6 Vorteile des Lebens in einem Multi-Dog-Haushalt

6 Vorteile des Lebens in einem Multi-Dog-Haushalt

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Fotos von: Stanimir G. Stoev / Shutterstock

Zwei Hunde sind besser als einer - Schauen wir uns die Vorteile eines Mehrhundehaushalts an

Je mehr, desto besser - das ist das Motto vieler Familien, die mit mehr als einem Hund leben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein weiteres Mitglied zu Ihrem Paket hinzufügen möchten, haben wir eine Liste der Vorteile zusammengestellt, die sich aus einem Mehrhundehaushalt ergeben.

Haustiere brauchen einen Kumpel: So wie Kinder Geschwister haben, mit denen sie spielen (und kämpfen), funktioniert das auch mit Hunden. Hunde halten sich gegenseitig Gesellschaft; Sie spielen miteinander und ermüden sich. Du bist nie an Bord, wenn du einen anderen pelzigen Freund hast, mit dem du herumalbern kannst. Und es ist auch schön, wenn jemand im Hundepark für dich einsteht, wenn ein Mobber dich herumschiebt.

Vorteile der SozialisierungDie Haustiereltern mehrerer Hunde bemerken oft, dass ihre Hunde viel mehr sozialisiert sind, was bedeutet, dass sie besser mit anderen Hunden zurechtkommen, die sie auf ihren Reisen treffen. Sie können ihre Hunde-Kommunikationsfähigkeiten aufeinander ausüben, was zu einer besseren Doggy-Etikette während Spaziergängen, im Hundepark und zu einer Vermischung mit anderen Pooches bei sozialen Aktivitäten führt.

Die Freuden der Haustierelternschaft: Vorteile sind nicht nur für die Hunde - sie beeinflussen dich auch. Du wirst es lieben zuzusehen, wie deine Hunde spielen und kuscheln und einen Sitz in der ersten Reihe haben, um zu sehen, wie ihre Bindung im Laufe der Zeit wächst. Außerdem werden Sie besser auf die Körpersprache Ihres Hundes abgestimmt und können verstehen, wie sie zueinander stehen.

Eine Heilung für Depressionen: Es stimmt - Hunde können an Depressionen leiden. Und ein anderer Hund könnte genau das Richtige sein, um ihn aus seinem Funk zu ziehen. Sie werden dies oft bei älteren Hunden sehen. Du wärst überrascht, wenn du einen jüngeren Hund in dein Haus bringst, der ihm einen Grund gibt, sich zu steigern und einen Schritt in seinem Schritt zu machen.

Trennungsangst: Sogar Hunde können einsam werden. Wenn Ihr Hund an Trennungsangst leidet, kann ein anderer Hund helfen, diesen Stress wieder zu erleben. Wenn Sie mehr als einen Hund haben, behalten sie einander bei, wenn die Familie weg ist.

Leitwolf: Hunde sind Lasttiere - es ist in ihrer DNA. Mit mehr als einem Hund zu leben ist für sie sinnvoll. Natürlich sind Sie der Anführer Ihres Rudels, aber es wird auch eine Hierarchie innerhalb der Hundegänge geben. Dies kann helfen, widerspenstige oder jüngere Hunde in Linie zu halten, besonders wenn Sie bereits einen älteren Hund besitzen, der richtig trainiert wurde.

Es gibt viele Gründe warum das Leben in einem Mehrhundehaushalt rockt. Leben Sie mit mehr als einem Hund? Kannst du noch mehr Gründe nennen, warum jemand in Erwägung ziehen sollte, einen anderen Hund nach Hause zu bringen? Bitte hinterlassen Sie sie in unserem Kommentarbereich unten.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add