Warum reibt mein Hund gegen Möbel?

Warum reibt mein Hund gegen Möbel?

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Hunde lieben es, wenn wir sie an den richtigen Stellen reiben und kratzen, und wenn niemand in der Nähe ist, um zu helfen, können sie Kratzübungen in ihre eigenen "Hände" nehmen, indem sie sich gegen das Sofa oder den Esstisch reiben. Es gibt jedoch eine Vielzahl anderer Gründe, die für das Möbelreibungsverhalten verantwortlich sein können, von Allergien bis hin zur Duftverbreitung. Sie sollten Ihrem Tierarzt immer ein ungewöhnliches Verhalten mitteilen, da sie möglicherweise wertvolle Einsichten liefern oder feststellen kann, ob eine ernstere Grunderkrankung vorliegt.

Allergien

Hunde mit Allergien entwickeln wahrscheinlich Niesen, begleitet von einem nasalen Flüssigkeitsaustritt. Die Augenpartie kann auch schnell gereizt werden, wenn Ihr Hund an Allergien leidet. Diese Reizung äußert sich oft durch übermäßigen Juckreiz. In diesem Fall können Hunde oft ihr Gesicht gegen Möbel (oder sogar auf dem Teppich) reiben, um die juckenden und kratzenden Gefühle auf ihrem Gesicht zu entlasten.

Ohr-Infektion

Ein Hund mit einer Ohrenentzündung wird wahrscheinlich sehr unangenehm sein. Um den Juckreiz zu lindern, der oft mit Ohrinfektionen einhergeht, können Hunde ihren Kopf gegen Ihre Möbel, den Teppich oder die Wände in Ihrem Haus reiben. Vielleicht bemerken Sie auch, dass Ihr Hund sich oft mit dem Fuß am Ohr kratzt. Wenn dies nicht genug Erleichterung bietet, wird Ihr Hund auf Ihre Möbel reiben.

Duftmarkierung

Sie haben vielleicht bemerkt, dass Ihr Hund draußen gegen das Gras rollt, wenn es einen besonders attraktiven Duft gibt, wie ein totes Tier oder Essen. In ähnlicher Weise reibt Ihr Hund möglicherweise an Möbeln, die wie ein anderer Hund, Essen oder ein bestimmtes verlockendes Reinigungsmittel riechen. Es kann auch sein, dass Ihr Hund einfach sein Territorium markiert, indem er seinen eigenen Duft gegen Möbel reibt.

Andere Bedenken

Wenn Ihr Hund sich kratzt und sich übermäßig an Möbeln reibt, ist seine Haut wahrscheinlich gereizt. Fragen Sie Ihren Tierarzt, damit er Ihren Hund auf Hautinfektionen, Milben, Flöhe, trockene Haut oder eine anaphylaktische Reaktion untersuchen kann. Einige dieser Bedenken sind möglicherweise mit bloßem Auge nicht sichtbar, so dass das Reibeverhalten Ihres Hundes für Sie ziemlich verwirrend sein kann.

Hunde können auch an psychogenen Erkrankungen leiden, die dazu führen, dass sie ihre Haut heftig reiben. Dies kann oft zu Wunden auf der Haut führen, daher sollte Ihr Tierarzt sofort den Zustand behandeln.

Von Hannah Reid


Home Veterinary Handbook des Hundbesitzers; Debra M. Eldredge, DVM, Liisa D. Carlson, DVM, Delbert G. Carlson, DVM, James M. Giffin, MDUniversität von Minnesota College of Veterinary Medicine: Getrieben, um Q & A zu entdeckenASPCA: Hundepflege

Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add