Heroisch Deutscher Schäferhund rettet Platoon im Irak

Heroisch Deutscher Schäferhund rettet Platoon im Irak

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Fotos von: Stoonn / Bigstock

Militärhunde tun mehr als nur Bomben an der Front zu schnuppern. ISIS-Terroristen wurden in die Flucht geschickt, als ein furchtloser Militärhund seinen gesamten Zug beschützte.

Wenn es um einen Hund geht, geht viel in die militärische Ausbildung. Einer von ihnen erkennt eine Bedrohung und neutralisiert sie. Glücklicherweise zögerte dieser deutsche Schäferhund nicht, seine menschliche Familie zu retten, indem er seine militärische Ausbildung und seine sehr kräftigen Kiefer einsetzte.

Das britische Special Forces-Team kehrte Berichten zufolge von einer 10-tägigen Trainingsübung für Peshmerga-Kämpfer zurück, die mit ihrem vierbeinigen Begleiter unterwegs waren.

Verwandt: Hunde sind der beste Freund des Menschen gegen terroristische Angriffe

Der Konvoi (der aus unseren Fahrzeugen bestand) wurde von einem Sprengsatz (improvisierter Sprengsatz) getroffen und von einer Gruppe von etwa 50 ISIS-Kämpfern gefangen. Die Armee der Spezialeinheiten hat ihre Fahrzeuge verlassen und sich auf drei Gebiete aufgeteilt.

Als die britischen Truppen versuchten auszuziehen, griffen die Dschihadisten sie von hinten an. Dann ließ ein US-Soldat (der mit dem Konvoi unterwegs war) den Hund von der Leine nehmen. Der deutsche Schäferhund lief auf die feindlichen Kämpfer zu und biss in den Nacken und das Gesicht des ersten Angreifers. Der zweite erhielt Biss an Arm und Bein. Beide rannten davon, nachdem sie von dem Hund angegriffen worden waren und es dauerte nicht lange, bis die Militärkämpfer den Rest ihrer Streitkräfte abwehrten.

Related: Pensionierter Marine-Hund erhielt höchste militärische Ehre

Der deutsche Schäferhund war Berichten zufolge immer noch in einer Trainingsrolle, aber im schlimmsten Fall kam er in Aktion und beschützte die Truppen erfolgreich. Als die Feinde flohen, kam der Hund unversehrt zu seiner Truppe zurück und wedelte mit dem Schwanz.

Laut einer Daily Star-Quelle begleiten Hunde die Special Forces von Zeit zu Zeit, wobei ihre Rolle manchmal darin besteht, Gebäude zu betreten, bevor eine Truppe einsteigt. Diesmal spürt der Hund wahrscheinlich die Anspannung der Angriffe und sehnt sich danach, in Aktion zu treten um seinen Handler und die anderen Truppen zu schützen.

Es braucht nicht viel Überzeugungsarbeit, um die Handlung dieses Hundes zu verstehen - schließlich kennen wir alle einen oder zwei Hunde, die kein Problem haben, ihren Besitzer zu schützen, sollten sie sich bedroht fühlen! In diesem Fall vertraute dieser tapfere Hund seinem Instinkt und konnte dank seiner Ausbildung zwei Kämpfer verscheuchen, bevor sein Handler oder sonst jemand verletzt wurde. Das nennen wir einen heroischen Hündchen!

[Quelle: TheSun]

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add