Starke Tribute von alten Hundebesitzern zeigen, dass Welpen immer Teil der Familie gewesen sind

Starke Tribute von alten Hundebesitzern zeigen, dass Welpen immer Teil der Familie gewesen sind

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Wenn Sie einer der verrückten Hunde sind, die Ihre Haustiere Ihre furbabies nennt und sie wie einen Teil der Familie behandelt, sind Sie nicht allein. Es stellte sich heraus, dass die alten Griechen und Römer ihren Hunden so verbunden waren, wie wir es heute sind, und es gibt keine größeren Beweise dafür als die sentimentalen Epitaphien, die an ihren Grabstätten hinterlassen wurden.

Der Dodo hat kürzlich einen Artikel veröffentlicht, der die herzzerreißendsten Elegien hervorhebt, die diesen loyalen Welpen gewidmet sind. Mach dich bereit, die Tissue-Box auszubrechen.

Bild über Konstellationen von Wörtern

"Ich bin in Tränen, während ich dich zu deiner letzten Ruhestätte trage, so sehr ich mich gefreut habe, als ich dich vor fünfzehn Jahren in meine eigenen Hände gebracht habe."

Die Freude, einen Welpen nach Hause zu bringen und den Kummer, sich von seinem treuen Freund verabschieden zu müssen - in einem einzigen Satz festgehalten.

Bild über Flickr

"Dies ist das Grab des Hundes, Stephanos, der umgekommen ist, in den Rhodope wie ein Mensch Tränen vergossen und begraben hat. Ich bin der Hund Stephanos, und Rhodope hat ein Grab für mich errichtet. "

Begräbnishunde wie ein Mensch sagt uns, dass diese Hunde von ihren liebenden Besitzern hoch geschätzt wurden.

"Wer auf diesem Weg geht, Wenn du dieses Denkmal kennst, Lach nicht, ich bitte dich, obwohl es ein Hundegrab ist. Tränen fielen für mich, und der Staub wurde über mir gehäuft Von der Hand eines Meisters. "

Die Vorstellung, dass die Behandlung Ihres Hundes wie ein Mensch im Leben und nach dem Tod von einigen kritisiert wurde, veranlasste diesen Besitzer, seine Entscheidung zu verteidigen, seinem Hund eine angemessene Ruhestätte zu geben.

Bild über Shutterstock

"Meine Augen waren tränennass, unser kleiner Hund, als ich dich (zu Grabe) geboren habe ... Also, Patricus, nie wieder sollst du mir tausend Küsse geben. Du kannst nie zufrieden in meinem Schoß sein. In Traurigkeit habe ich dich begraben, und du verdienten. In einer Ruhestätte aus Marmor habe ich dich für alle Zeit an meinen Schatten gestellt. In deinen Eigenschaften bist du weise wie ein Mensch. Ah, ich! Was für einen geliebten Gefährten haben wir verloren! "

Entschuldigung, während ich einen Hund umarme.

h / t zu The Dodo für die Geschichte.

Vorgestelltes Bild über Flickr

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add