Wie man ein besserer Mensch wird, indem man mehr wie dein Hund ist

Wie man ein besserer Mensch wird, indem man mehr wie dein Hund ist

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Im Gefolge der schrecklichen Tragödie und aller Leben, die in Orlando verloren gegangen sind, sowie der Gräueltaten, die überall auf der Welt geschehen sind; es ist viel zu leicht geworden, sich zu verstecken, uns von der Welt, in der wir leben, und unseren Mitmenschen zu verbarrikadieren.

Und während man sich in der Ecke zusammenrollt und zu sich selbst bleibt, kann attraktiv erscheinen - und kann sogar als die einzig sichere Option erscheinen - es ist in den Zeiten, in denen wir am meisten mit Traurigkeit gespalten sind, dass wir uns erinnern müssen, dass wir uns unseren Brüdern und Schwestern zuwenden. Trost in dem Wissen, dass wir alle zusammen schmerzen.

Als ich die Nachricht hörte, war mein erster Schritt, all meine Freunde vom College, die immer noch in Orlando leben, zu erreichen und sicherzustellen, dass sie und ihre Lieben in Sicherheit sind. Das zweite war, meiner Familie zu erzählen, beginnend mit dem kleinen Min Pin, der scheinbar nie meine Seite verlässt, wie sehr ich sie liebe und wie gesegnet ich bin, sie in meinem Leben zu haben.

Als ich unzählige Male Oona küsste und in ihre schokoladenbraunen Augen sah, dachte ich: Ein Hund würde niemals ein Problem mit jemandem haben, weil er anders aussah oder sich anders benahm als er. Ein Hund würde niemals Ihre sexuelle Vorliebe als etwas von Interesse betrachten. Das liegt daran, dass Hunde alles lieben. Hier sind nur 15 Beispiele, wie wir alle die Welt zu einem viel besseren Ort machen könnten, einfach indem wir mehr wie unsere Hunde sind.

1. Hunde kennen die wahre Bedeutung von BFF

Sicher, ihnen fehlen die opponierbaren Daumen, um Freundschaftsarmbänder mit dir zu machen, aber dein Hund ist zweifellos der beste und treueste Freund, den du je haben wirst. Und das ist keine Verantwortung, die sie auf die leichte Schulter nehmen: Ihr Hund wird nie Pläne schmeißen, Ihre Kleidung stehlen oder verzweifelt auf Ihren Freund zugehen - schau dich an, Bethany.

2. Hunde sind unkompliziert

Da ist mit dem "Flow" gehen und dann ist da ein Hund sein. Als Mensch in der Beziehung kannst du entscheiden, wohin du gehst, mit wem du gehst, wie lange du bleibst, was du im Fernsehen siehst und an welchen Aktivitäten du teilnimmst - all das ist mehr als okay für dich Welpe. Wahrscheinlich sind sie einfach glücklich, für das Abenteuer dabei zu sein!

3. Hunde haben Superkräfte

Die moderne Wissenschaft und Medizin hat unglaubliche Fortschritte in der Welt des Gesundheitswesens gemacht, aber kennen Sie einen Arzt, der Krebs nur mit seinem Geruchssinn erkennen kann? (Wenn ja, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, damit wir über ein mögliches Buch- und / oder Filmgeschäft sprechen können.) Die Super Sniffer von Hunden können den Unterschied zwischen Chemikalien unterscheiden, die von gesundem und bösartigem Körpergewebe freigesetzt werden.

4. Hunde haben keine schlechten Tage

Wir hatten alle die Tage, an denen ein Missgeschick (wie das Zurücklassen des Lippenstifts im Trockner) schnell zu einem totalen Desaster werden kann (all deine Klamotten sind jetzt ruiniert, so dass dein Tag ruiniert ist, dann vermisst du den Bus, so dass du deinen verlierst Job und jetzt ist dein Leben ruiniert) und, bevor du es weißt, du sitzt auf dem Boden und schluchzend in deine Hände, weil ein Erwachsener einfach nicht fair ist. Wir hatten alle diese Tage außer deinem Hund. Ihr Hund nimmt nichts, was persönlich passiert, er nimmt es gelassen und geht weiter.

5. Hundemütter lieben alle Babys

Alle Babys brauchen Liebe und niemand weiß das besser als eine Mama. Hundemütter verlangen nicht, dass Sie ein kartentragendes Mitglied des Welpenpakets sind, sie sind dafür bekannt, Babys aller Formen, Größen und Arten zu adoptieren und zu ernähren.

