Nach der Schließung der Fleischfarm erhalten gerettete Hunde ihre ersten Bauchmassagen

Nach der Schließung der Fleischfarm erhalten gerettete Hunde ihre ersten Bauchmassagen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Im Februar hat Humane Society International erfolgreich einen der vielen Fleischmärkte in Korea geschlossen. Leider ist die Schließung einer dieser Einrichtungen nur der erste Schritt. Als nächstes benötigte HSI Hilfe, um diese armen Welpen aus Korea zu holen, und das war der Ort, an dem die San Francisco SPCA eintrat und mehr als 64 Hunde aufnahm.

Dank der gemeinsamen Bemühungen dieser Organisationen werden diese Hunde nie wieder als Nahrung betrachtet und sie werden weder den Elementen ausgesetzt noch gezwungen, in engen Käfigen zu leben. Jetzt haben sie Zugang zu sauberem Wasser, sie wissen, wie sich ein Bauchgefühl anfühlt, sie bekommen viel Kuscheln und Leckerlis, und sie haben ein warmes Bett zum Schlafen in der Nacht. Am wichtigsten ist, dass diese Hunde immer einen sicheren Ort haben, um ohne Angst zu sein.

Von Käfig zu Couch: Hunde, die aus einer koreanischen Fleischfarm gerettet wurdenWir kümmern uns um Hunde, die aus der Hundefleischindustrie in Korea gerettet wurden - bitte helfen Sie diesen Überlebenden! Geben, kommentieren, spenden $ 40 (oder einen anderen Betrag). Wir antworten mit einem Link, mit dem Sie Ihre Spende bestätigen können. Es ist einfach und sicher! Helfen Sie uns, diese grausame Hundefleisch-Farm der Industrie zu stoppen.

Gepostet von The San Francisco SPCA am Mittwoch, 2. März 2016

Die SFSPCA könnte Hilfe in Anspruch nehmen, um die Kosten für die Unterbringung dieser Welpen zu decken. Also, wenn Sie diesen Süssen helfen möchten, empfehlen wir Ihnen, an die SFSPCA Korea Pups zu spenden.

Ausgewähltes Bild & H / T: Facebook / San Francisco SPCA

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add