10 Gründe, warum Sie Ihren Hund zu den Catskills bringen müssen

10 Gründe, warum Sie Ihren Hund zu den Catskills bringen müssen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Es ist heiß und der Aufenthalt in der Stadt während einer Hitzewelle kann ein echter Nachteil sein. Wir freuen uns auf das "5-Uhr-Pfeifen" am Freitag, wenn wir das Wochenende packen und fliehen können. Verabschieden Sie sich von der Hektik und grüßen Sie die Catskills - hier finden Sie grenzenlose Landschaften voller Möglichkeiten für Outdoor-Abenteuer. Wenn Sie die perfekte Flucht aus dem Stadtleben suchen, hier sind 10 Gründe, warum Sie einen kurzen Ausflug zu den Catskills machen müssen:

1. Das Laufwerk: Es ist nur eine 2-stündige Fahrt von NYC zu den Catskills, aber es gibt eine Menge Schönheit auf dem Weg zu sehen: Bauernhöfe, Tiere, Bergketten und Landschaften. Sie werden sich nicht langweilen, und auch Ihr Hund, der höchstwahrscheinlich den ganzen Weg aus dem Fenster schaut, um die frische Landluft zu genießen.

2. Die Farmstände: Du wirst auf dem Weg nach Norden durch die Catskills an mehreren Bauernständen vorbeikommen, aber es gibt nur einen von denen haben zu stoppen an: Vinnies Bauernmarkt in Saugerties, NY. Wenn Sie sich auf diese Farm begeben, werden Sie sich wie in der Zeit fühlen. Die altmodische Atmosphäre und der Duft von frischen Pasteten machen Lust auf einen richtigen Moment. Hunde sind willkommen, das Land zu erkunden, draußen Produkte zu kaufen und sogar die Hühner zu begrüßen (auf eigene Gefahr!). Sie können sogar laufen in Vinnie selbst, der Ihnen gerne bei der Auswahl von frischem Obst, Apfelwein Donuts oder Backwaren hilft!

3. Die Wanderwege Unsere Familie liebt es zu wandern. The Catskills bietet hunderte von Wanderwegen, sowohl kurze als auch lange Wanderungen, die eine ernsthafte Aussicht oder einen donnernden Wasserfall bieten. Eine der lohnendsten Erfahrungen ist, an die Spitze zu kommen und die atemberaubende Aussicht zu genießen (und ein Foto mit deinem Hündchen zu schießen, der es auch erfolgreich geschafft hat!) Nicht zu verpassen: Die Große Kante am Panther Mountain in Phoenicia, NY. Eine Gesamtstrecke von 6,87 Meilen Rundreise im Durchschnitt eine 5-stündige Wanderung. Da es sich um eine gemäßigte Wanderung handelt, wird Ihr Hund diese Wanderung auch gerne an Ihrer Seite genießen.

4. Die Wasserfälle: Brüllende Fälle oder zarte Ströme bilden eine große Mehrheit der Catskill Mountains. Während einige zu gefährlich sind, um mit einem Haustier zu besuchen, gibt es andere, wie Kaaterskill Falls, die einen bequemen Platz zum Entspannen nach einer kurzen Wanderung bieten. Einer der beliebtesten Spots in The Catskills, Kaaterskill Falls, ist ein zweistufiger Wasserfall, der wegen der kurzen Distanz oft als Wanderung unterschätzt wird. Die Fälle, die höchsten Wasserfälle New Yorks und eine der berühmtesten landschaftlichen Sehenswürdigkeiten im Amerika des 19. Jahrhunderts, haben einen großen, flachen Vorsprung unter ihnen, der ideal zum Picknicken oder Entspannen ist.

5. Die Unterkunft: Es gibt mehrere hundefreundliche Unterkünfte in der Gegend, aber eines sticht hervor, wenn man darüber hinaus geht: Cripple Creek Cabins in Middleburgh, NY. Die Schönheit und Reiz dieser Kabinen ist die Abgeschiedenheit. Sie können auf der Veranda sitzen und nur Wälder und Wiesen sehen, die Sie umgeben. Es gibt viel Land für Ihren Hund zu erkunden. (Vergessen Sie nicht, nach ihrem hausgemachten Ahornsirup zu fragen, der direkt von den Bäumen rund um das Grundstück angezapft wurde!)

6. Die Ansichten: Sie können nichts mit den epischen Ansichten vergleichen, die von den verschiedenen Gebirgszügen, die die Catskills zusammensetzen, gesehen werden! Auf der Suche nach einem tollen Fototermin? Was für ein besserer Hintergrund als Bergketten, klarer Himmel und schönes Laub!

7. Die Herbstaktivitäten: In den Catskills gibt es das ganze Jahr über etwas zu tun: Im Frühling sind die Wasserfälle in vollen Zügen. Im Sommer erkunden Wanderer jeden Berggipfel. Im Winter bricht jeder seine Skier aus. Und der Herbst? Der Herbst ist unsere Lieblingszeit in den Catskills wegen der Apfelernte! Neugierig, wo finden Sie die leckersten (und reichlich vorhandenen) Äpfel? Besuchen Sie Wrights Farm in Gardiner, NY, wo Sie Ihre eigenen Äpfel, Kürbisse, Kirschen und vieles mehr pflücken können!

8. Die Schwimmlöcher: Wenn Sie schon einmal in den Catskills waren, dann wissen Sie, dass es versteckte "Pools" und Badelöcher am Fuße mehrerer Berge gibt. Einige sind von der Straße aus sichtbar, andere sind versteckte Juwelen, die nur darauf warten, gefunden zu werden. Das frische Wasser, das durch sie strömt, stellt einen kühlen (und sicheren) Platz für Sie und Ihren Hund zur Verfügung, an einem heißen Sommertag zu schwimmen. Ganz unten am Plattekill Falls finden Sie einen ruhigen, flachen Pool zum Schwimmen und Entspannen im Inneren eines Überhangs. Als wir an diesem "geheimen" Ort ankamen (wo zufällig mehrere Hunde bereits geschwommen waren), sprangen unsere Welpen direkt hinein und wollten nie gehen.

Was Sie wissen müssen: Der Weg von Ihrem Auto zu den Wasserfällen ist nur 5 Minuten, aber es ist ziemlich steil und kann gefährlich sein.

9. Die anderen Hunde: Egal wo wir wandern, schwimmen, essen oder fahren, es ist schwer zu vermeiden, andere Hundebesitzer in den Catskills zu treffen. Wenn die Luft so frisch ist und das Land darum bettelt, erkundet zu werden, wer möchte nicht Fido mitbringen?

10. Die Restaurants: Nach all diesen Aktivitäten musst du hungrig sein! Machen Sie eine Fahrt zum Chicken Run in Windham, NY, wo Sie draußen an den gemütlichen Feuerstellen sitzen und sich über all die lustigen Dinge Gedanken machen können, die Sie gerade in den Catskills gemacht haben.Sie bieten Live-Unterhaltung und Getränke Specials fast jede Nacht der Woche!

Warst du mit deinem Hund in den Catskills? Teilen Sie einige Ihrer bevorzugten hundefreundlichen Ziele in den Kommentaren unten!

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add