundes ein - sie können auch in seine Lunge eindringen oder die Haut irgendwo entlang des Rückgrats des Hundes durchdringen. Haarbüschel können nicht nur zu Hautschäden führen, sondern auch zu schweren Irritationen führen, wenn sie im Körper Ihres Hundes verbleiben.

Wie man seinen Hund gegen Foxtails schützt

Sie können möglicherweise nicht verhindern, dass Ihr Hund in den Frühlings- und Sommermonaten mit Fuchsschwänzen in Berührung kommt, aber Sie sollten große Ställe mit Fuchsschwanz vermeiden, wenn Sie sie sehen. Nachdem du von deinem Spaziergang nach Hause gekommen bist, solltest du den Körper deines Hundes einmal gründlich untersuchen, um nach Samenklumpen zu suchen. Achten Sie besonders auf die Füße Ihres Hundes - die Samenzellen können zwischen den Zehen Ihres Hundes hängen bleiben und einen Abszess verursachen. Andere Orte, an denen Sie suchen können, sind die Ohren Ihres Hundes, seine Augen, seine Nase und seine Genitalien. Für eine zusätzliche Schutzschicht, gehen Sie mit einem Pinsel oder Kamm über den ganzen Körper Ihres Hundes, für den Fall, dass Sie Samenklumpen sehen, die Sie nicht gesehen haben. Wenn du auf einen Fuchsschwanz-Samenstumpf stößt, achte sehr darauf, ihn mit einer Pinzette zu entfernen - achte darauf, dass du den Widerhaken und den Samen bekommst. Wenn Ihr Hund Anzeichen von Schwellungen oder Reizungen entwickelt, bringen Sie ihn zum Tierarzt. Wenn der Widerhaken zu tief eingebettet ist, um mit einer Pinzette entfernt zu werden, kann er eine Operation benötigen.

Etwas so kleines wie ein Fuchsschwanz Samen scheint nicht von Natur aus gefährlich, aber wenn es in die Haut Ihres Hundes eindringt, kann es einige sehr ernste Probleme verursachen. Überprüfen Sie Ihren Hund immer nach jedem Spaziergang, um nach Anhalter zu suchen - Dinge wie Fuchsschwanzsamen, Zecken und andere Schädlinge. Ein paar Minuten Ihrer Zeit ist der beste Weg, um ernsthafte Probleme zu verhindern!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add