Warum essen Katzen Gras?

Warum essen Katzen Gras?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Fotos von: Okssi / Bigstock.com

Was für eine seltsame Angewohnheit! Aber warum essen Katzen überhaupt Gras? Wenn Sie einen pelzigen Rasenmäher auf Ihren Händen haben, haben wir die Antwort für Sie.

Obwohl Ihre Katze ein Fleischfresser ist, haben Sie vielleicht bemerkt, dass er gelegentlich auf Gras kaut. Katzen im Stall und im Freien werden wahrscheinlich hin und wieder ein bisschen Gras fressen, und obwohl es seltsam erscheint, dass Katzen es konsumieren, ist es eigentlich normal.

Aber warum essen Katzen Gras? Ist es vorteilhaft für sie? Wird es sie erbrechen lassen? Hier sind ein paar Gründe, warum Katzen auf diesem natürlichen Leckerbissen kauen.

Verwandte: Top 5 Zimmerpflanzen giftig für Katzen

Verdauung auf der Spur

Eine Katze kann eine kleine Menge Gras konsumieren, um unverdauliche Stoffe loszuwerden, die sich zu diesem Zeitpunkt in seinem Verdauungstrakt befinden. Erbrechen tritt auf, nachdem Ihre Katze Gras frisst, weil ihr Körper nicht die Enzyme hat, die notwendig sind, um rohe Pflanzenstoffe zu verdauen. Mit anderen Worten, Ihre Katze mag Gras suchen, wenn sie sich nicht gut fühlt, weil sie instinktiv weiß, dass es besser ist, wenn sie sich aufwerfen, was immer ihn stört.

Experten gehen auch davon aus, dass Kätzchen Gras konsumieren, um eine abführende Wirkung auf den Körper zu erzielen. Dies kann Verdauungsstörungen entgegenwirken. Zum Beispiel kann das Gras helfen, dass Ihr Kätzchen zusammenbricht und überschüssiges Fell übergibt.

Verwandte: Die Vorteile einer Rohkost-Diät für Katzen

Wenn man bedenkt, dass Wildkatzen alle ihre Beute, einschließlich Knochen, Fell und Federn, konsumieren, ist es sinnvoll, dass eine Katze ein Mittel hat, Nahrung aus seinem Körper zu entfernen, die nicht mit ihm übereinstimmt und im Wesentlichen ausräumt sein System dabei.

Einige Experten behaupten auch, dass Katzen Ernährungslücken für bestimmte Nährstoffe ausfüllen, wenn sie Gras essen. Zum Beispiel enthält Gras Folsäure. Aber ein Innenkätzchen, das eine ausgewogene Ernährung erhält, sollte dieses Bedürfnis nicht spüren.

Potenzielle Probleme

Auch wenn das Kauen auf Gras manchmal für Kätzchen normal ist, gibt es einige medizinische Bedingungen, die die Ursache für das Verhalten sein können, wenn Ihre Katze viel Gras, Pflanzen und andere Non-Food-Artikel isst.

  • Pica ist ein Verhalten, das auftritt, wenn eine Katze Non-Food-Artikel konsumiert. Diese können alles von Schnüren und Stromkabeln bis zu Gummibändern und allem, was Ihre Katze kauen und schlucken kann, beinhalten. Dies ist kein normales Verhalten und kann auch zu gefährlichen Darmverstopfungen führen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kätzchen viele Zimmerpflanzen und andere Non-Food-Artikel isst, lassen Sie sich von Ihrem Tierarzt untersuchen lassen.
  • Einige Kätzchen zeigen auch zwanghaftes Verhalten, wie obsessives Saugen oder Kauen auf Non-Food-Artikeln und Stoffen wie Wolle und Baumwolle. Wenn Ihre Katze dies tut und dasselbe Verhalten gegenüber Zimmerpflanzen zeigt, lassen Sie sich von einem Tierarzt untersuchen lassen.

Halten Sie Ihre Katze vor Zimmerpflanzen sicher

Eine Katze, die Blätter flattern oder baumeln sieht, könnte eine Pflanze als Spielzeug betrachten, mit dem er spielen kann. Und Kätzchen mögen gerne beißende Pflanzen, weil sie nach etwas suchen, worauf sie beim Zahnen kauen können. Allerdings sind viele Zimmerpflanzen, die Sie für schön und duftend halten, tatsächlich giftig für Katzen, also ist es am besten, gefährliche Pflanzen aus Ihrem Haus fernzuhalten.

Wenn Ihre Katze auf Ihren ungiftigen Zimmerpflanzen kaut, beschränken Sie den Zugang, den er zu ihnen hat. Sie können Ihrem Kätzchen auch sichere Katzengräser als eine ideale Alternative zur Verfügung stellen, während Sie andere Pflanzen unattraktiv machen, indem Sie Katzen-sichere Abschreckungsmittel verwenden.

Gib deiner Katze die richtigen Gräser

Wiederum ist das gelegentliche Verzehren einer kleinen Menge Gras für Katzen ein normales Verhalten. Um Ihrer Katze die richtigen Gräser zu geben, die ungiftig sind, kaufen Sie sie bei namhaften Zoohandlungen oder wachsen Sie vielleicht sogar zu Hause. Am besten bleiben Sie bei Bio-Sorten, die nicht mit Chemikalien und Pestiziden behandelt wurden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add