Fishy Secrets Revealed: Die peinlichsten Geschichten der Profis

Fishy Secrets Revealed: Die peinlichsten Geschichten der Profis

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Fotos von: Minerva Studio / Bigstock

Wir alle haben diese stirnschlagenden Momente, wenn wir einen dummen Fehler machen ... und wir hoffen, dass niemand davon erfährt. Hey, keine Sorge - selbst die erfahrensten Fischprofis haben ein paar Fehltritte gemacht.

"Es gibt eine steile Lernkurve in diesem Hobby." Ich erinnere mich, dass ich von einem ansässigen Fisch-Guru von aquariumforum.com diese weise Information erhalten hatte, als ich zum ersten Mal der Seite beitrat. Sie hatte so recht. Tatsächlich glaube ich nicht, dass das Lernen jemals aufhört. Dieses Hobby ist voller Wissenschaft, Chemikalien, Krankheiten, Arten und einer Million neuer Dinge, die man jeden Tag lernen muss ... so scheint es mir. Mit all diesen Informationen werden viele Fehler gemacht. Manche sind groß, andere klein und manche sind lachhaft (zumindest nach der Tat).

Nicht sehr lange, nachdem ich das Hobby in den Griff bekommen hatte, baute ich einen 75-Gallonen-Tank auf. Eines Tages erwartete mich eine wunderbare Überraschung - in meinem Tank lagen frisch gelegte Eier. Ich wusste nicht woher sie kamen, also machte ich ein Foto. Ich habe das Bild im chatroom aquariumforum.com gepostet, wo jeder perplex war, woher sie kamen. Niemand wusste, was diese Eier oder was sie sein könnten. Der Vorschlag war, sie herauszuziehen und zu versuchen, sie in einem kleineren Tank zu schlüpfen, damit ich genau hinsehen konnte.

Verwandt: Es ist Zeit für einen Fisch Addict Intervention

Ich zog die Eier und wartete. Und wartete. Und wartete.

Als Fotos von meinem Mystery Spawn im Chat rotierten, knackte ein anderes Mitglied des Forums den Code. Es stellte sich heraus, dass es sich überhaupt nicht um Eier handelte, sondern um die Pellets in den Osmokotenkapseln (Pflanzennahrung), die er mir geschickt hatte und die ich im Substrat vergraben hatte.

Bis heute, fünf Jahre später, werde ich immer noch gefragt, ob mein Dünger jemals geschlüpft ist. Fischmenschen haben einen Sinn für Humor!

Related: Fühlst du dich schlecht?

Inspiriert von meiner eigenen Dummheit, fragte ich einige meiner Fischkreise nach anderen peinlichen Dingen, die sie gemacht haben, wenn sie Fische hielten. Weil ich versprochen habe, sie alle anonym zu halten, waren sie glücklich, sie zu teilen. Hier sind einige meiner Favoriten:

"Einer der Filter an meinem großen Tank hörte plötzlich auf zu arbeiten. Ich habe das Fluval Kundendienstzentrum angerufen, weil es brandneu war. Ich habe alles versucht, was sie vorgeschlagen haben, aber immer noch nichts. Ich habe ein paar Tage später herausgefunden, was das Problem ist, als Piddles, die Katze, vorbeischlenderte. Es stellt sich heraus, dass sie über die Steckdosenleiste gehen und einen Timer einschalten würde, der den Filter immer wieder abschaltete. Ich fühlte mich wie ein Idiot. Mein Mann hatte auch einen Fischhirn-Furz. Während wir das Filterproblem lösten, wackelte er das Laufrad / den Motor und bemerkte nicht, dass es wie ein Nockenschloss funktionierte. WHOOSH - Wasser überall! "

"Ich habe mir einmal das Herz ausgerissen, weil ich meine Pom Pom Krabbe tot in meinem Riff gefunden habe. Als ich ihn in die Zoohandlung mitnahm, um herauszufinden, was an meinem sehr verstorbenen, kneifen Freund starb, wurde mir gesagt, dass es nur eine Häutung war. "

"Ich habe fast meinen Fisch eingefroren, indem ich die Temperatur um 12 Grad gesenkt habe, ohne es zu merken. Ich bemerkte es erst, als alle meine Korrys auf dem Boden nach oben gingen. Zwei Gallonen Wasser mit 120 Grad Wasser später, und sie waren alle in Ordnung. "

Viele andere hatten auf meine Bitte mit grundlegenden Antworten reagiert, von denen ich glaube, dass sie mindestens einmal in jedem Leben eines Fischhändlers vorkommen. Dinge wie das Ablassen des Tanks, ohne die Heizung zu trennen, was dazu führt, dass der Tank zerbricht, der Deckel von einem Tank verschwindet und Fische zu ihrem Untergang springen. Wir haben alle Fehler gemacht, und wenn wir nicht von ihnen lernen und über sie lachen können, dann wäre das Hobby ziemlich langweilig, oder?

Willst du es machen? Chime unten in den Kommentaren mit Ihrem peinlichsten Moment als Fischwächter.

Summer Davis ist die Mutter von drei Kindern, vier Hunden und mehreren Aquarien. Sie hat eine Leidenschaft für alle Tiere, egal ob im Wasser oder an Land. Diese Fischliebhaberin hat zu ihrer Zeit viele verschiedene Arten gehalten, hat aber einen besonderen Platz in ihrem Herzen für wilde und häusliche Bettas. Wenn sie nicht von Fischen spricht, "spinnt" Summer ihre zusätzliche Zeit als Leiterin einer Stabstock-Organisation.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add