Top 10 gemeinsame Haushaltsprodukte Giftig für Hunde

Top 10 gemeinsame Haushaltsprodukte Giftig für Hunde

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Sie können in einem Schrank versteckt sein oder auf einer Küchentheke. Sie sind häufige Haushaltsprodukte, die giftig sind, wenn sie von Ihrem Hund aufgenommen werden.

Jeder Hund ist einzigartig auf seine eigene Weise, aber alle Hunde haben eines gemeinsam - sie werden alles essen. Von Tischfetzen und Müll bis zu Ihrem neuen Paar Schuhe gibt es nur wenige Dinge, die Ihr Hund nicht essen oder zumindest eine Probe davon nehmen wird. Leider essen Hunde oft, bevor sie denken, und sie wissen nicht, wann etwas für sie schlecht ist.

Bevor Sie Ihren Hund zum ersten Mal mit nach Hause gebracht haben, haben Sie wahrscheinlich Ihr Zuhause in Puppy geprüft. Du legst die offensichtlichen Dinge wie Reinigungschemikalien und Schokolade weg, aber es gibt eine Reihe anderer alltäglicher Haushaltsgegenstände, von denen du nicht weißt, dass sie giftig für Hunde sind. Hier ist eine Liste der 10 häufigsten Haushaltsgegenstände, die für Hunde giftig sind.


Müll und Essensreste

Aus irgendeinem Grund werden Hunde zu üblen Gerüchen, so dass Ihr Müll verlocken kann. Die Dinge, die du wegwerfst - vor allem Essensreste wie Hühnerknochen, Obstgruben und andere Abfälle - können für deinen Hund giftig sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Mülleimer immer mit einem Deckel abdecken oder bewahren Sie die Dose in einem Schrank auf. (Fotokredit: USDAgov / Flickr)


Schädlingsbekämpfungsprodukte

Einige der giftigsten Gegenstände in Ihrem Haus sind Schädlingsbekämpfungsmittel wie Rattengift und Insektizide. Nagerköder sollen Nagetiere anlocken und das bedeutet oft, dass sie auch für Hunde verlockend sind. Rattengift verursacht bekanntlich innere Blutungen bei Hunden und Insektizide können ebenfalls toxisch sein. Halten Sie all diese Gifte außerhalb der Reichweite Ihres Hundes. (Foto: Kai Schreiber / Flickr)


Kaffee

Du weißt schon, dass Schokolade schlecht für deinen Hund ist, aber hast du erkannt, dass Kaffee auch giftig sein kann? Koffein ist die Hauptgefahr bei Kaffee für Hunde, aber es kann auch gefährlich sein, wenn Sie künstliche Süßstoffe wie Aspartam und Xylitol hinzufügen. (Fotokredit: waferboard / Flickr.com)


Medikamente

Sowohl Human- als auch Tierarzneimittel können für Hunde in der falschen Dosierung giftig sein. Selbst leichte Schmerzmittel wie Advil oder Tylenol können bei Ihrem Hund irreparable Leberschäden verursachen. Mit Tierarzneimitteln können kleine Dosen sicher sein, aber eine Überdosierung kann tödlich sein. (Foto: Earl / Flickr)


Dünger

Rasenprodukte wie Dünger und bestimmte Mulcharten können für Ihren Hund gefährlich sein. Bewahren Sie Rasen- und Gartenprodukte immer in einem Schrank auf und lassen Sie Ihren Hund nicht im Garten liegen, nur um sicher zu sein. (Foto: Warren Rohner / Flickr)


Frostschutzmittel und De-Icer

Es mag seltsam erscheinen, dass Hunde von Frostschutzmitteln angezogen werden, aber es enthält Ethylenglycol, das einen süßen Geschmack hat. Frostschutz ist für Hunde und Katzen unglaublich giftig und kann auch Enteisungsprodukte enthalten. Spülen Sie die Pfoten Ihres Hundes immer nach einem Spaziergang im Winter. (Fotokredit: EvelynGiggles / Flickr)


Schwermetalle

Schwermetalle wie Blei und Zink sind unglaublich giftig für Hunde. Es klingt vielleicht unwahrscheinlich, aber viele Hunde sind dafür bekannt, dass sie Pennies einnehmen und es kann unter anderem zu schweren Magen-Darm-Beschwerden führen. Zink ist so giftig, dass Ihr Hund operiert werden muss, um die Münzen zu entfernen, anstatt darauf zu warten, dass sie auf natürliche Weise passieren. (Bildnachweis: uhuru1701 / Flickr)


Reinigungsmittel und Weichspüler

Wie die meisten Reinigungsprodukte werden viele Reinigungsmittel mit Chemikalien hergestellt, die für Hunde toxisch sein können. Weichspüler Blätter sind auch gefährlich, aber sie sehen aus wie Spielzeug für viele Hunde, also achten Sie darauf, sie außer Reichweite zu halten. (Foto: Mike Mozart / Flickr)


Rohhautknochen

Die Knochen aus Rohhaut, an denen Ihr Hund gerne kaut, könnten für ihn gefährlich sein, wenn Sie ihn herumliegen lassen. Es ist bekannt, dass diese Knochen gefährliche Bakterien beherbergen, also seien Sie vorsichtig damit, sie für Ihren Hund sauber zu halten. (Fotokredit: Patrick Ahles / Flickr)


Zimmerpflanzen

Es gibt eine Vielzahl von gewöhnlichen Zimmerpflanzen, die giftig für Hunde sind, wie Philodendron, Lilien, Azaleen, Misteln und mehr. Pflanzen im Freien wie Rhododendron, Iris, Fingerhut und Rhabarber sind ebenfalls giftig. (Foto: Steven Yeh / Flickr)

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add