Häufige Hautausschläge auf dem Bauch eines Hundes

Häufige Hautausschläge auf dem Bauch eines Hundes

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Hat Ihr Hund einen Bauchausschlag? Ob Sie ein neuer Haustierbesitzer oder ein langjähriger Freund sind, zu lernen, wie man einen Hundeausschlag identifiziert und wie man Erleichterung schafft, sind zwei ausgezeichnete Fähigkeiten zu wissen. Es gibt viele Gründe für Hundeausschläge; Wenn Hunde sich hinlegen, stehen ihre Mägen in Kontakt mit der Oberfläche, auf der sie sich befinden - so sind sie Chemikalien im Haushalt, Reizerscheinungen im Freien oder Insektenstichen ausgesetzt, die zu Hautausschlägen führen können. Die meisten Ausschläge sind harmlos und können mit Salben behandelt werden, aber einige Hautreizungen bedeuten ernsthafte Bedingungen. Wenn Ihr Hund hartnäckig an einem Hautausschlag kratzt und nach ein paar Tagen nicht verschwindet, nehmen Sie Ihr Haustier mit, um es von einem Veterinärsachverständigen beurteilen zu lassen.

Junger Welpe, der seinen Magen verkratzt erhält. Kredit: Jerzy Jacek G? adykowski / iStock / Getty Bilder Es ist wichtig, nach Zecken und anderen Insekten Ausschau zu halten, wenn Sie Ihren Hund in hohen Grasflächen gehen. Kredit: Kerkez / iStock / GettyImages

Insektenstiche

Zecken, Flöhe, Milben und Chigger können bei einem Hund Magenausschlag verursachen. Die Insektenstiche führen nicht nur zu erhöhten Kratzern und juckender Haut, sondern das Lecken und Kratzen des Hundes kann auch zu trockener und gereizter Haut oder zu Hot Spots führen, die das Problem verschlimmern. Sie können diese insektenbasierten Hautausschläge behandeln, indem Sie zuerst das Parasitenproblem aufdecken und beseitigen, die Einstreu Ihres Hundes gründlich reinigen und den Bauch mit einer antibakteriellen Seife waschen. Eine topische Anti-Juckreiz-Creme oder eine vorgeschriebene Cortison-Creme kann juckende Hautirritationen weiter lindern.

Der Bauchausschlag Ihres Hundes kann mit Anti-Juckreiz-Creme behandelt werden, die von Ihrem Tierarzt verschrieben wurde. Kredit: Das Petstaurant

Kontakt oder allergische Dermatitis

Genau wie ein Mensch kann Ihr Hund allergisch auf etwas sein, mit dem die Haut seines empfindlichen Magens in Kontakt kommt. Diese Allergien könnten Saft von einem Baum sein, Gift von einem Pflanzen- oder Hofdünger, oder es könnte ein Teppich-, Boden- oder Haushaltsreiniger sein. Während allergische Ausschläge in der Regel leicht genug mit topischen Cremes oder Tierarzneimittel vorgeschriebenen Antihistaminika behandelt werden können, kann die Verengung und Vermeidung der Ursache der Reizung schwierig sein. Ziehen Sie in Ihrem Haus und Garten pet-sichere Verbrauchsmaterialien in Betracht, um das Risiko von Hautausschlägen und versehentlichen Vergiftungen zu reduzieren.

Achten Sie darauf, dass Ihr vierbeiniger Freund auf Symptome wie Blasen oder Hautausschläge reagiert. Kredit: Neonci / iStock / GettyImages

Follikulitis und Impetus

Folliculitis ist eine bakterielle Infektion und kann andere Hautprobleme, die Kratzen und rohe, exponierte Haut führen, nach Animal Wellness Magazin folgen. Die Symptome umfassen Wunden, erhöhte Striemen, Schorf oder schuppige Haut. Flüssigkeitsgefüllte Blasen im Magen können ein Symptom für ein anderes bakterielles Problem sein, Impetigo, das am häufigsten bei Welpen auftritt. Ihr Tierarzt kann beide Erkrankungen mit Arzneimittelshampoo oder antibakteriellem Gel behandeln. Ein Antibiotikum kann zur Behandlung der Infektion benötigt werden.

Follikulitis Symptome umfassen schmerzhafte Wunden bei Hunden; Dies kann mit medizinischen Shampoos und mehr behandelt werden. Kredit: Zeitlose Schönheit: Was ist Follikulitis

Ernsthafte Krankheit

Das Merck Vet Manual beschreibt auch, wie Hauterkrankungen ernsthafte zugrunde liegende medizinische Bedingungen wie interne Parasiten, Strongyloidiasis, Räude oder eine unkontrollierte Infektion bedeuten können. Wenn Ihr Hund plötzliche Veränderungen in seinem Fell oder seiner Haut erlebt, insbesondere wenn die Veränderung mit anderen belastenden Symptomen wie Erbrechen, blutigem Stuhlgang oder Appetit- oder Verhaltensänderung einhergeht, suchen Sie sofort einen Tierarzt auf.

Erkundigen Sie sich bei einem Tierarzt, wenn sich ernsthafte Erkrankungen entwickeln. Gutschrift: bluegame / iStock / GettyImages

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add