Die gängigsten Wurfkistenfehler, die du machst

Die gängigsten Wurfkistenfehler, die du machst

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Fotos von: Yastremska / Bigstock

Ein großer Bonus, eine Katze zu haben, muss der Less-Kitty-Wurf sein. Aber wenn deine Katze es nicht benutzen will, liegt es vielleicht daran, dass du diese Fehler machst.

Wenn Ihr Kätzchen die Katzentoilette meidet und woanders im Haus beseitigt, können Sie einige der folgenden häufigen Fehler machen.

Schau dir die Katzentoilettenfehler unten an, die oft von Haustieren gemacht werden, sowie die Lösungen für diese Probleme, damit du eine glückliche Katze haben kannst, die gerne die Katzentoilette - und nur die Katzentoilette - auf die Toilette bringt.

Den falschen Katzenklo kaufen

Die Wahl der richtigen Katzentoilette ist der erste Schritt, um sicherzustellen, dass Ihr Kätzchen zufrieden genug ist, um es so zu benutzen, wie es sein sollte. Hier sind einige Richtlinien, die Sie beim Einkauf berücksichtigen können:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine Katzentoilette kaufen, die groß genug ist, dass Ihr Kätzchen darin stehen und sich umdrehen kann. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie eine Schachtel mit Deckel kaufen möchten. Sie möchten nicht, dass sich Ihre Katze in der Kiste überfüllt fühlt oder, schlimmer noch, gezwungen ist, über den Rand zu hängen und möglicherweise den gesamten Boden im Gegensatz zu dem Müll zu beseitigen.
  • Für ältere Kätzchen, die aufgrund von schmerzhaften Zuständen oder Arthritis Mobilitätsprobleme haben, sollten Sie nach einer Box suchen, die niedrig genug ist, damit sie bequem hineinlaufen kann. Entscheiden Sie sich für Boxen mit unteren Seiten, die das Ein- und Aussteigen erleichtern.
  • Wenn Sie nach einer Katzentoilette mit Kapuze suchen, denken Sie daran, dass einige Katzen keine geschlossenen Boxen mögen, egal wie privat sie sind. Einige Katzen zum Beispiel können durch die Tatsache ausgeschaltet werden, dass diese Boxen dunkel sind und nur einen Fluchtweg bieten. Und ohne ausreichende Belüftung können diese Kästen auch Gerüche einfangen und Ihre Katze davon abhalten, einzudringen.

Den falschen Wurf benutzen

Sie müssen nicht nur die richtige Katzentoilette auswählen, sondern auch herausfinden, welche Art von Streu er bevorzugt. Dies kann einige Versuche und Fehler erfordern, aber Folgendes könnte ein guter Anfang sein:

  • Entscheiden Sie sich für Würfe, die nicht parfümiert sind und die als "frei von Duftstoffen" gekennzeichnet sind, da viele Katzen starke Düfte als anstößig empfinden. Künstliche Düfte, die der Streu hinzugefügt werden, verdecken nur den Geruch von Urin und Kot und können so überwältigend sein, dass Ihr Kätzchen sich entscheidet, die Katzentoilette zu meiden.
  • Sogar "natürliche" Würfe, die aus Zutaten wie Mais, Kiefer und Weizen hergestellt werden, können offensive Düfte enthalten. Eine Katze kann auch durch den natürlichen Duft der Inhaltsstoffe selbst abgehalten werden, oder sie sind möglicherweise nicht in der Lage, Gerüche effektiv genug zu absorbieren.
  • Ihre Katze mag eine Präferenz haben, wenn es um die Beschaffenheit des Wurfes geht. Achten Sie also darauf, wie Ihre Katze auf verschiedene Arten von Müll reagiert, wenn Sie immer noch nach dem richtigen suchen.

Die Box in die falsche Position bringen

Wo Sie die Katzentoilette Ihrer Katze platzieren, kann sich auch darauf auswirken, ob Sie sie benutzen oder nicht. Sehen Sie sich die folgenden Tipps an, um den idealen Ort in Ihrem Zuhause zu finden:

  • Ihre Katze wird wahrscheinlich gerne Privatsphäre haben, wenn sie auf die Toilette geht, also platzieren Sie die Box an einem Ort, der ruhig ist. Es sollte auch nicht in der Nähe lauter oder lauter Geräte wie Trockner und Waschmaschine sein, da diese Ihre Katze verscheuchen können.
  • Die Katzentoilette kann auch an einer Stelle aufgestellt werden, an der Ihr Haustier nicht von anderen Haustieren, Hunden und Kindern gestört wird.
  • Unabhängig davon, in welchem ​​Bereich Ihres Zuhauses Sie die Katzentoilette aufstellen, stellen Sie sicher, dass Ihr Kätzchen leicht darauf zugreifen kann. Reisen weit weg, um das Badezimmer zu benutzen, ist kein Spaß für irgendjemanden, einschließlich Ihres katzenartigen Freundes, so versuchen Sie, eine zentrale Position zu finden, zu der Ihr Kätzchen während des Tages und der ganzen Nacht mit Leichtigkeit kommen kann. Wenn Sie ein großes Haus haben, benötigen Sie möglicherweise mehrere Katzenklos.

Es nicht sauber genug halten

Halten Sie die Katzentoilette sauber, indem Sie mindestens einmal am Tag Abfälle ausschütten, alte, schmutzige Abfälle wegwerfen und sie bei Bedarf mit frischer, sauberer Streu ersetzen und die Katzentoilette regelmäßig gründlich auswaschen.

Wenn Sie mehr als eine Katze haben, ziehen Sie in Betracht, mehr als eine Katzentoilette zu kaufen, um sicherzustellen, dass immer eine saubere Box vorhanden ist, besonders wenn Sie eine Katze haben, die ihre Box nicht mit anderen teilen möchte.

Nicht die Bedürfnisse Ihrer Kitty ansprechen

Denken Sie daran, dass jede Katze eine Einzelperson ist. Um beste Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie herausfinden, was Ihre Katze bevorzugt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add