Bugg

Bugg

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

  • Höhe: 10-17 Zoll
  • Gewicht: 15-25 Pfund
  • Lebensdauer: 10-13 Jahre
  • Gruppe: Unzutreffend
  • Am besten geeignet für: Familien mit Kindern, aktive Singles und Senioren, Wohnungen, Häuser mit / ohne Hof
  • Temperament: Verspielt, energisch, liebevoll, hingebungsvoll
  • Vergleichbare Rassen: Mops, Boston Terrier

Bugg Grundlagen

Es gibt keine genaue Aufzeichnung darüber, wann und warum die ersten Buggs gezüchtet wurden, aber die Züchter sind im Großen und Ganzen der Meinung, dass sie eine neuere Kreation in der Designerhundeplattform sind. Ein mögliches Motiv für die Kreuzung von Pugs und Boston Terrier könnte sein, einen sehr kleinen Schoßhund zu kreieren, der die besten Eigenschaften beider Rassen vereint.

Stammbaum

Obwohl Buggs im Allgemeinen als Kreuzungen zwischen Pugs und Boston Terrier definiert sind, ist ihr genetischer Aufbau nicht immer 50% Mops und 50% Boston Terrier. Dies liegt daran, dass viele Züchter Kreuzungen von mehreren Generationen züchten.

Essen / Diät

Lassen Sie sich nicht von ihrer kleinen Größe täuschen, Buggs sind gefräßig Esser und werden bereitwillig mit jedem Essen, das Sie vor ihnen stellen, stopfen. Daher ist es wichtig, die Futtermenge genau zu überwachen, die Sie mit Ihrem Bugg füttern.

Buggs sind extrem intelligent und leicht zu trainieren.

Ausbildung

Buggs sind extrem intelligent und leicht zu trainieren. Einige können jedoch eine hartnäckige Streak von ihren Boston Terrier Eltern erben und erfordern daher einen Patienten Besitzer, der für den Trainingsprozess verpflichtet ist. Sie reagieren im Allgemeinen sehr gut auf belohnungsbasierte Trainingsmethoden und eine feste aber liebevolle Hand.

Gewicht

Das Durchschnittsgewicht einer Hybridrasse wird normalerweise als das Durchschnittsgewicht seiner beiden Eltern geschätzt. Buggs wiegen oft zwischen 15 und 25 Pfund.

Temperament / Verhalten

Die Vorhersage des Temperaments eines hybriden Hundes kann manchmal eine herausfordernde Aufgabe sein, da sich ihre Persönlichkeit aufgrund des genetischen Beitrags jedes Elternteils stark unterscheiden kann. Wie auch immer, ein Bugg-Temperament ist ziemlich leicht vorherzusagen, da Pugs und Boston Terrier ein ähnliches Temperament teilen.

Wie Pugs sind Buggs sehr liebevoll und hingebungsvoll zu ihren Besitzern und lieben es, Zeit in ihren Schoß zu kuscheln. Sie sind auch extrem verspielt und manchmal sogar komisch. Buggs sind sehr liebevoll gegenüber Kindern und lieben es, mit ihnen zu spielen.

Sie können jedoch manchmal die territoriale Streak des Boston Terrier erben und dies kann zu einem Problem werden, wenn es nicht schnell korrigiert wird. Schoßhunde, die territorial über ihren Besitzern stehen, scheinen keine ernsthafte Bedrohung zu sein, sind aber ein ernstes Problem, das jeder verantwortungsbewusste Hundebesitzer angehen sollte.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Wie die meisten Hybridhunde kann Buggs Gesundheitsprobleme in Bezug auf ihre Elternrassen erben. Sowohl der Mops als auch der Boston Terrier sind brachyzephale Hunderassen, was bedeutet, dass Ihr Bugg Atemprobleme entwickeln kann. Und wegen ihrer hervorstehenden Augen ist besonders darauf zu achten, dass die Trümmer keine Sehstörungen verursachen.

Lebenserwartung

Buggs haben eine Lebenserwartung von 10 bis 13 Jahren.

Übungsanforderungen

Buggs sind sehr energiegeladen und lieben es, herumzutollen und zu spielen. Ihre täglichen Übungsanforderungen können leicht mit einem flotten Spaziergang oder einer kurzen Spielsitzung erfüllt werden.

Buggs sind sehr liebevoll und hingebungsvoll zu ihren Besitzern und lieben es, Zeit in ihren Schoß zu kuscheln.

AKC

Wie bei anderen Designer-Hunderassen wird der Bugg vom American Kennel Club nicht anerkannt. Der Bugg wird vom American Canine Hybrid Club, dem Designer Dogs Kennel Club, dem International Designer Canine Registry und dem Designer Breed Registry anerkannt.

Mantel

Buggys haben kurze, feine Mäntel und sind in Braun-, Schwarz- oder Weißtönen erhältlich. Buggs sind keine schweren Ausscheider und machen gute Haustiere für Hundebesitzer mit leichten Allergien. Sie sollten einmal in der Woche gebürstet werden.

Welpen

Bugg Welpen können entzückend sein, aber es ist wichtig, dass Besitzer sie schon früh im Leben mit Menschen und anderen Tieren in Verbindung bringen. Dies kann unerwünschte Verhaltensprobleme verhindern, die auftreten können, wenn der Hund das Erwachsenenalter erreicht.

Bildnachweis: © iStock.com / RobertHornak; © iStock.com / JonGorr; © iStock.de / carebott

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add