Große Pyrenäen

Große Pyrenäen

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

  • Höhe: 25-32 Zoll
  • Gewicht: 85-115 Pfund
  • Lebensdauer: 10-15 Jahre
  • Gruppe: AKC arbeitet
  • Am besten geeignet für: Familien mit Kindern, Singles, Häuser mit Höfen, Bauernhöfe / ländliche Gebiete
  • Temperament: Ruhig, gut erzogen, hingebungsvoll, ernst
  • Vergleichbare Rassen: Neufundland, Bernhardiner

Große Pyrenäen Basics

Große Pyrenäen (auch bekannt als Pyrenäen Sennenhund) ist ein facettenreicher Hund. Diese Rasse ist bekannt für ihre Fähigkeit zu Herden, Wächter und als ruhiger Begleiter. Wenn Sie einen zu Ihnen nach Hause bringen, werden Sie bald feststellen, dass die Großen Pyrenäen Ihr ständiger Beschützer sein werden, was ihn zu einem hervorragenden Wachhund macht.

Die liebevollen großen Pyrenäen, die einen herrlich dichten, wetterbeständigen weißen Mantel tragen, sind ein sanfter Riese, der mit Kindern einen Weg hat. Ruhig und tolerant ist dieser Hund ein wunderbarer Spielkamerad für Kinder jeden Alters. Lesen Sie weiter, um mehr über diese elegante Rasse zu erfahren.

Wenn Sie einen zu Ihnen nach Hause bringen, werden Sie bald feststellen, dass die Großen Pyrenäen Ihr ständiger Beschützer sein werden, was ihn zu einem hervorragenden Wachhund macht.

Ursprung

Eine alte Rasse, die Großen Pyrenäen wurde als Arbeitshund von Hirten in und um die Pyrenäen in Südfrankreich und Nordspanien gezüchtet. Diese Rasse wurde verwendet, um Schafe an steilen Berghängen zu bewachen. Eine der ersten Beschreibungen der Rasse stammt aus dem Jahr 1407, und dieser Hund war sogar ein Liebling von The Grand Dauphin und anderen Mitgliedern der französischen Aristokratie in den späten 1600er Jahren.

Stammbaum

Es gibt zwei Unterkategorien dieser Rasse - West und Ost. Die großen Pyrenäen sind mit einigen anderen großen weißen europäischen Herdenschutzhunden verbunden, darunter der italienische Maremma-Schäferhund, Kuvasz (Ungarn), Akbash Dog (Türkei) und polnische Tatra oder Polski Owczarek Podhalański. Es ist auch mit Neufundland und St. Bernard verbunden.

Die Großen Pyrenäen wurden 1933 vom AKC anerkannt.

Essen / Diät

Für einen großen Hund hat die Große Pyrenäen einen mäßigen Appetit. In der Tat, Sie werden feststellen, dass die Fütterung Ihres Hündchens nicht anders ist als bei den meisten anderen Hunden. Füttern Sie Ihren Hund mit ausgewogenen und qualitativ hochwertigen Hundefuttern mit hochwertigen Zutaten, die helfen, eine gute Gesundheit und ein glänzendes Fell zu entwickeln und zu erhalten.

Die liebevollen großen Pyrenäen, die einen herrlich dichten, wetterbeständigen weißen Mantel tragen, sind ein sanfter Riese, der mit Kindern einen Weg hat.

Ausbildung

Beim Training der Großen Pyrenäen ist es wichtig zu beachten, dass diese Rasse bevorzugt als gleich behandelt wird. Dies bedeutet, dass es besser auf das Training reagiert, wenn es in den Prozess einbezogen wird, anstatt dass ihm gesagt wird, was zu tun ist. Dies ist ein intelligenter Hund, also versuchen Sie nicht, ihn zu überlisten - es könnte zu einem störrischen Hund führen.

Du willst einen Hund, der zuhört und sich gut benimmt, und das Training wird einen großen Beitrag dazu leisten. Sie können feststellen, dass die große Größe und die unabhängige Streuung der großen Pyrenäen das Training stressig machen können, aber mit der richtigen Herangehensweise wird es einfacher sein, Ihre großen Pyrenäen zu trainieren.

Gewicht

Männliche große Pyrenäen wiegen zwischen 100 und 115 Pfund, während die Weibchen zwischen 85 und 95 Pfund wiegen.

