5 intelligente Möglichkeiten, Ihren Weihnachtsbaum zu schützen

5 intelligente Möglichkeiten, Ihren Weihnachtsbaum zu schützen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Weihnachten ist bekannt als die schönste Zeit des Jahres, aber für unsere Hundegefährten könnte ein riesiger Baum ins Wohnzimmer gebracht werden bisschen verwirrend. Es gibt neue Gerüche, viele glänzende Dinge, und der Ort, an dem Fido normalerweise sein Bein hebt, ist buchstäblich direkt neben der Couch - sehen Sie, wohin wir hier gehen?

Ob echt oder falsch, der Weihnachtsbaum kann einer der verwirrendsten Teile über den Urlaub für Ihr vierbeiniges Familienmitglied sein. Hier sind ein paar tolle Tipps, wie du deinen Baum hüten kannst, damit alle frohe Weihnachten haben (mit null Reisen zum Tierarzt!)

1. Erhebe den Weihnachtsbaum

Ich verspreche dir, der Baum wird immer noch genauso schön vom Boden abgehoben sein! Dies wird nicht nur potentielle Töpfchenprobleme eliminieren, es wird auch verhindern, dass Ihr Welpe das Wasser des Baumes trinkt, was möglicherweise giftig sein könnte, wenn es von Kiefern kommt. Ganz zu schweigen davon, dass Sie all die antiken Verzierungen aufbewahren könnten, die Ihre Oma Ihnen seit Jahren in der Familie gegeben hat.

2. Nutzen Sie Babytore

Sie möchten Ihren Hund nicht aus all Ihren Familientraditionen herausnehmen, aber wenn Sie ein Babytor aufstellen, um Fido davon abzuhalten, vollen Zugang zu dem Raum zu haben, der hauptsächlich mit Weihnachtsstimmung gefüllt ist, könnte dies eine gute Idee sein, besonders wenn Sie nicht zu Hause sind.

3. Wählen Sie Ihre Ornamente mit Bedacht aus

Wenn dein Welpe dazu neigt, alles in ein Kauspielzeug zu verwandeln, solltest du besonders auf deine Einrichtung achten, um sicherzustellen, dass sie nicht giftig sind. Papierverzierungen sind niedlich und sicher, wenn Ihr Hund sie an sich reißt! Ziehen Sie in Betracht, die sichereren Dekorationen auf die unteren Äste zu legen, falls sie auf den Boden fallen, oder vermeiden Sie, dass Sie Ornamente in der Nähe des Baumbodens platzieren. Versuchen Sie auch, super zerbrechliche Ornamente zu vermeiden, die leicht zerbrechen können. Wenn Sie die hübschen, zarten Zwiebeln mögen, stellen Sie sicher, dass sie gut an den Ästen befestigt sind, so dass sie ein wenig rauf und runter spielen können, wenn Ihr Welpe einen schlechten Fall der Zoomies bekommt.

4. Achten Sie auf elektrische Kabel

Ich bin mir sicher, wenn du in den Ferien in die Büros der meisten Tierärzte gehst, würden sie dir erzählen, dass sie mindestens einen Patienten hatten, der ein elektrisches Kabel durchkaute und ihnen den Mund verbrannte. Dies muss kein Problem sein! Wählen Sie batteriebetriebene Lampen, Decken Sie Kabel mit Plastikeinlagen oder Klebeband an der Wand außerhalb der Reichweite Ihres Haustieres ab. Ihr Bankkonto (und Ihr Hund) wird Ihnen dafür danken, dass Sie diese Notfallreise zum Tierarzt vermieden haben.

5. Füllen Sie Ihre Strümpfe nicht mit Schokolade!

Es ist großartig, auf den Grund Ihres Strumpfes zu graben und eine ganze Handvoll Schokoladenküsse zu finden, die auf Sie warten, aber Sie werden diese Tradition vermeiden wollen, wenn Sie vierbeinige Freunde haben. Wie wir alle wissen, ist Schokolade extrem schädlich für Hunde, und wenn sie den leckeren Leckerbissen riechen, werden sie unweigerlich alles tun, um dazu zu gelangen. Halten Sie stattdessen Schokoladenküsse in einer Süßigkeitenschüssel auf einer hohen Theke oder einem Tisch, damit Ihre hooman Freunde es genießen können, aber die Milchknochen den Hunden überlassen.

Pelzige Weihnachten!

Vorgestelltes Bild über vollständige Haustiere

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add