Mann riskiert sein Leben, um den Hund zu retten, der im eiskalten Seewasser gefangen wird

Mann riskiert sein Leben, um den Hund zu retten, der im eiskalten Seewasser gefangen wird

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Jonas Lundh aus Schweden wird für seinen Jagdpartner Rocky bis ans Ende der Welt gehen, auch wenn es bedeutet, in gefrorenes Wasser zu springen, um ihn zu retten. Rocky überschätzte seine Fähigkeiten eines Morgens, als er einem Elch hinterher jagte - er rannte mit voller Wucht danach und rannte direkt in einen eisigen See, der nicht aussteigen konnte.

Lundh hatte den Hund aus den Augen verloren und verfolgte das GPS-Gerät an Rocky's Kragen. Er rief seinen Namen, während er durch den Wald suchte. Als er bemerkte, dass er in einiger Entfernung im Wasser kämpfte, ließ Lundh seine Ausrüstung sofort auf den Boden fallen. Innerhalb von Sekunden tauchte er in den See ein und schwamm verzweifelt und stieß Eisbrocken weg.

Während der ganzen Tortur versuchte Rocky immer noch, dem Elch zu folgen, der es leicht bis zur anderen Seite schaffte. Lundh fing die Action an seiner Körperkamera auf - schließlich griff er nach Rocky und zog ihn an Land. Alles, was wir sagen können, ist, dass Rocky in Ordnung ist, und Hut ab vor Jonas, weil er das Leben seines besten Freundes retten will. Wir brauchen mehr Leute wie dich.

H / T Spiegel

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add