Wie man einen Hund riecht, der mit Essig gut ist

Wie man einen Hund riecht, der mit Essig gut ist

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Wer einen Hund hat, weiß, dass mit bedingungsloser Liebe auch Hundegeruch einhergeht. Geruch kann nur das Zeichen eines schmutzigen Hundes, überschüssiger Öle oder einer guten Rolle in etwas stinkendem sein. Der Geruch kann auch ein Zeichen für einen medizinischen Zustand wie Räude oder Ohrenentzündung sein. Ein stinkender Hund muss möglicherweise auch seine Analbeutel zum Ausdruck bringen. Für eine schnelle, kostengünstige und einfache Lösung für tägliche Hundegerüche, sollten Sie eine Essigbehandlung anwenden.

Sprühen

Schritt 1

Gießen Sie gleiche Teile Apfelessig und Wasser in eine Sprühflasche. Schütteln Sie die Flasche, um die beiden Zutaten gründlich zu vermischen. Weißer Essig kann verwendet werden, wenn Apfelessig nicht verfügbar ist.

Schritt 2

Sprühe die Mischung auf das Fell deines Hundes. Lassen Sie die Mischung natürlich trocknen. Wiederholen Sie dies bei Bedarf.

Schritt 3

Gib ein paar Tropfen Essig auf einen Wattebausch. Drücken Sie ein paar Tropfen Essig in die Ohren des Hundes. Reiben Sie die Ohren, um den Essig in den Gehörgang einzudringen. Dies wird helfen, alle Bakterien in den Ohren zu töten. Ohrbakterien sind eine häufige Quelle für Hundegeruch.

Bad

Schritt 1

Mischen Sie eine Tasse weißen Essig und zwei Liter Wasser in einem Eimer.

Schritt 2

Legen Sie Wattebällchen in die Ohren Ihres Hundes. Dadurch wird verhindert, dass Wasser in die Ohren gelangt und Beschwerden oder Ohrenentzündungen verursacht.

Schritt 3

Befeuchte deinen Hund mit sauberem Wasser. Handtuch trocknen Sie den Hund und gießen Sie dann die Essigmischung auf das Fell des Hundes.

Schritt 4

Handtuch wieder trocknen und die Essigmischung nicht abspülen. Sobald der Hund trocken ist, sollte der Geruch verschwunden sein.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add