10 Möglichkeiten, deinen Welpen sicher zu halten, wenn du fliegst

10 Möglichkeiten, deinen Welpen sicher zu halten, wenn du fliegst

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Dieser Artikel stammt von unseren Freunden im FIDO Friendly® Magazin, dem Magazin, dem Ihr Hund danken wird! Schnappen Sie sich heute Ihr Exemplar und lassen Sie keinen Hund zurück. Verwenden Sie den Code "BarkPost" an der Kasse, um 15% Rabatt zu erhalten!

Einige Fluggesellschaften gehen die extra Meile für Hunde. Midwest Airlines hat ein spezielles Premier Pet-Programm, das den Hunden zusätzliche Aufmerksamkeit schenkt, wenn sie unter der Kabine fliegen. Ihr Hund kann mit jeder dritten bezahlten Hin- und Rückfahrt (oder sechs bezahlten Einwegfahrten) sogar eine Freifahrt verdienen. Wenn sich Ihr Midwest Airlines Flug verspätet, bringt Sie ein Mitarbeiter der Fluggesellschaft zu Ihrem Hund und lässt Sie ihn aus der Kiste nehmen, um sich die Beine zu vertreten und auf die Toilette zu gehen.

Egal, wie bereit ich mich fühlte, ich war immer noch nervös, als ich mit meinem schwarzen Labrador Tasha nach Colorado flog. Ist es zu kalt? Wird sie herumgeworfen werden? Muss sie auf die Toilette gehen? Diese und andere ähnliche Sorgen gingen mir durch den Kopf, bis ich sie schließlich aus dem übergroßen Gepäckraum herauskommen sah. Ihr Schwanz wedelte - wir hatten es geschafft!

Fliegen mit Ihrem Hund kann eine stressige Situation sein. Auf einen Flug mit Fido nicht vorbereitet zu sein, wo er unten als Fracht untergebracht wird, kann unnötiger Stress auf Reisen entstehen. Hier sind 10 Checklisten, um das Stressniveau niedrig zu halten und sowohl Sie als auch Fido glücklich zu machen! Es kann in jedem Fall mehr hinzuzufügen sein, d. H. In ein anderes Land gehen oder mehr als einen Hund haben, aber dies ist ein guter Ausgangspunkt.

1. Kennel = Höhle

In erster Linie, haben Sie eine von der Airline genehmigte Kiste, und stellen Sie sicher, dass Fido diese Kiste als seine Höhle betrachtet. Es kann sein, dass Sie Ihren Hund damit verbringen müssen, sich lange Zeit in seiner Kiste aufzuhalten. Es wird auch viele laute Geräusche im Flugzeug und Fremde geben, die im Laderaum herumlaufen.

Hier ist eine vorgeschlagene Übung, um Fido-Kiste für den Flug zu trainieren: Abhängig von der Größe Ihres Hundes benötigen Sie möglicherweise zwei starke Personen, die Ihnen bei dieser Übung helfen. Hab Fido in seiner Kiste und hole die Kiste auf und laufe ein wenig. Legen Sie die Kiste in Ihr Auto. Während er noch in der Kiste ist, fahre zu einem Park oder einer belebten Stelle. Nochmals, lassen Sie zwei Personen die Kiste aus dem Auto mit Ihrem Hund noch drinnen tragen. Auf diese Weise kann Fido sich an laute Geräusche und eine geschäftige Umgebung gewöhnen, während es in seiner Kiste gehandhabt wird.

2. Die Kiste ausstatten

Es gibt bestimmte Gegenstände, die Sie auf der Außenseite und innerhalb der Kiste platzieren möchten, um sie für die Reise bereit zu machen. Platziere ein paar leuchtend orange LIVE ANIMAL Aufkleber auf der Außenseite der Kiste. Die meisten Fluggesellschaften werden dies als Protokoll tun, aber es tut nicht weh, sie auf der Kiste zu haben, bevor Sie am Flughafen ankommen, um die Leute wissen zu lassen, dass da ein Hund ist.

