Untröstliche Katze weint für Wochen, nachdem sie ihren besten Freund der Hunde verloren hat

Untröstliche Katze weint für Wochen, nachdem sie ihren besten Freund der Hunde verloren hat

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Dundee Boy, eine Mischung aus Chow Chow und Australian Shepherd, wurde mit einer wilden Katze namens Tabitha besiegt. Dies ist ihre Geschichte.

Tabitha lebte draußen und hatte Angst vor allen Tieren und Menschen. Bis Dundee Boy ihre Aufmerksamkeit erregte. Bald war das Paar unzertrennlich.

Die Leute beschrieben Dundee als "ein Hund, der Katzen nicht mochte." Nach Tabitha änderte sich alles.

Tabitha würde zum Haus kommen und darauf warten, dass Dundee Boy rausgelassen würde. Sie würden zusammen spielen und schnüffeln. Dundee's Besitzer, Yvette, wurde von ihrer Bindung platt gemacht.

Tabitha ließ niemanden außer Dundee Boy sie anfassen. Ihre Freundschaft war so speziell.

Eines Tages wurde Tabitha krank. Yvette und ihr Ehemann Francisco haben einen Weg gefunden, um ihre Behandlung zu bekommen. Sie wussten, dass sie in ihrem Haus bleiben musste, um sich zu erholen. Nachdem sie im selben Haus gelebt hatten, kamen Tabitha und Dundee noch näher zusammen.

Dann starb Dundee Boy tragischerweise während der Operation. Tabitha wurde untröstlich und weinte wochenlang.

Während Tabithas Verlust traurig und herzzerreißend ist, ist es so ergreifend zu sehen, dass Tiere eine tiefe, für immer anhaltende Liebe erfahren. Wir hoffen, dass Tabitha immer noch ein Stück Dundee Boy in ihrem Herzen hat. Er passt immer auf seine beste Katze auf.

Dundee Boy und Tabitha Geschichte ist ein Auszug aus einem Buch, "Community Cats" von Anne E. Beall.

H / t über den Dodo
Ausgewähltes Bild über Yvette M. Piña

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add