UPDATE: Mutige Malinois hat Hunderte von Nashörnern vor dem Tod gerettet

UPDATE: Mutige Malinois hat Hunderte von Nashörnern vor dem Tod gerettet

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

** UPDATE 30. Januar 2016 **

Vier Jahre nachdem Killer seine Arbeit zum Schutz der Nashörner im südafrikanischen Kruger National Park begann, erhielt er eine sehr angesehene Auszeichnung. Killer ist der 24. Empfänger der PDSA-Goldmedaille für seine Arbeit. Bisher hat der Hundeheld 115 Wilderer unter Arrest gestellt.

In dem Video, das von der PDSA erstellt wurde, überreicht der Tierfreund Ricky Gervais die Medaille "Belohnung für zivile Taten von tierischem Mut und außergewöhnlicher Pflichterfüllung" laut der PDSA-Website.

Ein anderer Malinois, Diesel, erhielt die PDSA-Dickin-Medaille (das militärische Gegenstück der Goldmedaille), die seinen Mut und seine Opfer nach den Terroranschlägen von Paris würdigt.

Wie Diesel hat Killer eine außergewöhnliche Hingabe an seine Hundeführer und die Nashörner des Krüger-Nationalparks gezeigt. Er hat Hunderte von Tieren - und seine eigenen Leute - bei mehr als einer Gelegenheit gerettet. Herzlichen Glückwunsch Killer, du bist der Ehre mehr als würdig.

H / t-Erben, Featured Image via PDSA

** Original Geschichte **

Killer mag einen hart klingenden Namen haben, aber die Arbeit, die er tut, dient dem Wohl anderer Tiere. Der sechsjährige Belgier Malinois hat aufgespürt und zur Verhaftung von über einem Dutzend Wilderern geführt.

Der südafrikanische Welpe jagt die Jäger, die illegal Nashörner für ihre Hörner töten, die in östlichen medizinischen Praktiken verwendet werden. Letztes Jahr wurden in Afrika 1.215 Nashörner getötet, Tendenz steigend.

Killer, sein Handler Amos Mzimba und eine Gruppe bewaffneter Ranger reisen mit dem Hubschrauber in Killers eigener Air Furce One. Die Crew wird in einem Gebiet abgesetzt, wo Wilderer gesichtet wurden, und Killer schnüffelt sie aus, indem er sie über Buschregionen verfolgt, die sich über fünf Meilen erstrecken können. Das Team trotzt bewaffneten Männern und giftigen Schlangen auf ihrer gefährlichen Wanderung.

Der Welpe, ausgewählt aus seinem Wurf für seinen Fokus und Mut, hat seinen Sitz im südafrikanischen Krüger National Park. Killer arbeitet mit 29 anderen Hunden, darunter Gladys, einem weniger wild benannten Springer Spaniel, der Waffen und Munition schnüffelt.

Die Wilderer, hauptsächlich aus Mosambik, versuchen Hunde durch das Streuen von Chilischoten aus ihrem Duft zu werfen, aber die Hunde sind zu schlau, um auf den Trick hereinzufallen. Es tut nicht weh, dass Mzimba und andere Hundeführer die Welpen täglich trainieren.

Mzimba sagte der Daily Mail: "Wir machen ein gutes Team, weil wir uns gegenseitig verstehen, unsere Kameradschaft." Das beweist, dass Hunde selbst in einer hochintensiven Arbeitssituation die Besten sind!

Ausgewähltes Bild über AFP / Getty Images
h / t Tägliche Post

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add
close