6 Warnzeichen der Katzenherz-Krankheit

6 Warnzeichen der Katzenherz-Krankheit

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Fotos von: Bill Anastasiou / Bigstock

Du liebst deine Katze von ganzem Herzen. Deshalb möchten Sie sicherstellen, dass ihr Herz gesund ist. Halten Sie Ausschau nach diesen häufigen Anzeichen einer Katzenherzerkrankung.

Die Katzenherzerkrankung ist schwerwiegend, daher ist es sehr wichtig, sie möglichst früh zu fangen. Die Schwierigkeit dabei ist die Tatsache, dass Katzen Symptome sehr gut maskieren können, normalerweise bis ein Zustand ziemlich fortgeschritten ist. Daher ist es eine gute Idee, dass Ihr Kätzchen jährlich von einem Tierarzt untersucht wird. Aber auch wenn Sie sich der Anzeichen einer Katzenherzerkrankung bewusst sind, können Sie erkennen, wann ein potenzielles Problem besteht, so dass Sie Ihre Katze umgehend zu einer gründlichen Untersuchung zum Tierarzt bringen können.

Hier ist eine Liste von nur einigen der vielen Symptome, die mit Katzenherzinfektionen verbunden sind.

Atemschwierigkeiten

Wenn Ihre Katze Atemnot verspürt, wenn ihre Atmung anfängt, zu arbeiten oder wenn sie schneller als normal atmet, beachten Sie, dass diese Symptome auf eine Herzkrankheit hinweisen können.

Verwandte: Just Was der Arzt bestellt: Die gesundheitlichen Vorteile von Katzen

Atemprobleme, die auf eine Herzerkrankung zurückzuführen sind, können ebenfalls Geräusche erzeugen, z. B. Knacken, die als rauh, kurz und reißend beschrieben werden können. Lassen Sie Ihre Katze so schnell wie möglich von einem Tierarzt untersuchen, wenn sie diese Symptome zeigt.

Die Schwäche

Wenn Katzen älter werden, neigen sie dazu, weniger aktiv zu sein, und das ist normal. Aber wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze schwächer oder viel weniger aktiv als normal ist, könnte dies ein Zeichen für eine Herzkrankheit sein.

Verwandte: Was ist Feline Hyperthyreose?

Zum Beispiel, wenn Ihre Katze lethargisch ist, nicht in der Lage ist, Anstrengung oder Bewegung zu tolerieren, und nicht so spielerisch wie sie es früher war, oder wenn sie aufgrund von Schwäche und nicht nur Faulheit leicht müde wird, lassen Sie sie von einem Tierarzt untersuchen .

Ohnmacht und Kollaps

Collapse ist ein weiteres Symptom von Herzerkrankungen bei Katzen. Wenn Ihre Katze ohnmächtig wird oder zusammenbricht, ist es unbedingt notwendig, dass Sie sie zum Tierarzt bringen, um sie untersuchen zu lassen, da dies ernsthafte Symptome sind.

Abnormale Herzgeräusche

Eine Vielzahl von Herztönen, wie Geräusche, ein gedämpfter Klang oder sogar ein galoppierender Rhythmus, werden alle als abnormal angesehen. Dies ist ein Symptom, das Sie nicht selbst bestimmen können, es sei denn, Sie haben ein Stethoskop und Sie wissen, worauf Sie achten sollten. Deshalb ist es am besten, wenn Sie während einer jährlichen Untersuchung Ihrem Tier das Herz Ihrer Katze anhören Problem bevor es eskaliert.

Verminderter Appetit

In der Regel wird eine Katze genießen zu essen und verliert seinen Appetit plötzlich ohne ersichtlichen Grund. Ein Appetitverlust, der auch als Anorexie bezeichnet wird, kann ein Symptom für eine Herzerkrankung sein, obwohl dies auch ein Symptom für viele andere Zustände sein könnte.

Um einzuschränken, was Ihre Katze dazu bringen könnte, eine köstliche Mahlzeit zu vermeiden, lassen Sie sie von einem Tierarzt überprüfen, vor allem, wenn Sie andere Symptome einer Herzerkrankung bemerkt haben.

Probleme mit den Hinterbeinen

Blutgerinnsel, die als Thromboembolien bezeichnet werden, resultieren häufig aus einer feline Herzerkrankung und können auch das erste erkennbare Symptom sein.

Sattelthrombus tritt auf, wenn sich ein Blutgerinnsel in der Aorta festsetzt und die Blutversorgung von den Hinterbeinen abgeschnitten wird. Dies führt zu Schmerzen, Unfähigkeit zu gehen, Lähmung in den Hinterbeinen, die plötzlich auftritt, und Gliedmaßen, die sich kalt fühlen. Ein weiteres Symptom ist ein fehlender oder schwacher Femurimpuls in einem oder beiden Hinterbeinen Ihrer Katze.

Die Bedeutung einer Vet-Prüfung

Viele der Symptome von Herzerkrankungen können auch durch andere Erkrankungen verursacht werden. Ganz gleich, was sie sind, sind sie nicht normales Katzenverhalten, also ist der einzige Weg, um zu wissen, was Ihr Kätzchen krank macht, ihn von einem Tierarzt überprüfen zu lassen, der sie richtig diagnostizieren und die richtigen Behandlungen anbieten kann.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add