Als nächstes müssen Sie ein einseitiges Profil Ihres Hundes eingeben, das Ihre Kontaktinformationen mit der Handynummer enthält. Fügen Sie einen Brief hinzu, der etwas zu diesem Zweck sagt: "Hi, ich bin Tasha. Ich bin ein netter Labrador Retriever und beiße nicht. Bitte kontaktieren Sie meine Eltern, wenn ich verloren bin, und ich werde wahrscheinlich gefüttert und gelaufen werden müssen, wenn unser Flug verspätet ist, damit ich mich entlasten kann. Ich werde für immer dankbar sein! "Kleben Sie das auf die Außenseite der Kiste, und nennen Sie es so etwas wie:" Wenn ich verloren oder verspätet bin. "Stellen Sie außerdem sicher, dass Wasser und Speisen an der Innenseite der Kiste befestigt sind. Vielleicht möchten Sie ein paar Stofftiere mitbringen, die Ihr Hund liebt und vielleicht ein T-Shirt mit Ihrem Duft. Stellen Sie sicher, dass Sie eine kleine Tüte mit Essen und einer Leine auf die Kiste kleben.

3. Flugzeit

Überprüfen Sie die Länge des Fluges und versuchen Sie, einen direkten Kampf zu buchen, wann immer möglich, um Flugzeugänderungen oder Verspätungen zu vermeiden, ganz zu schweigen von verlorenem Gepäck. Es ist wichtig, die Länge des Fluges mit der des Temperaments Ihres Hundes und dem, was er bewältigen kann, abzustimmen. Ob Fido als Fracht transportiert wird oder in der Kabine fährt, wird helfen festzustellen, was Fido während des Fluges erfahren wird. Überlegen Sie, ob Fido für die Dauer des Fluges in seiner Kiste sein kann.

4. Verschiedene Vögel

Jede Fluggesellschaft hat unterschiedliche Anforderungen und Richtlinien, wenn es um fliegendes Fido geht. Erkundigen Sie sich nach den Richtlinien der Fluggesellschaft, wenn Sie mit Fido fliegen, in Bezug auf folgende Punkte: geeignete Futterzeiten, wann Sie am Flughafen ankommen, Zwingerbedarf, erforderliche Veterinäraufzeichnungen, Kosten und Gewichtslimits. Es kann mehr Anforderungen für verschiedene Fluggesellschaften geben.

Erkundigen Sie sich bei der Fluglinie, um sicherzustellen, dass Fido dort platziert ist, wo es klimatisiert und unter Druck steht. Die meisten Fluggesellschaften werden dies tun, und wenn sie dies nicht tun, dann sollten Sie sich für eine andere Fluggesellschaft entscheiden, die Druck auf das Klima ausübt und das Klima kontrolliert, in dem sich Ihr Hund befindet. Auch wenn Sie bei bestimmten Wetterbedingungen fliegen, möchten Sie wissen, ob Ihr Hund vor dem Flug den Elementen ausgesetzt oder geschützt ist.

5. Freigabe Clarence

Dies ist einer der wichtigsten Schritte: Erhalten Sie ein sauberes Gesundheitszertifikat von Ihrem Tierarzt für Fido zu fliegen. Ihr Hund kann nicht ohne tierärztliche Aufzeichnungen fliegen, wenn er angibt, dass er gesund ist. Die meisten Fluggesellschaften benötigen Veterinär-Gesundheitszertifikat Aufzeichnungen nicht mehr als 30 Tage hinaus. Einige Fluggesellschaften verlangen sogar, dass das Zertifikat nicht länger als 10 Tage vor dem Abflugdatum liegt.

Dies ist wichtig, um nicht nur Ihr Abreisedatum, sondern auch Ihr Rückreisedatum zu berücksichtigen. Fido wird auf dem Rückflug die gleiche 30-Tage-Voraus-Gesundheitskarte benötigen. Wenn Fido am Tag 1 seine Gesundheitsprüfung durchführt und Sie am 20. Tag fliegen, muss Ihr Rückflug vor dem 30. Tag beginnen. Andernfalls muss Ihr Hund vor der Rückkehr erneut untersucht werden.

6. Fütterungszeit

Ihr Hund kann nervös werden oder nicht.Es ist eine gute Faustregel, Ihren Hund zwischen vier und sechs Stunden vor Ihrer Abreise zu füttern. Gib ihm nur wenig Wasser, um eine volle Blase zu vermeiden.

