Mann, der dem Hund Auf Wiedersehen sagen musste, als ein Kind mit ihren 10 Jahren später wiedervereinte

Mann, der dem Hund Auf Wiedersehen sagen musste, als ein Kind mit ihren 10 Jahren später wiedervereinte

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Es war 2005, als der in Wisconsin ansässige Adam Mahon zuletzt seine Pit Bull, Roxanne, sah. Aufgrund finanzieller Probleme, die dazu führten, dass er als Teenager sein Zuhause verlor, glaubte Mahons Mutter, dass sie Roxanne abgeben musste. Als sie ein paar Tage später versucht hatten, sie zurückzubekommen, war sie bereits wieder zu Hause gewesen.

Er sagte WBAY:

Ich hatte so viele unbeantwortete Fragen und nur die Emotion, eines Tages nach Hause zu kommen und mein Hund ist weg.

Obwohl Mahon sich immer über Roxanne wunderte, zog er weiter und lebt derzeit in Milwaukee. Aber die Sterne haben sich letzten Monat ausgerichtet, als ein Mikrochip-Scan von Kim Charniak in der Safe Haven Humane Society die beiden wieder zusammengebracht hat. Charniak fühlte sich gezwungen, Roxannes ursprüngliche Familie zu erreichen, und Mahon konnte sein Glück kaum fassen, als er den Ruf bekam, den die 12-jährige Roxanne gefunden hatte.

"Meine Freunde, sie haben diese Seite von mir nie gesehen. Ich weine nicht so oft, aber ich bin einfach zusammengebrochen ", sagte Mahon.

Nach 10 Jahren trafen sich Roxanne und Mahon in Howard, Wisconsin. Roxanne erinnerte sich nicht an ihn, aber es war Mahon egal. Er hoffte zunächst, Roxanne adoptieren zu können, wenn sich seine Lebenssituation verbesserte, aber seither hat er entschieden, dass er nicht an der richtigen Stelle ist, um einen Hund zu nehmen. Trotzdem wurde Mahon schließlich wegen eines Mikrochips geschlossen.

H / t WBAY
Ausgewähltes Bild Safe Haven Humane Society

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add