6. Hunde werden nicht zu groß

Sie müssen sich nie darum sorgen, mit Ihrem Hund in der Zeremonie zu stehen, Sie können rülpsen, furzeln oder den wedgie ohne Angst vor dem Urteil auswählen. Die Liebe und Anbetung Ihres Hundes für Sie wird niemals verdorben sein, egal wie oft Sie ihn im Bett niedermachen.

7. Hunde sind Stimmungsheber

Gefühl nach unten? Du könntest eine Pille knallen lassen ODER Du könntest mit einem Welpen spielen! Hunde sind nicht nur glücklich, sondern sie heben auch die Stimmung ihrer Umgebung. Können Sie sich vorstellen, wie wundervoll die Welt wäre, wenn wir alle mit der Begeisterung leben würden, die Hunde tun? Niemand würde mit einer Gewitterwolke über dem Kopf herumlaufen. Wir alle wären eifrig und bereit, die Welt zu einem wundervolleren Ort zu machen.

8. Hunde sind Gesundheit Booster

Hunde können nicht nur den Blutdruck senken und zu einem gesünderen Herzen führen, sie sind auch emotional beruhigend und können Angst und Stress zähmen. Kinder, die mit Hunden aufwachsen, entwickeln seltener bestimmte Hauterkrankungen und Allergien.

9. Hunde fälschen nicht

Es gibt kein größeres Gefühl, als nach Hause zurückzukehren und das Gesicht Ihres Pelzkindes zu sehen, wenn ihre Sonne gerade in den Himmel zurückgekehrt ist. Ein Hund wird es tun immer Sei froh, dich zu sehen und die Begeisterung, die sie bei deiner Ankunft aufbringen, wird niemals falsch sein. Im Gegensatz zu manchen Leuten. (Du liest das immer noch, Bethany?)

10. Hunde flocken nicht

Wir sind alle schuldig. Wir machen enthusiastische Pläne mit Leuten, die wir nur lieben, wenn es Zeit ist, es tatsächlich zu tun ... wir würden es einfach nicht tun. Ihr Hund hat dieses Problem nicht, sie werden immer unten sein, um sich Ihnen anzuschließen. Egal, ob du auf die Straße gehst, auf die Spur gehst oder ein Training absolvierst, deine Chancen stehen gut, dass dein Hund mehr als begeistert davon ist, dein Copilot zu sein.

11. Hunde sind immer unten, um eine Pfote zu leihen

Überlassen Sie es den Hunden, die Menschen zu beschämen, wenn es darum geht, ihren Gemeinden zu dienen.Diensthunde, Militärarbeitshunde, Emotionstherapiehunde, Bombenerkennungshunde, Such- und Rettungshunde ... Diese Helden leihen nicht nur eine Pfote, sie widmen ihr Leben der Sache.

12. Hunde sind immer im Dienst

Zusätzlich zu professionellen Service-Hunden hat jeder Welpe die Kapazität für Heldentum. Hunde sind immer auf der Hut, sie halten Ausschau und sind stolz darauf, auf ihr Rudel aufzupassen. Es gibt keine passiven Beobachter, wenn es um Hunde geht, sie müssen definitiv nicht daran erinnert werden, etwas zu sagen, wenn sie etwas sehen.

13. Hunde ergreifen Initiative

Essen auf dem Boden? Kein Problem. Dein Hund ist nichts wie diese Leute, die herumstehen und darauf warten, Befehle zu erhalten. Wenn sie etwas sehen, das behoben werden muss, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie bereits im Fall sind.

14. Hunde bekommen den Job erledigt

Hunde sind nicht nur immer bereit, ihre Nase in den Wind zu legen, sie sind auch viel fleißiger und unermüdlicher als die meisten Menschen. Hunde können tief graben und eine zusätzliche Energiereserve anzapfen. Selbst wenn wir nur von einem Spiel sprechen, wird Ihr Hund nie bereit sein, nach Hause zu gehen, bis der Job erledigt ist - oder bis Sie ihren geliebten Tennisball weglegen.

15. Hunde lieben alle

Hunde sehen keine Farbe, Geschlecht, Alter, sexuelle Orientierung oder irgendetwas anderes als die Tatsache, dass du bist eine Person würdig der bedingungslosen Liebe und Zuneigung. Hunde verurteilen dich nicht für das, was du liebst. Hunde verstehen, dass Liebe Liebe ist. Und Liebe ist eine unglaublich schöne Sache.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add