Hund mit Terminalkrebs geht auf die größte Autoreise ihres Lebens, um Abschied zu sagen

Hund mit Terminalkrebs geht auf die größte Autoreise ihres Lebens, um Abschied zu sagen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Im Mai 2015 erhielt Robert Kugler von Broken Bow, Nebraska, die schlimmsten Neuigkeiten, die jemand von einem geliebten Menschen hören möchte. Die Schulterverletzung, mit der sein 9-jähriges Schokoladenlabor Bella zu tun hatte, entpuppte sich als Krebs - und es hatte sich in die Lunge ausgebreitet. Nachdem nur noch drei bis sechs Monate vergangen waren, suchte Robert nach einer Möglichkeit, ihre verbleibende Zeit so sinnvoll wie möglich zu gestalten.

Ärzte amputierten Bellas Beine, um den Schmerz zu lindern. Nachdem ihre Prognose von sechs Monaten zu Ende gegangen war, war sie immer noch stark. Robert, ein Marine-Veteran, entschied sich, sie im November zu einem Ball der Marine in Chicago mitzunehmen. "Ich wollte einfach nicht, dass sie weg ist, wenn ich nach Hause komme", sagte er zu Omahas NBC WOWT. Es war "Zeit für eine Fahrt" - die Worte, die die meisten Hunde hören wollen! Aber diese Fahrt wurde zu etwas viel mehr.

Bella und Rob in den Adirondacks ...

... und schwimmen gehen ...

... und an den Niagarafällen

Robert hatte bereits seinen tragischen Anteil daran, dass er 2007 seinen Bruder im Irak und seine Schwester vor zwei Jahren bei einem Autounfall verlor. Er bezog sich auf Mashable:

Wenn Sie sehen, dass Leben kurz bevor die Menschen viele Dinge tun, von denen sie träumen, dass sie tun, verändert es Ihre Sicht auf das Leben. Ich habe das Gefühl, gerade jetzt ist das meine Absicht. Das Kapitel in meinem Leben erforscht gerade mit meinem Hund.

Ihre bisherige Reise dauerte die letzten acht Monate und hielt für längere Aufenthalte an Orten wie Kansas City an, wo er mit einer Veteranenorganisation zusammenarbeitete. Die Bestien nehmen derzeit die Sonne in Florida auf, denken aber darüber nach, bald nach Nebraska zu fahren, bevor sie nach Westen fahren. Mashable berichtet, dass Kugler seinen Mietvertrag beendet und seine Sachen eingelagert hat, damit er und Bella für alles bereit sind, was als nächstes kommt.

Obwohl Robert sich die Spontaneität des offenen Weges für seine letzten Monate mit Bella gewünscht hat, war es manchmal schwer Orte zu finden. Die Sommerhitze war für Bella schwieriger zu bewältigen als die kühleren Wintertempo, aber sie nehmen, was ihnen in den Weg kommt. Ihre Reise hat Dutzende von Menschen inspiriert und sie haben so viele neue Freunde auf dem Weg gemacht.

Kommentare von Social-Media-Followern enthalten: "Bitte hör nicht auf, mach weiter" und "In irgendeiner Weise, dass wir helfen können, lass es uns wissen." Kugler erzählt WOWT davon, wie Menschen helfen können: "Der größte Weg ist, nur einen zu haben Ort zum Absturz, wenn wir ihre Gegend treffen. "

Bella hat ihre Quote von drei bis sechs Monaten bereits überschritten - seit anderthalb Jahren. Könnte es sein, dass die frische Luft und die offene Straße sie über Wasser halten? Oder vielleicht sind all die Abenteuer, die sie und Robert genießen, für die längere Zeit verantwortlich. Vielleicht hat sie einfach nicht alles gesehen, was sie noch sehen muss, bevor sie bereit ist, ihren friedlichen Ausgang zu machen. Auf jeden Fall können wir es kaum erwarten zu sehen, wohin die Straße als nächstes führt, und wir wünschen ihnen viele, viele glückliche Tage.

Sie können Bella und Robert auf seinen Instagram-, Facebook- und Twitter-Konten folgen. Sie könnten als nächstes in deine Stadt kommen!

Lasst uns alle arbeiten, um ihre Mission der Liebe und Fürsorge zu erfüllen, indem wir dem Rat folgen, den Robert über CNN gegeben hat: "Wag more. Rinde weniger. "

Ausgewähltes Bild via: Robert Kugler Facebook / ABC 10
H / t: Mashable, CNN, ABC 10, WOWT

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add