Therapiehunde reisen nach Dallas, um die trauernde Gemeinschaft zu trösten

Therapiehunde reisen nach Dallas, um die trauernde Gemeinschaft zu trösten

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Die letzten Wochen waren, gelinde gesagt, tragisch. Und jetzt hat die ganze Stadt Dallas nach dem Angriff vom letzten Donnerstag getrauert. Bei einem Protest gegen den Tod von Philando Kastilien und Alton Sterling wurden fünf Polizeibeamte aus Dallas getötet und sieben weitere verletzt.

Zum Glück haben die Opfer in Dallas Unterstützung. Sie haben die Unterstützung des ganzen Landes. Und jetzt haben sie ein paar Hunde, die sie streicheln und anlehnen können. Ein Team von Therapiehunden ist nach Dallas gegangen, um den Bedürftigen nach dem tragischen Angriff zu helfen. Sechs Golden Retriever - Luther, Ruthie, Katie, Rufus, Pax und Phoebe - haben sich mit ihren Handlern und "Bitte streicheln Sie mich" Westen vorbereitet.

Die Hunde sind ein Teil des Therapiehundeteams der Lutherischen Kirche Charities K-9 und haben ihren Sitz in Northbrook, Illinois. Aber sie kommen von überall her: Texas, Oklahoma, Nebraska und Illinois.

Tim Hetzner, Präsident der Lutherischen Kirchengemeinden, erklärte dem Dallas Nachrichten dass diese Hunde "Barmherzigkeit und Mitgefühl während der Krise bringen".

Wenn [Menschen] einen Hund streicheln, senkt es ihre Herzfrequenz und sie entspannen sich. Und wenn sie sich entspannen, können sie anfangen zu verarbeiten, was sie fühlen. Ein wichtiger Teil des Heilungsprozesses ist es, in der Lage zu sein, darüber zu sprechen, und Hunde sind große Zuhörer. Sie sind vertraulich ... sie sind nicht wertend und sie sind da, um Menschen zu lieben.

Eine lokale Missionskirche und die Polizei von Dallas baten das Therapiehundeteam, nach dem Angriff zu helfen. Sie treffen sich mit der Polizei von Dallas und ihren Familien und Gemeindegliedern. Hetzner erklärte, dass die Therapiehunde zu einigen Denkmälern gehen würden. Sie gingen auch zu einer Kerzenlichtmahnwache im Rathaus. Und sie bleiben so lange in Dallas, wie sie gebraucht werden.

Nur ein Hund streicheln kann in Zeiten der Tragödie so viel Trost bringen. Und dies ist noch lange nicht das erste Mal, dass das K-9-Therapieteam den Bedürftigen hilft. Die Gruppe wurde nach dem Hurrikan Katrina gegründet. Seitdem wurden Hunde dorthin geschickt, wo sie am meisten gebraucht werden, um Licks, Umarmungen, Umarmungen und mehr zu bieten. Sie waren nach dem Bombenanschlag 2013 in Sandy Hook, Boston, und zuletzt in Orlando.

"Es ist das effektivste Mitgefühlswerkzeug, um Menschen in Krisenzeiten zu helfen", sagte Hetzner. "Hunde haben einen sechsten Sinn, wenn jemand verletzt wird. Sie wissen es einfach. "

Vorgestelltes Bild über lutherische Kirche-Wohltätigkeiten / Facebook
H / T: Dallas Nachrichten

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add