Dieser berührende Tribut des Mannes an seinen besten Freund wird dich dazu bringen, deinen Welpen heute Abend enger zu umarmen

Dieser berührende Tribut des Mannes an seinen besten Freund wird dich dazu bringen, deinen Welpen heute Abend enger zu umarmen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Als John Loughney in der Animal Welfare League von Arlington ein Bild von einem Harper sah, wusste er, dass sie sein Hund sein würde. Was er nicht wusste, war, dass er sich sechs Jahre später mit seinem besten Freund früh und abrupt verabschieden würde, als Harper Krebs diagnostiziert wurde.

Sie leckte meine Hand und ich fühlte eine kleine Beule auf ihrer Zunge. Es war vielleicht so groß wie eine Bleistiftspitze. Es war ein Teenager. Ich rief den Tierarzt an und sie sagten, er solle es im Auge behalten. In etwa einem Monat verdoppelte sich die Größe auf die Größe eines Radiergummis. Der Tierarzt schlug dann Ende März vor, dass wir ihn zur Biopsie entfernen. Dann ging alles bergab. Ungefähr eine Woche später kamen die Ergebnisse zurück und es war nicht gut. Der Tierarzt erwähnte, dass es sich um eine Art von oralem Melanom handelte und dass nicht viel getan werden konnte. Es war aggressiv. Ich bin im Büro des Tierarztes zusammengebrochen. Ich bin im Auto zusammengebrochen. Ich habe den ganzen Tag zu Hause geweint. Ich wusste nicht, was ich tun sollte.

Loughney war untröstlich, aber Harper war immer noch der lächelnde, glückliche Welpe, der sie immer gewesen war. Inspiriert von der Vitalität des Cockermix war Loughney entschlossen, ihre verbleibende Zeit so fröhlich wie möglich zu gestalten. Um einige seiner Sorgen zu lindern, schrieb Loughney einen Brief und postete ihn auf seiner Facebook-Seite:

"Mein Herz ist zerbrochen, als ich das schreibe.

Es ist nicht oft, dass wir Menschen treffen, die eine lebensverändernde Wirkung auf uns haben, geschweige denn ein Tier treffen, das uns zu einem besseren Menschen macht. Wie Sie alle wissen (basierend auf meinen Beiträgen) ist Harper das Besondere, was mir je passiert ist. Sie bringt mir solch ein Licht und eine Freude, dass niemand eine Person oder Sache jemals zur Verfügung stellen könnte. Sie ist mein Kumpel, mein Flügelmann, mein Komplize, mein Kaffeedate, meine Prinzessin von Wiggles.

Leider kann dieser Prinz seine Jungfrau nicht retten.

Wie wenige wissen, war es eine unglaublich harte paar Wochen, als sie mit einer aggressiven Form von Krebs diagnostiziert wurde. Die Aussichten sind grimmig, und wir können es nur Tag für Tag tun. Ich hasse. Krebs. Ich weiß nicht, was ich zu erwarten habe, aber ich werde alles tun, um es in der Zeit zu leben, die wir haben. Es gibt immer noch Eichhörnchen, die im Lincoln Park gejagt werden sollen, und Erzfeindspottdrosseln, die auf Straßenschildern sitzen, die man ein oder zwei Unterrichtsstunden beibringen muss. Harper hat eine einfache Bucket-Liste, von der ich sicher bin, dass sie voller Freunde ist, Bauchwunden, Spaziergänge durch ihre Lieblingsparks, jede Menge ausgestopfte Spielzeuge, die auseinander gerissen werden und gute Zeit mit ihrem blauen, quietschenden Ball; ihr wertvollster Besitz, den sie vor Jahren heimlich von jemandes Hof gestohlen hat. Ich habe vor, jeden Gegenstand auf dieser Liste abzuhaken. Und dann einige.

