Wie dieser Hund seinen Veteranen von PTSD, einen Tag auf einmal rettet

Wie dieser Hund seinen Veteranen von PTSD, einen Tag auf einmal rettet

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Helfen Sie K9s For Warriors, geben Sie eine neue Lebensleine, um Hunde und Militärhelden zu retten und holen Sie sich einen zusätzlichen Monat BarkBox. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren und spenden Sie noch heute!

Als Marinekapitän Jason Haag von seiner dritten Gefechtstour zurückkehrte, bemerkten alle, die ihm nahe standen, dass er nicht derselbe Jason war, der sich 1999 bei den Marines gemeldet hatte. Traumatische Hirnverletzung und posttraumatischer Stress hatten Jasons Körper und Geist verwüstet seine Erfahrungen in Übersee. Wenn du ihm damals gesagt hättest, dass ein Hund alles umdrehen würde, hätte er dir wahrscheinlich nicht geglaubt.

Jason sagt, er war nie wirklich ein Hund, bevor er Axel, den Diensthund, der sein Leben verändert hat, getroffen hat. Obwohl seine militärische Odyssee vor langer Zeit begann, begann er mit einem einfachen Ausflug zum Briefkasten den Weg der Besserung. Dort stieß er auf einen Nachbarn, ebenfalls einen Veteranen, der Jason dazu ermutigte, einen Hund zu bekommen.

"Funktioniert es?", Fragte Jason. Der Nachbar bestand darauf, und weniger als ein Jahr später flog Jason nach Florida, um sich Axel vorzustellen.

Zu diesem Zeitpunkt in seinem Leben, nachdem er sich von den Marines getrennt hatte, wälzte sich Jason in seiner Abhängigkeit von Alkohol und den verschreibungspflichtigen Medikamenten, die er für seine verschiedenen Verletzungen erhielt. Er war in Gefahr, seine Frau und seine Kinder zu verlieren. Dem Rat seines Nachbarn folgend, fand er die Organisation mit der kürzesten Warteliste für einen Diensthund.

Er blieb noch drei Wochen in Florida, um mit Axel zu trainieren. "Es war keine Liebe auf den ersten Blick", sagt Jason. Aber nach dem gemeinsamen Training konnte er die Hilfe von Axel nicht ignorieren. Der Komfort.

Jetzt arbeitet Jason daran, das Bewusstsein für PTSD und die Probleme zu schärfen, die unsere ständig wachsende Gemeinschaft von Kriegsveteranen bedrängen, und regt Service-Hunde immer zu einer zuverlässigen Methode der Genesung an. Aber was macht Hunde so besonders?

Jason sagt, dass eines der vielen Geschenke, die Axel hat, die Fähigkeit ist zu wissen, wann er unter Albträumen leidet. Axel legt seine Pfoten auf seine Brust oder zwickt ihn wach und befreit ihn von den nächtlichen Rückblenden, die immer noch auftreten.

"Das kannst du nicht trainieren", sagte er. Es braucht einen Hund, um zu wissen, was seine Menschen brauchen, ohne dass man es ihnen sagen muss.

Helfen Sie K9s For Warriors, geben Sie eine neue Lebensleine, um Hunde und Militärhelden zu retten und holen Sie sich einen zusätzlichen Monat BarkBox. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren und spenden Sie noch heute!

H / t zu Fredericksburg.com

Ausgewähltes Bild über Community Table

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add