7. Übe ein Go-Go

Jeder Hund hat ein anderes Energieniveau. Ein junger Labrador läuft auf hoher Oktanzahl und muss diese Energie aufwenden, bevor er in seinem Zwinger für einen langen Flug eingesperrt wird. Sie werden mit dem Flughafen, von dem Sie fliegen, nachschauen wollen, da jetzt viele Orte Hundegebiete anlegen. Ein Flughafen mit einem Hundebereich vor Ort ist der perfekte Ort, um mit Ihrem Hund zu spielen und seine Laune zu halten, bevor Sie ihn in seine Kiste legen. Dies wird ihm auch eine gute Chance geben, sich vor dem Flug zu erleichtern.

Setzen Sie Ihr Haustier nicht ruhig. Die American Veterinary Medical Association (AVMA) und die Independent Pet and Animal Transportation Association (IPATA) empfehlen NICHT, Ihr Haustier vor dem Flug zu beruhigen. Beruhigung kann zu Verletzungen führen, wenn sich die Kiste Ihres Hundes während des Fluges bewegt und Ihr Hund sich nicht abstützen kann. Die erhöhte Höhe kann weiterhin Atem- und Herz-Kreislauf-Probleme für sedierte Tiere verursachen.

8. Gehen Sie mit dem Ablauf einer Zeitleiste

Der Abreisetag ist angekommen, und es ist wichtig, konzentriert zu bleiben. Es empfiehlt sich, einen Zeitplan zu erstellen, dem Sie folgen können. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr Hund die erforderliche Sorgfalt und Aufmerksamkeit erhält, um einen sicheren Flug zu gewährleisten. In der Nacht, setze Fidos Halsband mit deiner Handynummer auf sein Etikett.

9. Nervöse Nellie

Sie haben sich entschieden, den Flug mit Ihrem Hund zu machen, aber manchmal, egal wie sicher sich etwas anfühlt, können wir immer noch etwas nervös werden, Fido in den Bauch des Flugzeugs zu schicken. Auch wenn wir wissen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass nichts mit ihm geschieht, für uns spricht, kann die Trennung und Unfähigkeit, zu sehen, wie seine Umgebung ist, entnervend sein. Es ist wichtig, Ihrem Hund viele beruhigende Umarmungen und Küsse zu geben. Wenn Sie ruhig und selbstsicher sind, wird Ihr Haustier Ihrer Führung folgen und erkennen, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen.

Wenn Sie über die Trennung und die Reise emotional sind, dann kann Ihr Haustier dies aufgreifen und besorgt über das Abenteuer werden. Dies ist, wo Ausübung Ihres Hundes mit Spiel vor der Reise hilft, die Nerven zu beruhigen. Indem Sie das Stimmungslicht halten, können Sie jegliche Spannung abbauen, die aufgrund der Situation auftreten kann. Sobald Sie an Bord des Flugzeugs sind, bitten Sie den Flugbegleiter zu bestätigen, dass Ihr Hund beladen und sicher ist. Sie können Ihrem Hund vor dem Start in der Schüssel, die Sie in seiner Kiste bereitgestellt haben, ein wenig zusätzliches Wasser geben. Dies wird Ihnen versichern, dass Ihr Hund mit Ihnen auf dem Flug ist. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen Anschlussflug haben.

10. Wiedervereinigt

Fragen Sie vor dem Flug den Fahrkarteninhaber, wo Sie Ihren Hund abholen. Fast alle Fluggesellschaften lassen Ihren Hund aus dem übergroßen Gepäckraum kommen, während andere Ihr Gepäckgebäude getrennt von der Gepäckausgabe verlassen. Eine kurze Fahrt kann erforderlich sein.

Ich kann mir nicht vorstellen, ohne Tasha irgendwohin zu gehen, wenn ich ihm helfen kann. Sie fügt meinen Abenteuern so viel hinzu, dass ich das Gefühl habe, dass etwas fehlt, wenn sie nicht an meiner Seite ist. In Colorado hatte sie den halben Spaß, sie im Schnee spielen zu sehen und überall mit Aufregung zu springen, als ob sie sagen wollte: "Was kommt als nächstes ?! Was kommt als nächstes? "" Die zusätzliche Zeit zu nehmen, um geistig und praktisch auf eine Reise vorbereitet zu sein, die ungewöhnliche Logistik mit sich bringt, macht den Unterschied für Sie und Ihren Hund aus.

Für mehr FIDO freundliche Inhalte, folgen Sie ihnen auf Facebook!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add
close