Englands erster Wasser schnüffelnder Hund hilft, undichte Rohre zu finden

Englands erster Wasser schnüffelnder Hund hilft, undichte Rohre zu finden

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Fotos von: United Utilities

Wie ist das für spektakuläre Schnüffel-Fähigkeit - ein Cocker Spaniel beansprucht den Titel des ersten Spürhunds Großbritanniens, der Wasserlecks in Rohren erkennen kann.

Sie denken mit ihren erstaunlichen olfaktorischen Fähigkeiten, Hunde sind in der Lage, fast alles aus zu riechen. Und Sie haben wahrscheinlich Recht, so sehr, dass ein Versorgungsunternehmen in Großbritannien diese Fähigkeiten eines 16 Monate alten Cockerspaniels namens Snipe nutzt, um riechlos zu riechen Wasser.

Nun die Chlor im Wasser, das ist.

Verwandt: Super Dog schnüffelt Superbugs im Vancouver Hospital

Snipe wurde von ehemaligen Militärangehörigen intensiv geschult, um winzige Mengen Chlor in Leitungswasser zu entdecken. United Utilities beliefert drei Millionen Haushalte im Nordwesten Englands mit Wasser und es ist eine erstaunliche Sache, Leckagen zuvorkommen zu können.

Das ist der Punkt, an dem Snipe seine überlegenen Schnüffelfähigkeiten einsetzt - um mögliche Wasserlecks zu lokalisieren, und was er tun kann, ist ziemlich phänomenal! Typisches Leitungswasser hat einen Teil Chlor pro Million Teile Wasser. Das ist eine ziemliche Verdünnung, aber die Nase eines Hundes kann ein Partikel in einem erkennen MilliardeAlso ist es für Snipe kein Problem.

Snipes Besitzer Ross Stephenson ist bei einer Schädlingsbekämpfungsfirma und trainiert Snipe seit letztem Jahr, um das Chlor zu entdecken. Er sagte, dass er damit anfing, größere Mengen Chlor in Wasser zu geben, um ihn an den Geruch zu gewöhnen, den er für das Auffinden erhalten würde. Dann benutzte er kleinere Schüsseln und schließlich außerhalb von Gebieten Snipe, um Chlor in kleinen Mengen zu finden.

Stephenson diente mit dem Royal Veterinary Corps als Korporal und im Irak und in Afghanistan eingesetzt. Er hat das Militär vor zwei Jahren verlassen und arbeitet seither mit Schädlingsbekämpfung. Training Snipe war ein lustiges und lohnendes Abenteuer, und am Ende ergibt sich, was sie hoffen, wird Snipe sitzen / stehen und starrte auf den Boden, wo die Quelle eines Geruchs für mindestens 30 Sekunden ist, passiv die Anwesenheit von Chlor anzuzeigen.

Hannah Wardle ist die regionale Leckagemanagerin an der UU und sagte, dass der Nordwesten Englands ein sehr aufgewühlter Bereich ist und das Erkennen von Lecks aus Pfützen eine Herausforderung ist. Sie hofft, dass Snipe in der Lage sein wird, den Unterschied zu durchbrechen, um zu helfen, Lecks zu finden, wo sie bekannt sind, aber nicht genau wissen, wo sie sind.

Sie planen auch, Snipe in Versuchen zu verwenden, um zu sehen, ob er Plätze in ländlichen Gebieten finden kann, in denen Wasser verschwendet wird, weil Lecks nur so schwer zu entdecken sind.

Related: Das Geheimnis zu einem glücklichen Hund ist, sie ihr Schnüffeln zu lassen

Mr. Stephensons Geschäftspartner Luke Jones arbeitete in derselben Militäreinheit wie Stephenson, benutzte Hunde, um nach Sprengstoffen und Sprengsätzen zu suchen, und dann post-militärisch, hat er Hunde ausgebildet, um nach Bettwanzen zu suchen. Das Training, um nach Wasserlecks zu suchen, ist nicht anders, sagt er, da die Prinzipien in einer anderen Umgebung im Wesentlichen gleich sind und mit viel weniger Stress für die Menschen und den Hund!

Während Snipe hart arbeitet, sind mehr Hunde im Training, und das Versorgungsunternehmen ist begeistert von der "Technologie", die sie in ihrem Team haben.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add