Bärtiger Collie

Bärtiger Collie

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

  • Höhe: 20-26 Zoll
  • Gewicht: 40-60 Pfund
  • Lebensdauer: 12-14 Jahre
  • Gruppe: AKC Herden
  • Am besten geeignet für: Familien mit Kindern, aktive Singles und Senioren, Häuser mit Höfen, Bauernhöfe
  • Temperament: Unabhängig, enthusiastisch, intelligent, gehorsam
  • Vergleichbare Rassen: Briard, alter englischer Schäferhund

Bärtige Collie-Grundlagen

Großer Schotte! Der Bearded Collie ist einer der fursigsten und loyalsten Importe Schottlands. Fröhlich und fröhlich, ist die Beardie, wie diese Rasse liebevoll genannt wird, liebevoll, verspielt und lebendig. Der Bearded Collie ist ein wunderbarer Spielgefährte für Kinder und ein Freund fürs Leben. Er liebt es, in der Nähe seiner Familie zu sein. Smart, stark und konzentriert, ist diese Rasse immer noch ein Grundnahrungsmittel auf britischen Farmen, da sie einen soliden Arbeitstag einlegt und sich nie beschwert (er arbeitet für Leckereien und Bauchabreibungen!).

Eines der Dinge, die Sie an der Beardie bemerken werden, ist, dass sie einen Sprung in ihrem Schritt hat, was zweifellos auf ihre überschwängliche und hochenergetische Persönlichkeit zurückzuführen ist. Aber obwohl dieser Hund sprudelnd und ausgelassen ist, kann er auch stur und willensstark sein. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, ob der Bearded Collie zu Ihrem Lebensstil passt.

Fröhlich und fröhlich, ist die Beardie, wie diese Rasse liebevoll genannt wird, liebevoll, verspielt und lebendig.

Ursprung

Als eine der ältesten Hunderassen Großbritanniens wurde der Bearded Collie am Ende der viktorianischen Ära in Schottland populär. Die Beardie wurde sowohl als Arbeitshund als auch als Wettkampfhund geehrt und war auch als Highland Collie, Hairy Mou'ed Collie, Mountain Collie und Hairy Mountain Dog bekannt.

Stammbaum

Es ist schwer, die Wurzeln des Bearded Collies zu finden, aber die Fotos stammen aus den 1770er Jahren. Experten streiten über die Linie des Beardie. Einige sagen, es ist das Ergebnis der Zucht des Scotch Collie und Bobtail, oder Old English Sheepdog. Andere sagen, dass dieser Hund eine Kreuzung zwischen dem Polnischen Tiefland-Schäferhund und Old Welsh Grey ist. Eine andere Schule glaubt, dass der Bearded Collie vom isländischen Hund oder vom Polski Owczarek Nizzinny stammt.

Essen / Diät

Wenn du deinen Bearded Collie mit einem trockenen Trockenfutter fütterst, solltest du dich immer für eine hochwertige Marke oder ein hochwertiges Lebensmittel entscheiden. Wenn Sie das Essen selbst zubereiten, achten Sie darauf, dass Sie zu viel Protein hinzufügen. Dies kann allergische Symptome verursachen. Die richtige Menge sollte zwischen 18 und 25 Prozent Protein liegen. Achten Sie auf andere Zutaten in Ihrem Hundefutter der Wahl. Vermeiden Sie Weizen, Sojabohnen und Konservierungsstoffe und füttern Sie nie Ihre Hundekratzen.

Der Bearded Collie ist ein wunderbarer Spielgefährte für Kinder und ein Freund fürs Leben. Er liebt es, in der Nähe seiner Familie zu sein.

Ausbildung

Wie die meisten Herdenrassen ist der Bearded Collie durchaus trainierbar. Dieser Hund braucht leistungsorientierte Aufgaben und liebt jede Art von Gehorsam, Beweglichkeit, Herdenhaltung und Nützlichkeitstraining. Mit einer enthusiastischen Persönlichkeit kannst du deine Beardie aus dem Spielfeld nehmen und sie auch in den Ausstellungsring legen. Aber Besitzer sollten sich bewusst sein, dass der Bearded Collie eine unabhängige Linie hat, die das Training manchmal zu einer Herausforderung machen kann. Aber denken Sie daran, dies ist eine gute Möglichkeit, mit Ihrem Hund zu verbinden und überschüssige Energie zu verbrennen. Da diese Rasse sich leicht langweilt, müssen Sie Ihre Trainingsaufgaben ändern, um diese Sitzungen interessant zu machen.

Gewicht

Ein Bearded Collie wird etwa 20 bis 26 Zoll stehen und irgendwo zwischen 40 bis 60 Pfund wiegen.

