Sammelklage Ansprüche Purina ist verantwortlich für Tausende von Hund Todesfällen

Sammelklage Ansprüche Purina ist verantwortlich für Tausende von Hund Todesfällen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Vor kurzem ist Purinas Beneful-Hundefuttermarke in Form einer Sammelklage unter Beschuss geraten.

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Online-Beschwerden gegen das Tiernahrungsunternehmen eingereicht. Der Kläger Frank Lucido brachte es jedoch noch einen Schritt weiter, als er am 5. Februar seine Klage einreichte.

Laut Top Class Actions wird Nestlé Purina in der Klage mit folgenden Punkten belastet:

"... Verletzung der stillschweigenden Gewährleistung, Verletzung der ausdrücklichen Gewährleistung, Fahrlässigkeit, fahrlässige Falschdarstellung, strenge Produkthaftung, Verstoß gegen das kalifornische Gesetz gegen unlautere Wettbewerbsgesetze und Verletzung des kalifornischen Gesetzes für falsche Werbung."

Die Klage führt die folgenden Probleme auf, an denen Hunde gelitten haben, von denen sie behaupten, dass sie mit den Beneful Trockenfutterprodukten in Verbindung stehen:

- Magen und damit zusammenhängende innere Blutungsprobleme - Fehlfunktion oder Versagen der Leber - Durchfall - Dehydrierung - Gewichtsverlust - Erbrechen - Anfälle - Blähungen und Nierenversagen

Lucidos Probleme mit seinen Welpen begannen, als er Ende Dezember / Anfang Januar eine Tüte Beneful für seine drei Hunde kaufte. Mitte Januar musste sein Schäferhund zum Tierarzt gebracht werden, um Symptome zu erkennen, die auf Vergiftungen hindeuteten. Kurz darauf fand Lucidos Frau ihre englische Bulldogge tot in ihrem Hinterhof. Gemäß den Details in der Klage wurde eine Obduktion durchgeführt, mit den folgenden Ergebnissen:

"Die postmortale Veterinäruntersuchung zeigte Anzeichen von inneren Blutungen im Magen des Hundes und Läsionen an der Leber, ähnlich wie beim Deutschen Schäferhund."

Lucidos Labrador wurde ebenfalls krank mit ähnlichen Symptomen.

Als Lucido seinen Fall Jeff Cereghino vorlegte, machte der Anwalt einige Grabungen und fand Tausende anderer Beschwerden und Geschichten wie die seines Mandanten. Wie er The Daily Beast sagte:

"Wir haben eine signifikante Anzahl von Leuten gefunden, die genau denselben kausalen Zusammenhang herstellen wollten ... wenn ich 4000 ansehe? Heilige Hölle, es gibt eine Menge Leute hier draußen ... Wenn es einhundert oder so ist, ist es wie, "Okay, viele Hunde essen Beneful; Dinge passieren. "Aber wenn du anfängst, in die Tausende zu kommen ... Das lange und kurze daran ist, dass die Beschwerdepyramide so ist, dass selbst mit dem Internet - einfacher Zugang, sich über Dinge zu beklagen - immer noch ein sehr großer Prozentsatz von Leuten da ist." Sie beschweren sich, oder ihr Tierarzt sagt ihnen: "Wir wissen nicht, was passiert ist", und sie ziehen keine Schlüsse oder springen zu Vermutungen. "

In der Klage führen sie zwei mögliche Schadstoffe auf, die in den Zutaten enthalten sind. Die erste ist Propylenglykol. Propylenglycol ist FDA-zugelassen ein Zusatzstoff, der auch in Frostschutzmitteln enthalten ist. Die zweite ist Mykotoxine, die, wie Laien sagen, ein giftiges Nebenprodukt der Schimmelpilze sind.

Mykotoxine werden oft in verschiedenen Körnern gefunden, sogar Frühstückszerealien. Der Unterschied zwischen den in Frühstückszerealien enthaltenen Mengen und denen in Tiernahrung? Ersteres wird viel stärker reguliert, wenn es zu nachteiligen Leistungen kommt. Obwohl es noch keine Tests gibt, die die Existenz von Mykotoxinen in Hundefutter beweisen, glaubt Cereghino, dass die Klage der erste Schritt ist, um herauszufinden, woher Benefuls Produkte stammen und wie sie gelagert werden.

Klicken Sie hier für ein vollständiges Dokument.

Als BarkPost, Pressesprecher und Vizepräsident von Purinas Public Public Relations, Keith Schopp zur Stellungnahme kontaktierte, veröffentlichte er folgende Erklärung:

"In erster Linie gibt es bei Beneful keine Qualitätsprobleme. Beneful ist ein hochwertiges, nahrhaftes Essen, das jeden Tag von Millionen von Hunden genossen wird.

Vor kurzem wurde eine Sammelklage gegen Beneful in Nordkalifornien eingereicht. Wir glauben, dass die Klage grundlos ist, und wir beabsichtigen, uns und unsere Marke energisch zu verteidigen. Beneful hatte in den letzten Jahren zwei Sammelklagen mit ähnlichen unbegründeten Behauptungen eingereicht, und beide wurden von den Gerichten entlassen. Sammelklagen sind heutzutage in der Wirtschaft üblich. Sie sind kein Hinweis auf ein Produktproblem.

Beneful wird von Purinas strengen Qualitätskontrollen und einem umfassenden Lebensmittelsicherheitsprogramm unterstützt.

Wie andere Tiernahrung ist Beneful gelegentlich Gegenstand von Fehlinformationen, die durch soziale Medien ausgelöst werden. Online-Postings enthalten oft falsche, nicht unterstützte und irreführende Behauptungen, die unseren Beneful-Kunden übermäßige Besorgnis und Verwirrung verursachen.

Fazit: Verbraucher können Beneful weiterhin mit vollem Vertrauen ernähren.

Bei Purina haben wir eine Leidenschaft für Haustiere. Wir ermutigen jeden mit einem Kommentar oder einer Frage zu Purina, uns direkt unter der gebührenfreien Nummer auf jedem Paket zu kontaktieren. Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Beneful finden Sie unter https://www.beneful.com/frequently-asked-questions. "

Für mehr Details zu der Klage und der Geschichte, siehe unten:

Ausgewähltes Bild über adaptapet

h / t zu Das tägliche Tier

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add