Harper war die beständigste Beziehung meines Lebens. Das ist ein Fakt. Wir teilen ein Bett. Wir teilen Mahlzeiten. Wir sind beste Freunde. Wir sind eine Familie. Sie brachte meinen inneren Optimisten zum Vorschein und stampfte auf den Realisten. Sie hat mir beigebracht, keine Ausreden zu machen. Sie hat mir beigebracht, anwesend zu sein. Sie hat mir beigebracht, was Liebe wirklich ist. Sie hat mein Herz in einem einzigen Schlag gestohlen. Sie hat mir beigebracht, dass Morgen ein Geschenk sind und so behandelt werden sollten. Sie hat mir Geduld beigebracht. Sie hat mir beigebracht, erwachsen zu sein. Sie bringt mir gerade bei, dass Schnarchen der kostbarste Klang ist, den man um 2 Uhr morgens hören kann, wenn man wach liegt und nachdenkt. Die Liste geht weiter.

Ich hasse es absolut, dass es dazu kommen musste, aber ich versuche in einer beschissenen Situation Licht zu finden. Ich muss die Stücke aufheben. Für Sie. Für die Zeit haben wir jetzt. Für diese Reise sind wir unterwegs. Es ist mit großem Zögern, dass ich das "da draußen" ausspreche, aber sie war eine allgegenwärtige Gegenwart in meinem Leben (und viele von euch) und ich wollte nicht, dass das einfach verschwindet oder wegspült, ohne Tribut. Ich suche nicht nach Sympathie. Ich bin mir nicht sicher, ob ich damit klar komme. Ich suche persönlichen Trost beim Niederschreiben, Öffnen und Vorwärtskommen. In letzter Zeit scheint mir vergessen worden zu sein, wie heilend das sein kann.

Durch Operationen und endlose Tests hörte ihr Schwanz nie auf zu wackeln und ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um sicher zu gehen, dass es das nie tut. Ich glaube, wenn du positive Energie in die Welt hinausbringst, kommt sie zu dir zurück. Ich bitte darum, dass jeder von euch, der das liest, nur einen Funken Freude bringt, die sie mir in den kommenden Tagen, Wochen, Monaten, Lebenszeiten zu irgendjemandem gebracht hat ... Sie sieht das Glück nicht als lästige Pflicht. Sie tut es einfach.

Gib Umarmungen. Witze erzählen. Einen Brief schreiben. Blumen pflücken. Teilen Sie ein Kompliment. Freie Dinge. Ich meine das. Harper hatte nie einen Dollar auf ihren Namen und hat mich wie ein Millionär fühlen lassen. Ich bete, dass ihre Energie weiterlebt, lange nachdem sie sich verabschiedet hat. Es muss einfach. Ich habe sie gerettet, als sie 2 war. Sie wird 8 im Juni sein. In diesem immer wieder verschlungenen tragischen Märchen hat tatsächlich die Prinzessin ihren Prinzen gerettet. "

Loughney sah den Posten als eine Art Vertrag mit Harper und versprach, dass ihre Lebensqualität trotz ihres schlechten Gesundheitszustandes niemals ins Wanken käme. "An ihrem letzten Tag ging sie in den Tierarzt, der immer noch mit ihrem Schwanz wedelte." Er sagte zu BarkPost, "Ich wusste, dass ich mein Ende der Abmachung hochgehalten habe."

Harper verstarb im Herbst, aber ihr Gedächtnis lebt weiter in der schönen Videobotschaft, die Loughney für sie gemacht hat:

Loughney ist immer noch in der Angewohnheit seinen letzten Bissen von Essen für Harper zu retten, und fühlt die Abwesenheit ihres Kopfes in seinem Schoß, jedes Mal wenn er auf der Couch sitzt, aber er hofft, dass sein Video andere Leute dazu inspirieren wird, auch zu adoptieren. Trotz ihrer begrenzten Zeit war die Rettung von Harper das Beste, was Loughney jemals getan hat.

"Sie war meine beste Freundin. Ich möchte, dass ihr Geist weiterlebt.Jemand könnte inspiriert sein zu retten, wie ich es tat. Wenn das Leben eines anderen Hundes gerettet wird, ist es das wert. "

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add