Temperament / Verhalten

Gezüchtet um intelligent und fleißig zu sein, können die großen Pyrenäen ziemlich unabhängig sein. Die Rasse wird auch als liebevoll, hingebungsvoll und sehr beschützend beschrieben.

Die großen Pyrenäen, die viel Sperma trinken, mögen es nicht, jederzeit den Anweisungen zu folgen. Du musst immer eine dominante Front zeigen, damit dein Hund dir gehorcht. Denken Sie immer daran, mit Ihrem Hund als Team zusammenzuarbeiten - Sie werden feststellen, dass diese Methode Ihnen die besten Ergebnisse bringt.

Dank seiner Herden und Schutzinstinkt ist die große Pyrenäen gut mit Kindern. Sie können sich auf diese Rasse verlassen, um die Kinder in Ihrer Familie im Auge zu behalten. Allerdings ist die Rasse bei Kindern, die sie nicht kennt, möglicherweise nicht gleich. Unter diesen Umständen sollte dieser Hund beaufsichtigt werden. Obwohl die Großen Pyrenäen ein ruhiger Hund sind, sollten Kinder lernen, sich nicht mit den Ohren des Hundes zu messen und laute Geräusche sollten auf ein Minimum reduziert werden.

Du wirst wissen, ob deine Großen Pyrenäen dir etwas Liebe zeigen, wenn es dich anlehnt oder auf dich legt. Es liebt es, beim Schlafen zu kuscheln, so dass Sie einige Probleme haben, es vom Bett zu halten. Es ist keine aggressive Rasse, aber wenn Sie zu kontrolliert sind, könnte es zu resistentem Verhalten führen. Wenn Ihr Hund älter wird, können sich seltsame Verhaltensweisen einstellen. Dies könnte bedeuten, dass Ihr Hund gegenüber Fremden weniger tolerant und nicht so liebevoll wie früher ist.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Die einzigen Gesundheitsprobleme, unter denen die Pyrenäen leiden, sind die Größe. Genetische Störungen sind selten, da die meisten Zucht sorgfältig durchgeführt werden. Probleme, auf die Sie achten sollten, sind Blähungen, Gelenkprobleme und Taubheit.

Lebenserwartung

Große Pyrenäen haben eine Lebenserwartung von 10 bis 15 Jahren.

Übungsanforderungen

Da diese Rasse daran gewöhnt ist, frei herumlaufen zu können und ständig unterwegs zu sein, werden die großen Pyrenäen am glücklichsten sein, wenn sie täglich viel Sport treiben. Wenn du deinen Hund in Ruhe lässt, wird er den ganzen Tag nur fröhlich herumlaufen. Wenn Sie Ihren Hund spazieren oder laufen lassen, achten Sie darauf, dass Sie ihn gut behalten, sonst könnte er versuchen, dafür eine Pause zu machen.

Gezüchtet um intelligent und fleißig zu sein, können die großen Pyrenäen ziemlich unabhängig sein.

AKC

Der American Kennel Club sagt das über die Rasse: "Trotz seines königlichen und majestätischen Aussehens sind die Pyrenäen ein begeisterter Arbeiter, der seine Herden unabhängig vom Wetter und Gelände treu bewacht. Mit seiner Intelligenz, seiner Fähigkeit zu sättigen und seiner ausgezeichneten Sicht ist er ein unschätzbarer Begleiter für den Hirten. "

Mantel

Eines der Dinge, die die Pyrenäen wirklich auszeichnen, ist sein weißes, dickes, wolliges Fell, das Schutz vor den Elementen bietet. Da es so flauschig ist, ist das Fell ziemlich abweisend. Sie werden bemerken, dass es oft schüttet, was hilft, den Hund sauber zu halten.

Obwohl das Fell flauschig ist, sollte es niemals abrasiert werden. Es wird im Laufe des Jahres verschüttet, so dass Sie oft - einmal oder mehrmals pro Woche - bürsten müssen. Aufgrund der übermäßigen Verschwendung bleiben die großen Pyrenäen sauber und brauchen nicht viel zu baden.

Welpen

Ein niedlicher kleiner Schneeball aus Fell, Große Pyrenäen Welpen sind schwer zu widerstehen. Ein richtiges Training beginnt in dem Moment, in dem du sie nach Hause bringst - du möchtest deine Dominanz so früh wie möglich etablieren.

Bildnachweis: Schubbel / Shutterstock

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add