Tipps für die Vorbereitung Ihrer Katze für ein neues Baby

Tipps für die Vorbereitung Ihrer Katze für ein neues Baby

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Fotos von: aynur_sib / Bigstock

Herzlichen Glückwunsch zu eurer neuen menschlichen Ergänzung! Beginnen Sie Dinge auf der rechten Pfote mit diesen Tipps für die Einführung Ihrer Katze zu einem neuen Baby.

Ein neues Baby zu haben ist eine große Veränderung für alle. Aber es kann für Ihre Katze, die ein Gewohnheitstier ist, besonders schwierig sein, sich auf solch eine große Veränderung in Ihrem Haushalt einzustellen.

Wie können Sie verhindern, dass Ihre Katze durch Ihr neues Baby und all die unbekannten Geräusche und Gerüche, die ein Kind begleiten, verärgert wird? Lesen Sie weiter für ein paar Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Katze auf die Ankunft Ihres Babys vorzubereiten.

Related: Wie man Ihren Hund zu einem neuen Baby vorstellt

Ändere schrittweise den Zeitplan deiner Katze

Wenn dein Baby nach Hause kommt, wird sich dein Zeitplan dramatisch verändern und ziemlich chaotisch werden. Ihre Katze wird die plötzlichen Veränderungen nicht zu schätzen wissen und dadurch gestresst sein. Daher ist es eine gute Idee, seinen Zeitplan und seine Gewohnheiten vor der Ankunft des Babys schrittweise zu ändern.

Beginnen Sie damit, über die Tageszeit nachzudenken, dass Sie in der Lage sein werden, die Katzentoilette zu reinigen, mit Ihrer Katze zu spielen und ihn zu füttern. Dann beginnen Sie langsam, diesem neuen Plan zu folgen, indem Sie die Zeiten, in denen Sie und Ihre Katze diese Aktivitäten genießen, allmählich ändern.

Related: Erste Elternteil Jitter über Pelz und menschliche Babys

Wenn Sie diesen Plan vor dem Eintreffen des Babys klären, wird auch sichergestellt, dass Sie Ihre Katze nicht vernachlässigen. Er wird schon daran gewöhnt sein, zu bestimmten Zeiten besondere Aufmerksamkeit von Ihnen zu bekommen und zu anderen Zeiten während des Tages weniger Aufmerksamkeit zu haben.

Entscheide, ob deine Katze im Kinderzimmer erlaubt ist

Sie und Ihr Ehepartner sollten entscheiden, ob das Babyzimmer für Ihre Katze tabu ist.

Wenn Ihre Katze nicht in das Kinderzimmer darf:

  • Bewege alle Möbelstücke, an denen deine Katze gerne sitzt, in einen anderen Bereich des Hauses, damit er immer noch Zugang zu ihnen hat.
  • Beginnen Sie damit, den Zugang Ihrer Katze zu dem Raum einzuschränken, bevor das Baby ankommt. Benutze ein hohes Babytor oder halte einfach die Tür geschlossen, um ihn zu trainieren, dass der Bereich gesperrt ist.
  • Platziere einen Katzenbaum oder ein Katzenbett vor der Schlafzimmertür des Babys, damit er immer noch in deiner Nähe sein kann, während du dort bist.
  • Es ist auch eine gute Idee, einige Katzensnacks im Babyschlafzimmer zu behalten, damit Sie jedes Mal, wenn Sie ins Zimmer gehen, Leckereien für Ihr Kätzchen hinterlassen können, um Zeit mit Ihrem Baby zu verbringen. Dies wird ihn dafür belohnen, dass er draußen bleibt, während er sicherstellt, dass er sich nicht vernachlässigt oder ausgeschlossen fühlt.
  • Bestrafen Sie niemals Ihre Katze, um in das Kinderzimmer zu gehen. Heben Sie ihn stattdessen sanft auf und bringen Sie ihn aus dem Raum. Sie möchten keine Angst oder Aggression vermitteln, und Sie möchten nicht, dass er negative Erfahrungen oder Emotionen mit Ihrem Baby verbindet.

Wenn Ihr Kätzchen im Kinderzimmer erlaubt ist:

  • Gemäß der ASPCA können Sie Ihre Katze davon abhalten, in die Krippe Ihres Babys zu springen, indem Sie einige leere Getränkedosen mit Münzen füllen. Legen Sie diese auf den Rand Ihrer Krippe, damit Ihre Katze in sie einschlägt, wenn er versucht, hineinzuspringen. Der Lärm, den die Dosen verursachen, wird ihn davon abhalten, wieder hineinzuspringen, und wird ihn trainieren, sich aus der Krippe herauszuhalten, bevor Ihr Baby ankommt.
  • Geben Sie Ihrer Katze einen Katzenbaum oder ein Bett, um sich im Raum zu entspannen. Sie können ihn dazu bringen, an seinem Platz zu bleiben, indem Sie als Belohnung Leckerlis am Baum oder im Bett verwenden.

Expose Your Cat Baby Gerüche und Geräusche

Setzen Sie Ihr Kätzchen Babyklängen wie Weinen und Gurren aus, bevor Ihr Kind nach Hause kommt, indem Sie diese Geräusche auf Ihrem Computer oder von einer CD abspielen. Während er auf die Geräusche hört, biete ihm Leckereien an, um eine positive Assoziation zu schaffen. Spielen Sie diese Klänge mit geringer Lautstärke und erhöhen Sie die Lautstärke im Laufe einiger Wochen stufenweise, um sicherzustellen, dass Ihre Katze sich bei jedem Schritt wohlfühlt.

Sie können Ihre Katze auch Babygerüchen aussetzen, indem Sie Produkte wie Windelcreme oder Lotion auf Ihrer Haut verwenden, bevor Sie mit ihm spielen.

Machen Sie Ihre Katze bequem um Ihr Baby

Schließlich, nachdem Sie Ihr Baby nach Hause gebracht haben, bieten Sie Ihre Kätzchen Leckereien und loben, wenn er sicher in der Nähe des Babys ist. Zwinge ihn nicht, zu dir und dem Baby zu kommen; Stattdessen ist es am besten, es natürlich passieren zu lassen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add