Temperament / Verhalten

Der Bearded Collie arbeitet gerne, weshalb er von Bauern so geschätzt wird. Intelligent, stark, konzentriert und agil, ist es kein Wunder, dass die Beardie beliebt war, wenn es darum ging, Rinder zu bewegen.

Eine glückliche Rasse, der Bearded Collie kommt komplett mit einer neugierigen Persönlichkeit. Diese Rasse liebt ihre Familie, ohne besitzergreifend oder schützend zu sein. Sie finden diesen Hund aufmerksam und selbstbewusst sowie glücklich. Die Beardie ist eine natürliche Hirte, und wird nicht nur Tiere, sondern auch Menschen züchten. Obwohl diese Rasse berühmt dafür ist, laut zu bellen, ist die Beardie kein guter Wachhund. Der Bearded Collie sollte nicht schüchtern oder aggressiv sein. Für die besten Trainingsergebnisse müssen Sie ein fester Anführer sein und immer genügend Möglichkeiten für Bewegung bieten, um einen stabilen Hund zu gewährleisten.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Obwohl der Bearded Collie eine gesunde Rasse ist, können einige Probleme, mit denen Besitzer konfrontiert werden, Addison-Krankheit, Allergien, Autoimmunerkrankungen, zerebrovaskuläre Erkrankungen, angeborene Ellenbogenluxation, Augenprobleme, Hüftdysplasie und Hypothyreose umfassen.

Lebenserwartung

Der Bearded Collie hat eine durchschnittliche Lebensdauer von 12 bis 14 Jahren.

Übungsanforderungen

Dies ist ein Hütehund, also muss der Bärtige Collie aktiv sein. Dafür wurde die Rasse entwickelt, also müssen sie an die Arbeit gehen. Da es sich hier um viel Arbeit handelt, wäre diese Rasse nicht die beste Wahl für eine Wohnung - die Beardie würde es am besten in einem großen Garten oder sogar in einer landwirtschaftlichen Umgebung tun.

Intelligent und energiegeladen, wirst du deinen Bearded Collie glücklich machen wollen, indem du ihn beschäftigt hältst. Es gibt viele Möglichkeiten, das zu tun. Diese Rasse liebt die Natur, also gehen Sie auf einem langen Spaziergang, joggen, wandern oder Fahrrad fahren. Oder machen Sie eine Trainingseinheit und bringen Sie Ihren Hund in Agility-Wettbewerbe. Oder setzen Sie Ihren Bearded Collie so ein, dass er in einer Weise arbeitet, die der Gemeinschaft zugutekommt, und trainieren Sie ihn als Therapiehund, eine Arbeit, die für diese Rasse gut geeignet ist.Die Beardie hatte viel Erfolg in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Rehabilitationszentren.

Eine glückliche Rasse, der Bearded Collie kommt komplett mit einer neugierigen Persönlichkeit.

AKC

Die American Kennel Association sagt dies über die Rasse: "Mit einer Aura der Stärke und Beweglichkeit wurde der Bearded Collie für Jahrhunderte als Begleiter und Diener des Menschen gezüchtet. Collie ist das allgemeine schottische Wort für Hunde, die Schafe halten, und Beardies langer, schlanker Körper und agile Bewegung machen ihn für diese Aufgabe gut geeignet. Der AKC erkannte diese Rasse erstmals 1976 an.

Mantel

Das Fell des Bearded Collie wurde entwickelt, um sie vor dem rauen Wetter Schottlands zu schützen. Das Fell dieses Hundes ist auf beiden Seiten gleich lang. In Bezug auf die Farben haben Bearded Collies schwarz, blau, braun oder beige, zusammen mit weißen Markierungen. Wenn der Hund älter wird, kann das Bearded Collie-Fell heller werden, aber nur wenn es ein "fading" -Gen hat.

Schauen Sie sich all diese langen Haare an. Sie wissen, dass Ihr Bearded Collie viel Pflege braucht, damit er am besten aussieht. Sie müssen es mindestens einmal pro Woche (für bis zu einer Stunde) bürsten, um Tangles und Matten in Schach zu halten. Vielleicht möchten Sie in Betracht ziehen, ein Pflegespray zu verwenden, um das Fell zwischen den Bürstensitzungen handhabbar zu halten. Wenn Ihnen das zu viel Arbeit bedeutet, können Sie Ihr Beardie-Fell immer auf eine überschaubare Länge halten. Ein durchschnittlicher Shedder, die Bearded Collies, wird das ganze Jahr über verschwinden, aber während des Wechsels der Jahreszeiten wird sein Fell mehr abwerfen.

Welpen

Süße kleine Bündel von Fell, Bearded Collie Welpen wachsen schnell. Mit seinem langen Mantel müssen Sie früh anfangen zu bürsten, weil diese Rasse seine Welpenmäntel zwischen dem Alter von 9 und 18 Monaten verliert.

Bildnachweis: Eric Isselee / Shutterstock

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add