Wie man einen Hund zum Tanzen ausbildet

Wie man einen Hund zum Tanzen ausbildet

Olivia Hoover

Olivia Hoover | Chefredakteur | E-mail

Sie dreht sich auf ihren Hinterbeinen herum und dreht sich im Kreis. Lachend lenkst du sie dazu, sich wieder zu drehen und erfüllt sie fröhlich. Das Unterrichten Ihres Hundes auf ihren Hinterbeinen erfordert Übung und Zeit, aber das Endergebnis ist ein auffälliger Trick, erhöhte Hüftstärke für Ihren Hund und viel Zeit beim Üben.

Schritt 1 - Beginne mit deinem Hund vor dir sitzend. Zeigen Sie Ihrem Hund ein Vergnügen und locken Sie Ihren Welpen auf ihre Hinterbeine. Während Ihr Hund noch auf ihren Hinterbeinen liegt, geben Sie ihr den Leckerbissen und loben Sie begeistert.

Schritt 2 - Locken Sie Ihren Hund auf ihre Hinterbeine und füttern Sie ein Vergnügen nach dem anderen, loben Sie sie die ganze Zeit, die sie steht. Schrittweise bauen Sie die Zeit auf, die Ihr Hund auf den Hinterbeinen verbringt, und beachten Sie, dass Kraft und Balance Zeit brauchen, sich zu entwickeln.

Schritt 3 - Führen Sie den verbalen Hinweis "Tanz" ein, während Sie Ihren Hund in Position bringen. Belohne deinen Hund jedes Mal, wenn sie ihm folgt, und lobe sie enthusiastisch. Beginnen Sie, die Leckerlis in der linken Hand zu halten, während Sie mit der rechten Hand signalisieren, damit Ihr Welpe aufsteht, auch wenn Sie kein Leckerli halten.

Schritt 4 - Wenn Ihr Hund ohne Schwierigkeiten mehrere Sekunden auf den Hinterbeinen stehen kann, benutzen Sie ein Leckerli, um sie in einem Kreis zu locken, während sie oben ist. Anfangs darfst du nur ein Viertel oder die Hälfte des Weges zurücklegen, aber deinen Hund immer belohnen und loben. Wenn sich ihre Muskeln und ihre Stärke entwickeln, wird sie sich in einem vollständigen Kreis drehen.

Von Kea Grace


Teilen Sie Mit Ihren Freunden

In Verbindung Stehende Artikel

add